Frage von Seatleon94, 124

Warum habe ich manchmal das Bedürfnis nach einem "beliebigen" Drogenrausch ?

Manchmal, 2-4 mal im Monat, denke ich mir zur Schlafenszeit, dass ich jetzt grade viel lieber berauscht wäre. Es geht teilweise soweit, dass ich irgendwelche Leute frage ob sie mir denn "weiterhelfen" könnten.  Kurz zu meinem Konsumverhalten: 

Alkohol: 0-2 pro Woche

Cannabis: 1-3 max. 4 pro Monat

 MDMA: bisher 3 mal in 6 Monaten (immer mindesten 4 Wochen Pause)

Kurz zu mir: 21, männlich, Student, relativ "fest im Leben" aber Single ;)

Meine Frage nun, woher alle paar 1-2 Wochen dieses unbegründete Verlangen nach einem Rausch im allgemeinem kommen könnte. Ich kann durchaus (Kaffee und Zigaretten ausgenommen) einige Wochen sehr gut ohne eine der genannten Drogen...

Antwort
von respondera, 20

Ich bin Nichtraucherin, trinke auch nur selten Alkohol, andere Drogen nehme ich sowieso keine. Und trotzdem hatte ich 2x in den letzten 10 Jahren (an einem besonders stressigen Tag) das Verlangen, mal eine normale Zigarette zu rauchen. Das erste Mal war vor 9 Jahren, da habe ich mir dann aber  gesagt "Rauchen ist schlecht und schädlich" - im Allgemeinen finde ich es auch eklig und rege mich auf, sobald ich irgendwo Rauch rieche. Das andere mal, vor ca. 4 Jahren, hatte ich wieder das Verlangen, habe mir dann irgendwelche Zigaretten am Automaten geholt und eine geraucht.

Ich fand das ziemlich widerlich und fühlte mich hinterher billig und schmutzig, Kleidung hat unangenehm nach Rauch gerochen :-P :(. Seitdem habe ich nicht wieder geraucht und auch kein Verlangen mehr danach gehabt.

Ich weiß nicht, ob es damit zusammenhängt, dass mein Opa früher viel geraucht hat, und ich das immer gerochen habe und vielleicht unterschwellig doch auf Nikotin geprägt bin.

Allerdings kommt das Verlangen bei mir nur sehr sehr selten.

Antwort
von john201050, 44

ist normal.

man hat - wieso auch immer - ein natürliches bedürfnis nach rausch. haben menschen schon immer.

bei einigen mehr, bei anderen weniger, wieder andere leugnen es. (und gehen sich dann die hucke voll saufen, sehen den zusammenhang aber nicht)

gerade abends kenne ich das. morgends oder so habe ich so etwas dagegen nie. zumindest kann ich mich nicht daran errinnern. da ist mir eher nach nicht berauschenden und aufputschenden drogen wie koffein zu mute.

Antwort
von januarbisjuli, 86

Ich denke, dir ist einfach langweilig. Dein normales Leben ist nicht aufregend genug, du bist nicht verliebt, du hast kein sonstiges Gefühlschaos, du hast wahrscheinlich keine nervenaufreibenden oder Adrenalin-ausschüttenden Hobbys. Und wenn du ein paar langweilige Tage hattes, nervt es dich und du willst mal wieder was erleben.

Antwort
von MegamanM18, 46

Das ist ganz normal. Das Verlangen nach Rausch ist dwm Menschen angeboren. Virlleicht kommt auch noch Langeweile hinzu.

Antwort
von aXXLJ, 31

Lern-STOFF:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community