Frage von wiki27, 74

Warum habe ich einfach keine Freunde ?

Ich weiß ich habe die Frage schon mal gestellt aber ich habe einfach keine Freunde mehr seit meiner ES bin ich auch sehr schüchterner geworden selbst in ballet wo ich schon über einem Jahr bin habe ich keine Freunde obwohl ich doch auch dort Freunde haben will der Lehrer hat sich indirekt lustig gemacht das ich nicht oft komme nur einmal im Monat dabei war es ja wegen der Schule und nicht meine Schuld und die anderen Kinder haben gelacht toll kein wunder das niemand mit mir zutun haben will und in der Schule habe ich auch keine Freunde sie ignorieren mich wenn ich da bin und sagen mir nicht hallo parallel klasse habe ich auch versucht hat nichts gebracht ....

Antwort
von Mxlxf, 31

Versuch mit denen ein Gespräch zu machen redet so über ein hobby oderso...Sei nicht so schüchtern!;)

Antwort
von DBKai, 22

Es könnte daran liegen, dass es im Kapitalismus vielen Menschen eher schlecht geht.. und daher sind viele Menschen auch nicht offen für eine Freundschaft, weil sie einige Probleme haben was die Zukunft betrifft...

Ich könnte mir vorstellen dass sich ein global gutes/sozial eingestelltes System (Gemeinwohl-Wirtschaft) eher eine gute Basis für die Entstehung von Freundschaften sein könnte...

Kommentar von wiki27 ,

Was ist Kapitalismus?

Kommentar von DBKai ,

Das ist unser Wirtschaftssystem... Eine Minderheit bereichert sich auf unfaire Weise auf Kosten von einer Mehrheit... Es geht nur um das Geld und nicht um den Menschen und auch nicht um die gute Gestaltung einer Zukunft....

Das ist ein großes Problem...

Besser wäre eine Gemeinwohl-Wirtschaft, wo alle Unternehmen sich global gute Ziele im Monat setzen und diese verfolgen - so könnte sich nach und nach die Gesamtsituation für alle Menschen verbessern... Jeder hätte etwas davon... Und eine schöne Zukunft kann möglich werden... Außerdem kann man sich in einem sozialem System besser aufgehoben fühlen - denn auch wenn man mal nicht mehr kann, gibt es Auffangsysteme und man kann dann wieder in die Gesellschaft integriert werden... 

Wenn man im Kapitalismus aber auf der Straße landet und nicht genau so mitmacht, wie es die Leute, die sich an der Macht befinden, wollen, dann hat man auch schon verloren und es gibt kaum/keine wirkliche Hilfe... Deshalb muss man beinahe schon Angst um sein Leben haben, wenn man sich gut ehrlich und sozial verhält... weshalb gute Eigenschaften auch abnehmen... denn es lohnt sich nicht...  Umgekehrt sollte es sein... wenn es nicht immer schlimmer werden soll...

Jedenfalls kann sich unter miesen Umständen keiner wirklich wohl fühlen - jeder kämpft ja um sein überleben und kann nicht darauf Vertrauen, dass er Hilfe kriegt wenn er aus dem Spiel ausscheidet... oder dass er zurück kehren könnte...

Wäre unser System sozial - Gutes würde sich lohnen, dann wären auch immer mehr Menschen gut - es wäre eine Motivation dafür vorhanden... und wenn viele Menschen täglich gut handeln, kann sich vieles auch schnell zum Guten verändern... Denn jeder kann einen kleinen Beitrag leisten um die Welt besser zu machen... durch spenden... durch Kommunikation über globale Probleme und Lösungssuche... durch Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft im Alltag... das wäre eine gute Basis für die Entstehung von Freundschaften - im Kapitalismus herrscht aber leider Konkurrenz und "jeder" ist dein Feind... = GROßES Problem

Antwort
von tiniwuzz, 14

Was für ein Scheiß 😂

Kommentar von tiniwuzz ,

Das mit dem Kapitalismus. Sorry, sollte da drunter...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten