Frage von kkatzenfreund, 116

Warum habe ich Depressionen? Und was kann ich tun?

Moin
Frage ist Programm
Ich habe täglich Depressionen von schwach bis sehr stark
Kann mir einer paar grundlegende Tipps geben wie ich die irgendwann loswerden kann? Habe die jetzt schon seit ca 3 Jahren
Der Therapeut meinte ich hätte auch als Kind schon Anzeichen gehabt für sowas
Vllt hat ja jemand paar Tipps und Tricks oder ihm gings selber so und er kam da raus
Lg ;)

Antwort
von kakarella1978, 29

Die Antwort von Sam ist wirklich ziemlich rund. Ich möchte dem nicht widersprechen sondern nur mit meinem Laienhaften Wissen ergänzen.
Ich hatte selbst eine leichte bis mittelschwere Depression diagnostiziert bekommen. Die Ursachen waren klar. Eine gute Therapie habe ich jedoch nicht für mich auftuen können. Einen passenden Therapeuten zu finden der trotz meines Vollzeitjobs in mein Leben integrierbar ist, hat sich als unlösbare schwierige Aufgabe gezeigt. Ich glaube dennoch dass eine Therapie sehr lohnenswert wäre, aber es scheint ja das du einen Therapeuten hast – frag ruhig auch mal Ihn was du über die Therapie hinaus für dich tun kannst, er kennt dich ja besser.
Ich kann dir gerne weitergeben, was mir unabhängig von einer Therapie geholfen hat. Ob du davon was gebrauchen kannst, darfst du selbst auswerten.

1. Selbsthilfegruppe – ich schwör drauf und bin unglaublich froh diesen schritt gemacht zu haben.
Wenn du fragen hierzu hast gib Bescheid.

2. Unternehmungen/Treffen mit Freunden
um Ablenkung zu schaffen und schöne Erlebnisse zu sammeln. Ohne diese vorher einzuplanen hat es für mich meist nicht geklappt.

3. Dankbarkeit… es is Übungssache, klingt dämlich hilft aber unglaublich gut!!!

4. The Work von Byron Katie – hinterfragt trübe Gedanken und ändert den Blickwinkel…

5. Dieses Forum. Es tut unglaublich gut sich mit Menschen auszutauschen und auch dem ein oder anderen selbst mit Antworten helfen zu können.

Alles Gute für dich


Kommentar von kakarella1978 ,

Ach ja… was ich vergessen habe aber ganz wichtig finde:
6. Akzeptanz
Du hast geschrieben, du willst die Depressionen loswerden. Fraglich, ob es geht und was du davon hast…
Hier also der Gegenvorschlag: Versuche dich doch einfach mal damit anzufreunden. Seh sie wie ein Haustier, dass du auch ein wenig im Zaun halten musst damit es nicht zu dominant wird.

https://www.youtube.com/watch?v=34WB5Jb\_1ME

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 34

Depressionen sind im Vergleich zu anderen psychischen Erkrankunen (wie z.B. Schizophrenie) relativ gut behandelbar. Dennoch ist der Weg oft steinig von von vielen Rückschlägen geprägt. Was du tun kannst:

- Das A und O ist eine Psychotherapie. Mit Psychotherapie meine ich eine richtige Therapie und nicht das Gespäch beim Arzt, welcher anschliessend einfach Medikamente verschreibt. Der Nachteil: Bis eine Psychotherapie wirkt vergehen meist Monate, wenn nicht Jahre. Der Vorteil: Psychotherapie heilt und unterdrückt nicht einfach die Symptome.

- Sport ist ein effektives Mittel gegen Depressionen. Gemäss wissenschaftlichen Studien ist sport bei leichten und mittelschweren Depressionen den Medikamenten gleichwertig oder sogar überlegen. Auch bei schwere Depressionen kann Sport helfen. Als besonders effektiv haben sich Ausdauersportarten herausgestellt. Voraussetzung ist min. 4x die Woche eine Trainingseinheit von 20-30 min. Bis eine Wirkung einsetzt dauert es ca. 4 Wochen. Der Nachteil: Depressive sind oft antriebslos und es braucht einen enormen Kraftaufwand und Durchhaltewillen sich aufzuraffen. Der Vorteil. Im Gegensatz zu den Medikamenten sprechen mehr Personen positiv darauf an.

- Lichttherapie. Eine Lichttherapielampfe (10'000 Lux) kann insbesondere bei Winterdepressionen helfen. Es dauert ca. 4 Wochen bis eine Verbesserung spürbar wird. Der Nachteil: Eine Lampe ist relativ teuer und man muss min. 30min täglich davor verbringen. Der Vorteil. Keine Nebenwirkungen.

- Medikamente: Bei schweren Depressionen kommen oft Medikamente zum Einsatz, allen voran Antidepressiva der SSRI und SSNRI-Klasse. Bis diese Wirken vergehen rund 3-4 Wochen. Der Nachteil: Die Medikamente müssen täglich eingenommen werden und sind mit zahlreichen Nebenwirkungen verbunden (welche meist nach 2-3 Wochen wieder verschwinden). Zudem sprechen nicht alle Menschen gleich gut auf diese Medikamente an. Der Vorteil: Antidepressiva können sehr effektv helfen (wenn man darauf anspricht).

Kommentar von MarkusGenervt ,

Das ist wirklich rund!

Ich würde noch bezüglich der Antriebshemmung (für den Sport) dringend empfehlen, nicht alleine zu wohnen, bzw. einer Vertrauensperson einen Wohnungsschlüssel zu geben.

Allerdings darf dies kein "Normalo" sein, der dann immer wieder mit diesen Allgemeinplätzen kommt und noch mehr Schuldgefühle verursacht.

Es sollte jemand sein, der einen gut kennt, aber immer noch gewillt ist zu motivieren und zu helfen. So jemanden zu finden ist nicht leicht, aber sehr effektiv.

Leider sind aber meistens die Verwandten ersten Grades dafür nicht besonders geeignet, da hier die Respekts-Schwelle extrem niedrig hängt.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Danke euch ;)

Antwort
von extrapilot351, 33

Eine Depression kann geheilt werden unter fachärztlicher Hilfe. Depressionen haben leider die Möglichkeit wieder aufzutreten zu können.

Bei einer Therapie ist es für den Betroffenen deshalb wichtig sich vollkommen auf die Therapie einzulassen und alle Anweisungen des Therapeuten Folge zu leisten. Den Erfolg einer Therapie kommt mit über 50 % Anteil nur durch die Mitarbeit des Betroffenen zu Stande.

So eine Therapie kann, je nach Erkrankung, sehr lange Zeit in Anspruch nehmen, sollte niemals ab- oder unterbrochen werden.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Danke für deine Antwort (;

Antwort
von AnniiiCookiiie, 49

Such dir ein Hobby, das dir Spaß macht und nimm noch einen Freund mit. Oder gehe insgesamt neue Leute kennenlernen O.O hat bei meiner depressiven Freundin auch geholfen. ;) trau dich.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Danke für die Antwort
An sich trotzdem schwer umzusetzen wenn man Pessimist ist und am arsch der Welt wohnt ;D

Kommentar von extrapilot351 ,

Der Pessimist in Dir ist durch die Depression beeinflusst. Selbst wenn Du so weit weg wohnst hast Du Anspruch auf fachärztliche Hilfe. Du darfst natürlich nicht zu bequem werden lange Fahrzeiten in Kauf zu nehmen wenn Du geheilt werden willst. Oder willst Du Dich immer so fühlen?

Kommentar von TailorDurden ,

Da muss ich extrapilot351 sehr recht geben. Es ist eine der vordergründigen Eigenarten der Depression, gegen jeden Vorschlag enorm viele Gegenargumente zu finden und selbst die besten und wichtigsten Ratschläge schwarzzumalen.

Vielmehr solltest Du genau über diese Schatten springen. Und eine lange Zugfahrt kann man in etwas richtig cooles Verwandeln, wenn man sich was schönes zu essen macht, ein gutes Buch oder einen Film mitnimmt, gemütlich die Schuhe auszieht und einfach mal wieder das Kribbeln der kleinen "Reise spürt".

Vielleicht sitzt im Abteil ja sogar ein nettes Mädel, mit dem man mal ungezwungen ein bisschen flirten kann :D

Das ist der Unterschied im Denken. Selbstverständlich fällt Dir das momentan alles nicht sehr leicht, aber bemühe Dich, Dingen Raum zu geben, die für Dich erstmal als anstrengend erscheinen. Versuche Dir, jede SItuation so angenehm wie möglich zu machen und das beste daraus rauszuholen.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Mit arsch der Welt meinte ich nicht das ich weit von meinem Therapeuten wohne oder gar zu faul wäre zu ihm zu fahren
Sondern das es keine Menschen gibt in meinem Alter in meiner Nähe wenn ihr versteht^^

Antwort
von DungeonBreaker, 32

Hm. Kommt natürlich darauf an
Beschäftigung ist Ablenkung! Tut natürlich gut aber es kann dir passieren das du dann auch noch eine Sucht entwickelst. Es gibt einen blog im Internet wie man die Depression anfangen kann zu bekämpfen, dort wird geraten es auch auszuhalten und nicht vor sich herzuschieben

Antwort
von einfachichseinn, 14

Die Antwort, um dir zu helfen, wird dir hier keiner geben können. Eine Depression kann geheilt werden. Allerdings beinhaltet diese Heilung mehr, als ein Laie über das Internet leisten kann.

Antwort
von sonnymurmel, 40


Der Therapeut meinte

...wenn du in einer Therapie bist, solltest du das dort besprechen.

Wir kennen dich nicht,

d.h. es gibt verschiedene Arten  von Depressionen
(endogene,mansiche,postpartale,reaktive usw.)

- und hierfür Tipps zu geben- ist schwierig bis unmöglich.


Lg

Kommentar von kkatzenfreund ,

Ich versteh was du meinst
Aber ich mein das eher allgemein
Zudem ich schon bei 4 Verschiedenen Therapeuten war und keiner helfen konnte
Bzw wenn dann nur geringfügig

Kommentar von sonnymurmel ,

Ah ok....


Die folgendenTipps  sollen nur  grobe Ideen liefern, was zur Bewältigung von Depressionen nützlich sein kann:


Dein Selbstwertgefühl stärken z.B. .durch eine höhere Wertschätzung dir selbst gegenüber .

Deine Stimmung verbessern durch positive Aktivitäten wie Musik und Lachen sowie das Ausleben von Kreativität.

Sport treiben..... Die Wirkung von Sport auf Geist und Körper wirkt besser als jedes Antidepressiva.

 Positiv denken und nicht alles schwarz sehen sehen. Das Glas muss halb voll und nicht halb leer sein.


Betrachte dein Leben nicht als sinnlos, sondern lebe aktiv; z.B.lerne neue Leute kennen, suche dir ein Hobby, ect.


Ein Erfolg kann natürlich nicht garantiert werden,
insbesondere bei mittelschweren und schweren Erkrankungen.

Hier ist professionelle Hilfe unerlässlich- wenn nötig auch mit einem Wechsel zum 5. Therapeut.


Lg und alles Gute



Kommentar von kkatzenfreund ,

Danke ;)

Antwort
von TailorDurden, 21

Hier eine wunderbare Antwort von einem anderen User (BaluDerTanzbaer) dazu, die ich extrem genial fand:

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-los-mit-mir-ich-verstehe-mich-nicht?foun...

Antwort
von stoffband, 9

Depression ist oft ein fehlendes Gefühl im Herzen das negative Gefühle auslöst. Mir hat da Aloe sehr gut geholfen, sie waren quasi über Nacht weg.Zuviel würde ich davon aber nicht nehmen den ich bin mir da fast sicher das man dadurch nicht mehr fiebern kann.

Kommentar von kkatzenfreund ,

Was ist denn Aloe?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community