Warum habe ich beim Einführen eines Tampons Schmerzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hast du denn auch schon gut geblutet? Wenn deine Scheide zu trocken ist und/oder du den Tampon nicht weit genug einführst tuts weh.

Besser sind ohnehin Mens-Tassen. Diese Verändern dein Scheidenmileu nicht und haben auch ein sehr geringes Risiko an TSS zu erkranken

Das TSS-Risiko erhöht sich wenn du den Tampon lange drin lässt. Spätestens nach 4 Std solltest du ihn wechseln um eine Bakterienvermehrung zu stoppen.

Dieses Problem hast du bei der Menstruationstasse eher nicht. Hier kann sie sogar bis zu 12 Std drin bleiben.

Vielleicht hast du nicht ganz die richtige Richtung gehabt, oder die Scheide war ein bisschen zu trocken. Hauptsache, du hast ihn tief genug reingeschoben, so dass er nicht drückt.

TSS ist eine sehr seltene Infektion mit Bakterien, die brauchst du auch nach 12 Stunden noch nicht zu befürchten. Nur wenn du den Tampon tagelang in der Scheide rumgammeln lässt (also sprich, wenn du den letzten vergisst rauszunehmen) kann sowas passieren.

Wechsle bitte nicht zu oft, sonst kann der Tampon nicht richtig gleiten
und es entstehen Mikro-Risse in der Scheidenschleimhaut. Das begünstigt
Infektionen eher. Manche Gynäkologen sagen, man solte Tampons nicht länger als 24 Stunden drinlassen - ich empfehle eher 12 Stunden. Aber das klappt sowieso nur bei schwacher Blutung.

Aber wie gesagt, TSS ist extrem selten, und es kann übrigens auch ganz ohne Regelblutung auftreten. Auch Männer bekommen TSS.

Was möchtest Du wissen?