Warum habe ich Angst vor der Dunkelheit?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Das ist ganz Natürlich. Der Mensch sieht im Dunklen fast nichts, und ist darum ängstlich. Das ist doch ein Selbsterhaltungstrieb, damit man nicht in eine Schlucht füllt oder irgendwelche angriffslustige Tiere nicht sieht.

Mit Dir ist alles in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nutzer74747
03.11.2015, 00:45

okaaay ich sehe im dunklen irgendwie genauso viel wie wenns hell is... nur ohne Farben

0

Geht mir ganz genauso. Habe immer ein Nachtlicht an, wenn mein Freund nicht bei mir ist. Ich bin 20 und habe mich inzwischen damit abgefunden. Meist höre ich noch ein Hörbuch (einen Teil) oder Musik oder ähnliches vor dem einschlafen und währenddessen. Also mach dir keine Gedanken. Du bist nicht allein mit deinem 'Problem'.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht mir eins zu eins genau so... Ich kann erst schlafen wenn alles zu ist, und irgendwo ein Licht brennt! Ich vermute es liegt daran, dass man einfach Angst vor irgendwas "übernaturlichem" hat oder sowas... Hört sich dumm an ist aber so! Wenn du besser einschlafen willst lass YouTube im Hintergrund laufen dass hilft mir immer! Und wenn du Nachts oft wach bist und Lw hast sag Bescheid weil mir geht's fast jede Nacht so, dann könnte man mal per Skype oder FB chatten (bin 15 und hab genauso Angst vorm Dunkeln :/)aber trtzdem hoffe ich dass du bald bessere Nächte hast.
Dein Oli 💖😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kylja2
03.11.2015, 00:40

Danke! Dir auch bessere Nächte :) <3

0
Kommentar von DerOli01
03.11.2015, 00:41

Nichts zu danken... Wird aber nicht passieren da ich nachts wirklich sehr schlecht schlafen kann

0

Hallu,

Ich denke das geht vielen so, denn das ist auch natürlich bedingt. Menschen fühlen sich in Dunkelheit generell unwohl und das dient nur "zum Schutz vor Gefahren".

Aber die Angst vergeht mit der Zeit, vorallem wenn man sich aktiv gegen die Angst währt und sich absichtlich der Dunkelheit aussetzt (so habe ich das irgendwann gemacht z.B.) Aber auch ohne diese Überwindung geht das irgendwann weg, aber wie gesagt, das ist völlig natürlich... manche können ja auch nicht schlafen, wenn es vollkommen ruhig ist. ^^

Wenn an deinem Fenster Licht von einer Laterne usw hereinkommt (wie bei mir z.B.) kannst du auch einfach die Rolladen einen Spalt offen lassen, damit du etwas Licht hast. ;) Vorteilhaft ist auch ein Bett, das an zwei Wänden steht... da fühlt man sich gleich tausendmal wohler als wenn es mitten im Raum steht.

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen. :)

LG Katty

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ging mir als Kind auch so, inzwischen habe ich nur noch Angst, aber werde nicht mehr panisch.
Das ist vollkommen verständlich, weil man in der Dunkelheit seine Umgebung anders wahr nimmt, der Sinn "sehen" fehlt. Und man sieht nicht, wenn sich etwas bewegt oder wo Gegenstände sind. Das ist ungewohnt und manche Leute reagieren damit auf Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kenne ich, wie anscheinend viele hier. Ich schlafe auch mit 25 noch mit Nachtlicht. Das ist eine Angst Die fast jeder an irgendeinem Punkt im Leben (meist in der Kindheit) hat. Die Angst habe ich bei mir nie wegbekommen, die Panik aber schon. Mit Konfrontation. Wenn du es im Dunkeln nicht lange aushältst versuch doch vielleicht mal im Bett eine große, ausgeschaltete Taschenlampe in der Hand zu haben. Allein die Möglichkeit in Sekundenschnelle wieder Licht haben zu können hat bei mir Wunder bewirkt. Sicher wirst du dadurch auch nicht gleich eine ganze Nacht im dunkeln ertragen, aber wenn es so gut wirkt wie bei mir wirst du es immer länger schaffen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab dir ne private Nachricht geschrieben... Sich mich entweder mal oder kommentier wie du auf FB oder Skype heißt :) (bin übrigens der typ der auch Angst im Dunkeln hat xD)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du weisst zwar in manchen Fällen was um dich rum ist aber es ist halt ein schlechtes Gefühl sich auf andere Sinne verlassen zu müssen.Wir Menschen sind es ja von Natur aus gewohnt alles zu sehen und es ist ja sehr schwer zu hören wo was ist.
Wärst du jetzt blind wäre es einfacher für dich sich im Dunkeln zu bewegen.
Ich hoffe Ich konnte ihnen weiterhelfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir auch so aber nur dass ich Horrorfilme gesehen habe.
Vielleicht liegt es an der angewöhnung weil du dass schon immer machst versuch es mal mit probieren mal ohne Licht zu schlafen hört Sich leicht an ist aber verdammt schwer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kylja2
03.11.2015, 01:00

Geht leider überhaupt nicht. Habe ich schon probiert...

0
Kommentar von letstalkabou
03.11.2015, 01:09

dann musste halt like me dass ganze Leben lang mit Licht schlafen 😀😑

0

Kenne ich. Ich bin 27 und höre im dunkeln das leiseste Geräusch! Voll schlimm!

In Hotelzimmern oder Ferienwohnungen schließe ich auch ALLE Türen ab, die bis zu mir gehen, weil ich einfach schiss hab. Und die Fenster sind natürlich auch zu, weil dort ja jemand rein steigen könnte (Da kann ich auch im 12. Stock sein, ist egal).

Ich bin ja froh, dass mein Partner meistens bei mir ist, trotzdem schlafe ich NIE näher an der Tür als er, weil ja jemand rein kommen könnte.

Zu Hause haben wir einen großen Hund, da fühle ich mich ziemlich sicher (vorausgesetzt der Hund ist auch da und nicht spazieren oder mal ein paar Tage beim Tierarzt weil er was ernstes hat).

Irgendwie total bescheuert! Aber ich kenne das...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kylja2
03.11.2015, 00:56

Ist bei mir genauso... Ich habe auch 3 riesen Hunde bei mir und meine Familie ist teils meist auch im Haus dennoch habe ich immer Panik, wenn mal niemand da ist, ist es noch extremer...

1
Kommentar von Kylja2
03.11.2015, 01:26

Ist bei mir genauso :D

1

Es kann einfach sein das du noch in dem Fall die Sicht eines Kleinkindes hast. (Soll keine Beleidigung sein :D)
Kleinkinder fürchten sich nämlich, weil sie sich nicht zurecht finden in der Dunkelheit. Wenn das so stimmt, dann kann es sein das dein Gehirn es immer noch nicht gecheckt hat, wie es dann reagieren soll und dann Panik auslöst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arme Maus! Lass doch bisschen den Fernseher laufen oder lies ein Buch um dich abzulenken. Ein Nachtlicht ist auch gut und zieht nicht viel Strom.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre sogar Mega nett wenn wir mal schreiben könnten, da ich dann endlich jmnd kenne der genauso Angst davor hat... Sonst versteht das keiner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kylja2
03.11.2015, 16:41

Gerne, wenn es dir "hilft" :)

0

Dann schau mal Gruselfilm :P ich denk mal des is so als würdest du denken Autofahren is gefährlich... Und wenn du dann mal auto fährt siehste, dass es gar nicht ungefährlich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kylja2
03.11.2015, 00:58

Ich glaube, wenn ich welche anschauen würde, wäre es nur noch schlimmer...

0
Kommentar von nutzer74747
03.11.2015, 01:02

naja... ich hatte sowas noch nie. aber versuche doch mal dein Nachricht immer ein bisschen dunkler zu machen

0
Kommentar von nutzer74747
03.11.2015, 01:02

nachtlicht

0

Was möchtest Du wissen?