Frage von Yannick1998, 109

Warum hab ich momentan bei Tipico so viel Pech?

Davor lief alles gut und so , klar hat man mal Pech aber hab im Großem ganzen ganz gut Gewinn gemacht ... Aber jetzt läuft grad nichts richtig . Manchester City spielt gegen Tabellen 18. 0:0 wäre denkt den sowas ... Des war jetzt nur ein Beispiel , aber so ungefähr läuft es seid der letzten Woche ...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zappzappzapp, 82

Hör lieber auf mit Wetten. Egal, ob Du zwischendurch mal gewinnst, der Einzige, der am Ende immer gewinnt, ist Tipico, glaub es mir.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :) werd es auf jeden Fall einschränken, und mir ein Limit im Monat setzen wie z.B 30€ und es nur noch zum Spaß machen

Kommentar von Zappzappzapp ,

Lass es lieber ganz.

Wetten ist bzw. kann ganz schnell zur Sucht werden. Es gibt nur ganz wenige, die sich wirklich kontrollieren können, glaub es mir. Sehr viele meinen das zwar, aber am Ende haben sich viele für ihr Leben ruiniert. Der Weg zurück ist ganz schwer. Das ist nicht anders als beim Alkohol und Nikotin.

Rechne mal aus, was Du schon verspielt hast und was Du damit anderes hättest machen können.

Und lies mal das hier:

http://www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/spielsucht-bei-jugendlichen-jugend-...

und

http://www.zdf.de/volle-kanne/was-hilft-gegen-krankhafte-spielsucht-therapie-und...

Viel Glück.

Kommentar von Yannick1998 ,

Oha danke , find ich schon hart was ich da so lesen musste

Kommentar von Zappzappzapp ,

Hauptsache, Du ziehst die richtigen Schlüsse daraus für Dich!

Gib Dein Geld für was besseres aus, da fällt Dir bestimmt genug ein.

Alles Gute!

Antwort
von Zappzappzapp, 40

Hier noch ein kleiner Nachtrag zu meiner Antwort vom 13.03.

Lass Dir lieber von "28blackxd" nichts einreden. Soll er sein Geld allein verzocken und nicht noch andere dazu überreden.

Du kannst langfristig nichts gewinnen, egal was Du machst. Das ist bei Glücksspielen schon immer so gewesen und wird auch nie anders sein.

Von dem, was insgesamt an Geld von den Spielern eingesetzt wird, kassiert das Wettunternehmen erst mal seinen eigenen Profit und der Rest wird als Gewinne wieder an die Spieler ausgeschüttet. Da das logischerweise immer insgesamt weniger ist, als eingesetzt wurde, bleibt der einzige Gewinner nur das Wettunternehmen, denn das bekommt seinen Profit immer sicher.

Daran ändert sich überhaupt nichts, wenn man ab und zu mal gewinnt oder mal über einige Zeit im plus ist. Das ist ja gerade das gefährliche, dass man dann meint, man könne doch die Mathematik austricksen.

Sieh Dir mal diese Sendung an:

Bayern 3, 04.04.2016, 20:15 Uhr, "jetzt mal ehrlich, Thema Spielsucht".

Ich spreche aus eigener Erfahrung, ich habe zum Glück noch rechtzeitig den Absprung geschafft. Das liegt zwar schon viele Jahre zurück aber am Prinzip des Glücksspiels hat sich bis heute nichts verändert.

Ich wünsche Dir nochmal alles Gute!

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen dank , ich merke es grad selber , dass es nichts ist . Hab wieder Gewinn gemacht aber den innerhalb der nächsten Tage wieder verzockt 😁

Kommentar von Zappzappzapp ,

Das läuft immer gleich.

Weiter geht es dann irgendwann damit, dass man sein Limit höher setzt, die Einsätze werden größer.

Wenn das Geld dann weg ist, leiht man sich vielleicht Geld und so weiter ...

Da gibt es Tausende, die sich ruinieren, das ist eine Sucht, wie viele andere und da sollte man gar nicht erst versuchen, das zu kontrollieren (Limit setzen etc.).

Kommentar von JackpotJacks ,

Sportwetten sind primär aber kein reines Glücksspiel, von daher ist dein Kommentar so erstmal nicht richtig.

Beim Wetten kommt es einzig allein auf Wissen und dessen Einordnung in Wahrscheinlichkeiten an. Wer da diverse Regeln befolgt, Erfahrung mitbringt und Selbstdisziplin an den Tag legt, macht keine Verluste. Leider erfüllen 95% der "Spieler" nicht mal einen dieser Punkte.

Es liegt hier also klar am Mensch und nicht am System.

Kommentar von Zappzappzapp ,

Jeder, der spielt/wettet, glaubt, er befolge die Regeln, habe Erfahrung und genug Selbstdisziplin. Das ist aber in der Regel nicht der Fall.

Die Mathematik lässt sich nicht mit "Wissen und Einordnung in Wahrscheinlichkeiten" überlisten. Fakt ist, dass wenn theoretisch alle Spieler richtig setzen würden, keiner gewinnen würde, sondern allein das Wettunternehmen, weil die Quoten dann negativ wären.

Natürlich bewirkt die Wahrscheinlichkeit, dass es auch Spieler gibt, die Glück haben und über längere Zeit Gewinne machen und glauben, sie könnten es besser als die anderen. Das Ende ist fast immer gleich. Die Liste der ruinierten "Profizocker" ist lang. Das sind die Fakten.

Auch beim Roulette oder Black Jack gibt es die Spieler, die glauben, es käme einzig allein auf Wissen und dessen Einordnung in Wahrscheinlichkeiten an. Ich habe genug davon gesehen und keiner davon hat am Ende gewonnen.

Das gefährliche bei den Sportwetten ist ja gerade, dass jeder glaubt, er hätte bessere Chancen, weil er cleverer ist als die anderen Spieler.

Und selbst wenn es so wäre, dass einige wenige wirklich gewinnen ("Leider erfüllen 95% der "Spieler" nicht mal einen dieser Punkte"), dann sind nicht die die Rat suchenden hier im Forum, sondern die anderen mindestens 95%. Und denen kann man nur empfehlen, mit dem Spielen schnellstmöglich aufzuhören.

Darüber, dass sich viele Minderjährige von tipico verführen lassen, will ich hier gar nicht erst anfangen. Das Forum hier spricht Bände ...

Antwort
von 28blackxd, 48

Lass dir nix einreden, wetten können erfolgreich sein.
Am besten ist es wenn du bevor du wettest dich auf paar Ligen festlegst und möglichst oft die spiel anguckst. Dann wenn du der Meinung bist zu dir ein Wissen aufgebaut zu haben, anfangen viel Kicker und andere Sport News lesen. Wenn du dich dann beispielsweise auf Deutschs Bundesliga und Englische Liga CL und EL "spezialisiert" hast kannst los gehen.
Guck dir die Spieltage an und schreib dann aufgrund der gewonnen Eindrücke deine Tipps auf. Dann tippst du diese Spiele. Beschränke dich auch Max. 4 Stück und lass dich nicht von einer 3er Quote abschrecken. Leicester City hatte auch eine 3000er Quote das die die PL gewinnen und sind jetzt 1. und gewinnen diese auch höchstwahrscheinlich. Und lass dir nix von anderen einreden. Immer aufs Herz hören und nicht von Quoten und anderen verrückt machen lassen. Wenn du aus 10€ Vllt nur 50€ machst, dann ist auch nicht schlimm,besser als nichts. Und was dir bewusst sein muss, langfristig geht das nur so. Je mehr du einsetzen kannst umso höher ist dann auch dein Gewinn.💰

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay vielen Dank 👌 stimmt ja ich kenn mich relativ gut aus und läuft schon wieder besser ... Ich setze halt immer höchstens 10€ und wenn ich die Wette gewinne bereue ich immer dass ich nicht mehr gesetzt hab 🙈 wettest du auch regelmäßig?

Kommentar von Yannick1998 ,

Ich hab auch immer ein Monatslimit von 30€ , mal verzock ich es , aber mal geh ich mit 80-90€ raus

Kommentar von 28blackxd ,

So jede 2. oder 3. Woche.
Das mit dem limit ist gut !

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay :) hätte ich doch heute auf Juve gesetzt 🙈

Kommentar von 28blackxd ,

Hättest du verloren 🙈

Antwort
von Frageboy40, 74

Das ist halt Glücksspiel

Kommentar von Yannick1998 ,

Ja leider ...

Antwort
von ALLcharALL, 75

Du bist 17 1. Und 2. Heißt es nicht umsonst Glücksspiel

Kommentar von Yannick1998 ,

Kann aber trotzdem schon spielen 😜✔️

Kommentar von Yannick1998 ,

Des war klar, dass es von jemand kommen muss mit dem Alter 🙈

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community