Frage von Janlololololo, 25

Warum hab ich mit meinem Verstärker kein Internet?

Ich habe einen Verstärker in meinem Zimmer , der allerdings kein Internet gibt (nur durch lan zugänglich) es liegt daran, dass das home-Zeichen nicht "blinkt" bzw die lan Verbindung über keine gültige IP-Konfiguration verfügt
Brauche Hilfe!

Antwort
von netzy, 9

Da gibt es 2 Probleme. 1. hab ich keinen 2. Stecker und 2. hat das sonst
auch immer nur mit dem funktioniert...(benutze den schon ca 5 Monate).

du brauchst IMMER 2 Teile, entweder 2 solcher AV200 Adapter oder 1 AV200 Adapter und einen Router der so ein Teil eingebaut hat, anders kann die Verbindung zu dir nicht funktionieren

die "Haus"-Led zeigt dir, ob du eine Verbindung zur Gegenstelle hast, also solltest du zuerst mal rausfinden, wo die "Gegenstelle" zu diesem Adapter ist, dann kannst du die beiden miteinander verbinden

ein solcher Adapter ist sinnlos ohne "Gegenstelle" ;)

Antwort
von AnReRa, 22

Hast Du mal die Bezeichnung von dem Gerät parat ?

Ich kenne Devolo eher von den D-LAN Boxen und weniger als Hersteller von Repeatern (das ist der richtige Ausdruck).

Aber auch eine Repeater will eingerichtet werden.
nimm mal die Anleitung zur Hand und fang bei den 'ersten Schritten' an zu lesen. Einfach einstecken und loslegen ist nicht ...

EDIT: Rein vom Bild her IST das eine D-LAN Adapter und kein Repeater !

Kommentar von Janlololololo ,

Die Bezeichnung ist: dLAN 200 AVplus

Und sorry
Bin nicht so gut im Bereich Elektronik

Kommentar von AnReRa ,

Also das IST ein D-LAN Adapter und kein Repeater/Verstärker.

D-LAN ist quasi Internet aus der Steckdose.
Dazu brauchst Du  immer 2 von diesen Geräten.

Das eine steckst Du neben dem Internetrouter in die Steckdose und verbindest es über ein Ethernetkabel mit dem Router.
Das andere kommt  in die Steckdose und wird dann - ebenfalls per ETH-Kabel - mit Deinem PC verbunden.

Damit das überhaupt funktioniert, müssen beide Geräte zwingend an der gleichen 'Phase' des Stromnetzes angeschlossen sein - vereinfacht an der gleichen Sicherung im Sicherungskasten hängen.
Ist das nicht der Fall, muss eine Elektrofachkraft einen sogenannten Phasenkoppler in den Sicherungskasten einbauen.

Oder - wenn Du sowieso einen WLAN fähigen Router hast - dann doch einen 'richtigen' Repeater kaufen.
'Richtig' bezieht sich dabei auf die Zusammenarbeit und die technischen Möglichkeiten (Geschwindigkeit / Frequenz) der vorhandenen WLAN-Komponenten (PC, Internet-Router, Smartphone etc. )


Kommentar von Janlololololo ,

Da gibt es 2 Probleme. 1. hab ich keinen 2. Stecker und 2. hat das sonst auch immer nur mit dem funktioniert...(benutze den schon ca 5 Monate). Das Problem gab es schon mal, nur hat es damals daran gelegen, dass ich zu viele Mehrfachstecker benutz hab , um den dLAN Repetor anzuschließen

Kommentar von AnReRa ,

Was hast Du für einen Internet-Router ? 

Devolo hat natürlich auch Router mit eingebautem DLAN im Programm. Es braucht immer 2 Geräte damit das funktioniert.
Die müssen natürlich nicht typ/baugleich sein.

Hättest du vielleicht mal schreiben sollen, weil der Begriff 'Verstärker' hat mich auf die völlig falsche  Fährte gesetzt ...

Nichts desdo trotz:
DLAN ist recht unzuverlässig. Die Geschichte mit der 'Mehrfachverlängerung' zeigt das ja.


Du in letzter Zeit ein neues Elektrogerät mit elektronischem Trafo
angeschafft ? Alle diese Geräte 'stören' den Transfer zusätzlich.

Mache mal folgenden Test:
Stecke den DLAN-Adaper direkt neben dem DLAN-Router in die Steckdose. Geht jetzt die 'Home'-Anzeige an ?
Wenn die - nach Rücksetzten der Verbindzung gemäß Handbuch - immer noch nicht angeht, dann ist der Adapter wohl defekt.

Geht es, dann baue wieder alles zurück.
Wenn dann die 'Home'-Anzeige aus bleibt, dann stört irgendein Gerät massiv auf dem Stromnetz ...



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community