Frage von TeenGirl2, 149

Warum gluckert meine Heizung nach dem Lüften immer noch?

Hallo, es wird Winter. Meine Heizung im Zimmer gluckert. Ein technischer Mensch gab mit den Tipp, ich soll meine Heizung mal lüften, dann gluckert sie nimmer. Nun habe ich das Fenster über der Heizung schon 2 Stunden lang aufgehabt, also mal richtig durchgelüftet bis zur Heizung runter, aber jetzt ist das Ergebnis, dass sie immer noch gluckert :'( Was hab ich falsch gemacht???

Danke Volk!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von chvoyage, 118

an jedem Heizkörper ist hoffentlich auf der einen Seite oben ein Thermostatventil zum Regulieren der Wärme und auf der anderen Seite auch oben ein kleiner Nippel und den muss man erst durch die Lasche ziehen (lach). An diesem kleinen Nippel kann man den Heizkörper

E N T LÜ F T E N.

Dafür braucht man einen kleinen Vierkantschlüssel für den viereckigen Bolzen in diesem Nippel (den kann man beim Installateur oder Baumarkt kaufen für kleines Geld). Mit diesem Schlüssel dreht man den Virkantbolzen etwa 1 Umdrehung auf (bei geöffnetem Thermostatventiel) und wartet bis die Luft entwichen ist und Wasser kommt. Wenn Wasser kommt dann schnell den Viekantbolzen wieder zudrehen.

Antwort
von HelmutPloss, 149

Du sollst die Luft aus dem Heizkörper lassen. Da du offensichtlich keine Ahnung von so was hast, empfehle ich einen Fachmann zu holen.

Kommentar von TeenGirl2 ,

Hää? Es hieß doch lüften? Da muss ich doch Luft ins Zimmer REIN machen, nicht raus? Sorry aber ich bin ein technikdummes TeenGirl!

Kommentar von weckmannu ,

Der Tipp war falsch. Du sollst nicht das Zimmer lüften, sondern den Wasserkreislauf entlüften., weil Luftblasen in der Leitung sind.

Antwort
von fuji415, 100

Da muss mehr Wasser in die Heizung  aber nicht von deinem Zimmer sondern an der Heizungsanlage selber . 

Die wird einfach aufgefüllt und somit steigt de Druck im System wobei die Luft nach oben steigt und sie dann durch die Ventile an den Heizkörpern abgelassen wird bzw. entlüftet wie es der Fachmann sagt , nicht belüftet wie Du es verstanden hast . Und beim entlüften die Heizung voll aufdrehen .

Nach dem entlüften sollte der Druck überprüft und gegebenen falls Wasser nachgefüllt werden .  

Man sollte  die Heizkörper immer von unten nach oben entlüften lassen das heißt vom Keller bis ins Dachgeschoss . 

Kommentar von weckmannu ,

Die Luft steigt nach oben. Deshalb braucht man nur die obersten Heizkörper ENTlüften, wenn der Installateur nicht schlampig war.

Antwort
von Vierjahreszeit, 128

Vielleicht ist zu wenig Wasser im Umlauf. Überprüf mal den Druck des Primärkreislaufs. Ggf. nochmal den technischen Spezialisten einsetzen, der für ausreichend Wasserdruck und gleichzeitige Entlüftung sorgen soll.

Kommentar von TeenGirl2 ,

Ich bin ein TeenGirl und blicke nix von Technik, vergiss das nicht!

Antwort
von weckmannu, 108

Der Tipp war falsch. Du sollst ENTlüften. Das heißt, du mußt am höchst liegenden Heizkörper mit einem vierkant-Schlüssel das Entlüfttungsventil solange öffnen, bis es nicht mehr zischt, sondern Wasser ausläuft. Zusätzlich muß man im Heizungsraum prüfen, ob auf dem Manometer genügend Wasserdruck angezeigt wird und evtl. den Verbindungshahn zur normalen Wasserleitung öffnen, um Nachzufüllen,

Hintergrund: Es gluckert, wenn Luft in der Heizungsleitung ist. Deshalb muß man sie ENTlüften, wie oben beschrieben. Ist jeden Herbst nötig.

Antwort
von nepp68, 85

Entlüften heißt Luft raus nicht Luft rein. Und zwar aus dem Heizkörper und nicht ins Zimmer.

Antwort
von Onki73, 94

Das Problem hatte ich auch mal. Geholfen hat letztendlich nur ein automatischer Entlüfter am Heizkörper.

Kommentar von Onki73 ,

Zum Einschrauben des automatischen Entlüfters (Baumarktware), oben am Heizkörper gegenüber vom Thermostatventil das Thermostatventil schließen/zudrehen und am Heizungsausgang das Ventil (hinter der Schraubkappe) ebenfalls schließen! So kann die Heizanlage weiterhin unter Druck sein. Beim Ausschrauben des alten Entlüfterventils tritt einen geringe Menge Wasser aus - unproblematisch. Der automatische Entlüfter ist in der Regel selbst dichtend.

Antwort
von harmersbachtal, 60

einen Heizungsfachman hohlen

Antwort
von nepp68, 71

Verarschen können wir uns selbst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community