Frage von kalikula, 72

Warum glauben wir alles einfach so was wir in Schule und TV sehen ohne es zu hinterfragen?

Seid ich meinen Verstand benutze hab ich geerkt das die Welt anders ist als man uns vorzugauckeln versucht.. aber warum glauben so viele an dieses ganze Theater aus Schulluegen und TV verpopoung ? Ist die Intelligenz bereits ausgestorben..? Seid ich zb kein Fernsehen mehr schaue, habe ich viele wertvollere Dinge gatan. Und seid ich angefangen habe selbst zu denken wurde mir vieles klar. Warum hab ich so viel lebenszeit mit Schule verschwendet herjeh

Antwort
von PatrickLassan, 14

Ehrlich gesagt hört sich das weniger nach Selberdenken an, sondern mehr nach Nachplappern. Benutze deinen Verstand bitte auch mal dazu, das zu hinterfragen, was du im Internet liest. Die Erde ist keine Scheibe, die Freimaurer streben nicht nach der Weltherrschaft, und den Menschen in den Drittwelt-Staaten geht es auch nicht wirklich gut.

Antwort
von KingKong2020, 20

Das Problem beginnt schon bei der Erziehung der Eltern. Viele Eltern sind selbst nicht sehr gebildet, glauben alles was sie hören usw. . Und genau diese, oft falschen, Informationen und Denkweisen geben sie dann an ihre Kinder weiter. Leider.
Die wenigsten Kinder können sich ihre eigene Meinung bilden.

Ich selbst glaube seit einiger Zeit auch nicht mehr alles was die Medien vorgaukeln.
z.B. beim Thema Russland: Die komplette westliche Medienwelt und Politik predigt ständig, dass Russland schlecht/böse... ist.
Wenn man sich jedoch einige Berichte genauer ansieht bzw. gezielt hinterfragt kommt man darauf, dass es oft ganz anders ist als es aussieht.

Und wie viele Wissen hat die (auch so gute) USA auch einige (manchmal viel schlimmere) Geheimnisse, trotzdem wird man so erzogen:
USA + westliche Welt - gut
Russland + Osten - schlecht

LG

Antwort
von DaNokYT, 32

Der Mensch und sein Verstand mögen es naturgemäß einfach. Wie auch Kühe sich in der Herde verstecken, verhalten sich auch die Mitmenschen. Jedoch gibt es Ausnahmen. Von solchen hört man jedoch wenig wenn man Sie nicht sucht, da diese die Minderheit ausmachen.

Auch wird uns das einfach schon im Kindergarten anerzogen. Die Obrigkeit(Betreuer) wissen alles und höre brav auf deine Eltern. (Unabhängig vom jeweiigen Wissensstand)

Antwort
von Manuel129, 32

damit du seit und seid unterscheiden kannst -.-'

nein also mal ernsthaft.. schule finde ich sehr wichtig! fernsehn .. damit meinst du denk ich mal alles was man sich angucken kann auf so eine weise also fallen darunter mit sicherheit auch videos usw.. da muss ich dir leider auch widersprechen.. wenn du damit jetzt die normalen serien meinst die so laufen bzw irgendwelches zeug auf rtl dann geb ich dir recht, aber es gibt filme bzw animes die ich sehr gut finde, weil sie nicht nur amüsant sind, sondern einem wirklich helfen können seinen weg zu finden und sich weiterzuentwickeln. 

ein beispiel wären disney filme.. finde ich in wirklich gutes mittel um bestimmte werte seinen kindern zu vermitteln.. gucke ich auch heute noch sehr gerne an.

Antwort
von Kuhlmann26, 11

Es sind die ständigen Wiederholungen, die die Menschen glauben machen, dass es wahr ist, was sie immer wieder zu hören kriegen.

Wir haben gleichgeschaltete Medien, weil sich diese in der Hand Weniger befinden. Und wenn ich die wenige Freizeit vor der Glotze verbringe, glaube ich natürlich auch (in Ermangelung von Alternativen), was dort behauptet wird.

Den Fernseher ausgeschaltet zu lassen, ist eine weise Entscheidung.

Gruß Matti

Antwort
von pino77, 43

Die Zeit im Deutschunterricht war auf jeden Fall verschwendet.

Antwort
von klara1953, 39

Wenn ich deine Fragen so anschaue sehe ich es auch so wie Du, deine Schulzeit war verschwendete Zeit.

Kommentar von kalikula ,

Ich hab ne Englische Tatstatur! :P

Kommentar von PatrickLassan ,

Inwiefern hat eine englische Tastatur Einfluss auf die deutsche Rechschreibung?

Kommentar von Loltana ,

ooohhhh shots fire!

Kommentar von Loltana ,

fired

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community