warum glauben so viele leute alles was im internet steht?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Warum glauben alle, was der Lehrer erzählt? Als ich damals meiner Geschichtslehrerin bewiesen habe, dass Hitler doch verheiratet war (sie hats abgestritten) war ihr Gesicht unbezahlbar. Er heiratete Eva Braun nämlich kurz vor seinem Tod, da er nicht unvermählt sterben wollte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn man bedenkt das man über die Medien und Schulen usw. kaum was erfährt, sucht man eben im internet nach. Im internet steht viel interesantes zeug, doch wie du bereits erkannt hast ist nicht alles wahr, und vieles falsch.

Doch selbst wenn wir uns zeit für sowas nehmen, sind wir dann meistens 

doch zu faul um zu checken und zu rechachieren ob das gelesene stimmt^^. deswegen glauben viele einfach das was sie wollen :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele glauben ja auch alles, was in den Zeitungen steht und was im TV gesagt wird. Warum also nicht auch alles glauben, was im Internet von sich gegeben wird? 

Die meisten nehmen ja hier auch alle Fragen ernst. Die meisten merken ja noch nicht einmal, daß man die User hier ver****** will.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde aufhören mich mit dieser Person zu unterhalten haha 
Naive Menschen die sich nicht Informieren sind gutgläubig und glauben an alles was im Internet steht. 
Es gibt immer Leute die sich beeinflussen lassen (Sie haben 1000 Gewonnen bla bla). Ich denke jedoch, dass es die Minderheit ist. 

Gruß, 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stichwort "Vertrauenskultur". Das Problem liegt nur zum Teil bei denen, die alles glauben. Viel merh ist es meiner Meinung nach ein Vertrauensbruch, seine Ansicht fundamentlos zu äußern, ohne sie explizit als Meinung zu markieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sind menschen, die zu bequem zum selberdenken sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puhh die Hälfte ist eh nur Unterhaltung und Lüge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ALLE alles glauben ist natürlich etwas übertrieben. UND das war schon immer so, lediglich das Medium hat sich geändert. "Früher" haben die Leute alles geglaubt was in der Zeitung stand oder in Illustrierte oder in Bücher. Heute ist es eben das Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loeffelqualle
22.01.2016, 21:25

chill ich mein natürlich nicht die gesamte menschheit

0

Es gibt ein Gerücht, vielleicht kennst du es, das besagt dass ein Mensch im Laufe seines Lebens etwa 8 Spinnen versehentlich im Schlaf isst.

Dieses Gerücht wurde absichtlich von einer (amerikanischen?) Soziologin ins Internet gestellt um zu beweisen wie schnell sich (falsche) Informationen verbreiten und wie schnell sie als Wahrheit angesehen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loeffelqualle
22.01.2016, 21:27

ich weiß. alle haben mir von diesem schmarrn erzählt. ALLE MEINE FREUNDE. <.< achja...

0

Wozu haben wir unseren Verstand? Um zu prüfen, ob das Geschriebene wahr ist. Du glaubst nicht allem und tausenden anderen geht es genauso.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind halt dumm, da kann man nichts machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt halt sehr naive leute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wagst es am Internet zu zweifeln?? ^^

Es gab, gibt und wird immer Idioten geben. Früher wurden die durch Natürliche Auslese aussortiert, das passiert Heute leider nicht mehr so stark.

MfG Capone87er

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung