Frage von NathanDerWei, 42

Warum glauben Menschen an einen Gott?

Leben

Antwort
von Keekzzz, 42

Es gibt Menschen einen Grund zum Leben. Wie mir! Mein ganzes Leben bestand einfach aus niederschlägen, und zu denken dass es jemanden da oben gibt hat mir einfach immer ein besseres Gefühl gegeben! :)

Antwort
von JTKirk2000, 20

Lies mal die Ringparabel. Vielleicht hilft Dir das. Deinem Nicknamen nach müsstest Du diese ja kennen.

Antwort
von sabbelist, 39

Die Menschen haben schon seit sehr vielen Jahren die verschiedensten Götter angebetet. Ich glaube, das viele Menschen ohne den Glauben an eine höhere Existens, den Glauben an Jemanden, der alles richtet und alles zum Guten wenden wird, nicht leben können. Dieser Glaube spendet Ihnen Trost, gibt Hoffnung. Etwas, was vielen Menschen das Leben lebenswerter macht.

Antwort
von Haldor, 10

Es gibt Dinge, die niemals logisch erklärt werden können, z.B. warum leben wir auf diesem Planeten; der Lauf der Zeit von der Unendlichkeit ins Unendliche, die Unendlichkeit des Kosmos, die Lebensenergie (woher kommt sie?), die Existenz der Naturgesetze – woher kommen sie? Warum sind wir plötzlich da und verschwinden mit dem Tod wieder? All dieses Unerklärliche beweist, dass es etwas gibt, dass jenseits unserer Vernunft existiert, sozusagen als höhere Vernunft. Diese höhere Vernunft nennen wir Gott. Wer nicht an sie glaubt, muss an der Sinnlosigkeit seines eigenen Daseins verzweifeln.

Kommentar von NathanDerWei ,

Das stimmt überhaupt nicht. Man kann nahezu alles logisch erklären. Und was man noch nicht erklären kann ist vielleicht in 50 Jahren zu erklären.

Kommentar von Haldor ,

Das stimmt überhaupt nicht! Die Phänomene, die ich oben angesprochen habe, kann man niemals logisch erklären. Das, was du sagst, ist die übliche freche Behauptung der Atheisten. Deren nihilistische, die absolute Sinnlosigkeit verkündende Lebenseinstellung ist eine Zumutung nicht nur für einen Gläubigen, sondern auch für einen Vernunftmenschen. Warum derartige Atheisten nicht gleich Suizid begehen, sondern ihr völlig sinnloses Leben noch weiter leben wollen, hat mir nie eingeleuchtet.

Antwort
von Andrastor, 9

Dummheit

Indoktrination

Falsche Hoffnungen

Zusammengehörigkeitsgefühl

Falsches Überlegenheitsgefühl

Antwort
von MxMustermann, 25

Gott hilft manchen Menschen um mit ihrem Leben klar zu kommen und er erklärt ihrer Meinung nach Dinge die die Wissenschaft nicht erklären kann. Mir persönlich hilft er gar nicht.

Antwort
von JeanHilfe, 37

Bin selber religiös, aber es ist so das der Mensch sich mit Religionen den Aufbau der Erde und den Tot vorstellen kann ;D hoffe ich konnte dir helfen

Kommentar von NathanDerWei ,

Warum bist du religiös wenn du weißt das es nur ein ausweichverfahren ist sich etwas zu erklären?

Kommentar von JeanHilfe ,

Weil ich einfach daran glaube das die Welt so entstanden ist

Kommentar von NathanDerWei ,

Und warum nicht wie es bewiesen ist?

Kommentar von JeanHilfe ,

ich versteh die Frage nd

Kommentar von NathanDerWei ,

Warum glaubst du nicht daran wie es durch die Wissenschaft bewiesen ist?

Kommentar von JeanHilfe ,

weil es immer mal ein Anfang gab wie ist das Weltall entstanden und wie die Bakterien?

Kommentar von NathanDerWei ,

Ja und das ist ja alles Wissenschaftlich geklärt

Kommentar von JeanHilfe ,

dann erkläre mir mal wie- _-

Kommentar von NathanDerWei ,

Also das Universum ist durch den Urknall entstanden, den ein Christlicher Pfarrer im 15. Jahrhundert entdeckte. Die Bakterien die auf unserem Planeten existieren haben sich genau wie wir aus dem ersten Zellen gebildet

Kommentar von JeanHilfe ,

und vor dem Uhrknall?

Kommentar von NathanDerWei ,

Weiß man noch nicht. NOCH nicht. Bis vor 50 Jahren wusste man ja auch noch nicht das Rauchen schädlich ist... Also mal schauen wie es in 50 Jahren aussieht.

Kommentar von JeanHilfe ,

wie alt bist Du ich mache schonmal termin. Ehhhh 50 Jahre später

Kommentar von NathanDerWei ,

Ich bin 16 :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten