Frage von gaylord32, 6

Warum glauben alle, das man mit Geld alles darf?

Es heißt ja: manche sind gleicher als gleich, aber als reicher Sack darf man sich trozdem keine minderjährige klar machen oder einen Feind zusammenschlagen lassen oder gar töten. In wie weit hat man mit mehr Geld also mehr Macht? Vielleicht mehr Respekt oder mehr Möglichkeiten, aber mehr Macht?

Antwort
von Kubixl13, 2

Naja es war in der Geschichte schon immer so, dass Reiche mehr Macht hattem. Das liegt einfach daran, dass sie schon früher höher gestellt waren. Beispiel ist der römische Adel, der auch die Politik übernahm. Allerdings ist ein Reicher dadurch kein besserer Mensch da hast du Recht. Fakt ist aber, dass man sich von dem Geld Sklaven kaufen konnte oder Richter bestechen konnte. Die Leute hatten Angst vor Reichen, weil sie das Geld als Mittlel nutzen konnten und sie selbst eventuell nicht. Auch heute hat sich dieser Gedanke gehalten. Das ein Reicher trotzdem für seine Taten zur Rechenschaft gezogen werden muss ist logisch. Nur besteht heutzutage das Problem darin, dass ein Reicher vor Gericht beispielsweise 5 Elite Anwälte bezahlen kann, ein normaler Bürger aber nur einen normalen Anwalt. Daher haben die Reichen auch indirekt mehr Macht, was sicherlich nicht gutzuheißen ist.

LG

Antwort
von Almalexian, 1

Natürlich hat er mehr Macht, je nachdem wie offen die Geselschaft für den Austausch von Geld in Macht ist. In Ländern die durchgehend korrupt sind können Reiche es sich auch mal leisten schwerste Straftaten zu bestehen ohne mit mehr als Bestechungsgeldern zu zahlen.

Antwort
von honeymoon225, 1

man darf es natürlich nicht das ist für alle gleich aber man kann sich oft Strafmilderung erkaufen was einen natürlich gleicher macht

Antwort
von Purplez, 2

Hier in Deutschland ist es noch nicht so weit. In Russland ist fast jeder käuflich zum Beispiel, wenn du da genug Geld hast kannst du oben genanntes jeden Tag machen. Hier haben die einfach nur bessere Anwälte.

Antwort
von Almuric, 1

Wenn du Kohle hast, kannst du dir die besten Anwälte leisten, die dann mit miesen Tricks Unrecht zu Recht verdrehen. Außerdem haben reiche Säcke in der Regel mächtige Freunde, die sich dann für sie einsetzen und Einfluß nehmen.

Unsere Gesetze werden von Reichen für Reiche gemacht und die haben keine Skrupel alles zu ihrem Vorteil zu gestalten.

Schon der Dichter Heinrich Heine wußte : "Man macht aus deutschen Eichen keine Galgen für die Reichen !"

:-(

Antwort
von Delveng, 1

Vielleicht glauben Viele, dass man mit Geld alles darf, weil man vielleicht mit Geld alles darf?

Antwort
von ckammerer1, 1

Da muss ich dir vehement verbal eins in das Mund küssen mit einem Baseballschläger aus Schaumstoff!?!?!?

Antwort
von AuroraRich, 1

Natürlich darf man sich ein minderjähriges "Kind" klar machen, das darf man sogar als armer Schlucker. So lang es ü14 ist, geht das klar.

Und die anderen Sachen kann man halt gut mit Geld regeln, so dass es nicht auf einen zurück fällt, dürften tut man das natürlich nicht.

Antwort
von LebenderToter, 3

Hol dir einen Job in der führenden Etage, bist du dann ganz weit oben gibt es für Lügen keine Strafe.

Antwort
von chrisi565, 3

Geld ist leider auch ein mächtiges Werkzeug..

Würde eine Gruppe Menschen sich zu einem reichen oder armen Menschen stellen? Natürlich zum Reichen egal ob sie ihn mögen oder nicht.

Antwort
von Grautvornix, 2

Glaub ich nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten