Warum ging die Weimarer Republik nicht schon um 1923 "unter"?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Weltwirtschaftskrise brach erst 1929 aus.

1923 befand sich Deutschland in einer ernsten Krise, nicht nur wegen der Hyperinflation, die übrigens enorm durch den Ruhrkampf angeheizt wurde: das Reich gab Unsummen für den passiven Widerstand im Ruhrgebiet aus (40 Mio. Goldmark täglich). Hinzu kamen von Frankreich geförderte Separationsbewegungen im Rheinland, und schließlich waren auch noch Reparationen in Höhe von 2 Mrd. Mark p.a. zu zahlen.

Daß die Republik die Belastungen trotzdem überstanden hat, liegt hautptsächlich an der Ernennung Stresemanns zum Reichskanzler am 11. August. Sein Kabinett war eine Regierung der Großen Koalition, bestehend aus DVP, SPD, Zentrum und DDP.

Eine erste Maßnahme des Kabinetts Stresemann war der Abbruch des Ruhrwiderstandes. Dies geschah gegen das Aufbegehren der Rechten; insbesondere Bayern forderte energisch die Fortsetzung des Ruhrkampfes. In Bayern ging es soweit, daß die bayrische Staatsregierung den Ausnahmezustand verhängte, worauf die Reichsregierung ihrerseits den militärischen Ausnahmezustand für das gesamte Reich erklärte. Faktisch regierte jetzt die Reichswehr, auch wenn Reichswehrminister Gessler formal die Exekutivgewalt innehatte.

Die Reichswehr blieb loyal der Republik gegenüber.

Im Herbst wurden Pläne aus Bayern und auch aus der französisch besetzten Zone bekasnnt, eigene Währungen zu schaffen, da die Mark täglich wertloser wurde und bereits in Milliarden notiert wurde. Dies veranlaßte die Regierung Stresemann,  unter Deckung durch den Art. 48 per Verordnung die "Rentenmark" herauszubringen. Die Deckung der Rentenmark war zunächst gedacht als Grundschuld auf alle deutschen Immobilien. Als Wertmaßstab wurde der Roggenpreis angenommen.

Die Hyperinflation war beendet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil damals weite Teile der Armee und Bevölkerung noch hinter ihr standen, so ging der Kap Putsch ins Leere.

Auch Hitlers Putsch endete in München vor der Feldherrnhalle 

Auch wurde die Inflation mit der Rentenmark damals beendet. 

Die Republik ging eigendlich 1933 von innen unter ,da das Zentrum Hitlers NSDP in eine Koolition holte ,so in Rahmen der Demokratie eine Antidemokratische Partei zur Regierungsgewalt verholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Volk hinter der Republik stand.

Und man hatte ja auch die Polizei einsetzen können. Was sollte man denn 1933 machen als Hitler gewählt worden ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung