Frage von ema234, 132

Warum gilt Rauchen oft als "cool"?

Antwort
von Bgjvc, 42

Ich denke heutzutage wird das eher mehr als 'uncool', gerade im Jugendalter, angesehen. Nicht nur durch die zahlreichen Aufklärungen in den jeweigen Schulen, etc - in den letzten Jahren fand generell ein Umdenken was dieses und ähnliche Themen angeht.

Kommentar von EddieWinkler ,

Nicht wirklich. Den "coolen" Ghettokindern ist so was wie Aufklärung oder Gesetze total egal, mehr noch sie verstoßen beabsichtigt dagegen. Dass es zurück geht liegt eher an den reiferen. Inzwischen rauchen sie doch schon wieder mit 12 oder so.

Antwort
von GabbaWally, 71

findest du denn wirklich dass es heute noch als "cool" angesehen wird? denke gerade in den letzten jahren hat sich da doch einiges getan. das war früher viel extremer...

ansonsten: naja, es ist eben "cool" weil in einem bestimmten alter noch nicht erlaubt. 

Antwort
von kultiviert, 31

Irgendwie haben Zigaretten diesen "bad" Eindruck erreicht. Wenn man raucht hat man doch automatisch ne andere Ausstrahlung irgendwie dieses gefährliche und riskante

Antwort
von FameMelli, 40

Weil es unter 18 verboten ist. Und Verbotenes zu tun wird oft als "Mutprobe" angesehen. Ist mit Drogen, Alkohol und an gesperrten Plätzen zu sein genau so. Außerdem ist es auch meist Gruppenzwang. Eine beliebte Person tut es, ihre Freunde tun es, wer es nicht tut zählt nicht zu den Beliebten, "Coolen".

Die Person die dann aus Gruppenzwang oder Mutprobe mitmacht findet es oft selbst nicht cool, falls du auch darauf hinaus willst. Sie tut es einfach eben aus Gruppenzwang.

Antwort
von DarkJohnson, 37

Das kommt von der Zigaretten Werbung aus den 80ern oder wann das war mit diesem Cowboy. Und es gab noch andere Werbung. Bis irgendwann das gesetzlich verboten wurde rauchen als positiv darzustellen.

Antwort
von surfenohneende, 24

1. um sich "Erwachsen" "reif genug" zu fühlen & als Rebellentum

2. Wegen der ca. 100 Jahre langen Propaganda-offensive der Tabak-Industrie

www.youtube.com/watch?v=tUqdBvSenkE&t=18m30s
Antwort
von xo0ox, 18

Keine Ahnung weshalb das Jugendliche immer wieder glauben/denken.

Antwort
von kinglion6200, 70

Weil alleine rauchen uncool ist und weil es eher für ältere gedacht ist ; )

Antwort
von skyberlin, 16

rauchen erscheint dem jugendlichen raucher als cool, weil es ein "habit" ,  ein verhalten ist, das einen - vermeintich - strong, erwachsen und eben cool erscheinen läßt.

habits - also verhaltensweisen sind antrainiert und können auch wieder zurückentwickelt ( gedimmt) werden.

das muss man/frau dann selber entscheiden.

hilfreiche links auf: bzga

viel erfolg, SKYYY

Antwort
von DEECOOu, 43

Weil es nur die älteren machen dürfen und es für die Jugend verboten ist. Oft kommt man dann nicht mehr weg davon.

Antwort
von lifeisblah, 33

Heutzutage ist das doch gar nicht mehr so der Fall 

Antwort
von HSB66691, 41

Einige finden es cool, aber andere finden es nicht cool. Habe selber geraucht und es ist nicht cool.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community