Frage von AsianHomie, 37

Warum gilt man in manchen Augen als faul, wenn man wenig verdient -das Gehalt wird ja nicht nach der Härte der Arbeit ausbezahlt, sondern nach dessen Nachfrage?

Antwort
von Dxmklvw, 7

In den Augen einiger Zeitgenossen gelten solche als faul, die "zu faul" sind, andere abzuzocken oder einen gut bezahlten Job auszuüben, bei dem sie mithelfen, daß andere abgezockt werden.

Daß sich der Arbeitslohn nach Angebot und Nachfrage richtet, trifft heutigentags immer weniger zu. Es gibt eine erheblich größere Nachfrage als Angebote für solche Jobs, bei denen Arbeitnehmer wenn möglich noch Geld mitbringen, und die HartzIV-Gesetze unterstützen und verstärken diesen Trend.

Man sollte bedenken, daß so manch ein Wirtschaftsmanager nur deshalb in der Lage ist, seinem Hobby "Geld scheffeln" übereifrig nachzugehen, weil er privat eine hart arbeitende Haushaltshilfe beschäftigt, die möglicherweise auch noch darüber grübelt, ob es Sinn macht, vor dem Arbeitsgericht den Mindestlohn einzuklagen.

Solche, die selbst Abzocker oder Abzockerhelfer sind, sehen dies gemäß ihrer Art häufig ganz anders, so wie auch ein Löwe nichts davon hält, sich von Gras zu ernähren.

Ungeachtet all dieser Dinge entzieht es sich meinem Verständnis, warum ständig derart intensiv nach immer mehr Arbeitsleistung bei gleichem Lohn verlangt wird, obwohl es dem Menschen dank seiner Intelligenz in die Wiege gelegt ist, mit möglichst wenig Arbeitsaufwand möglichst viel Nutzen zu erzielen.

Antwort
von anniegirl80, 16

Das habe ich noch nie erlebt dass ich als faul eingschätzt werde aufgrund meines Lohns.

Es ist aber so, wer ständig Überstunden schiebt und sich reinhängt, hat höhere Karrierechancen und verdient entsprechend mehr.

Vielleicht gibst du dich einfach mit den falschen Leuten ab :-)

Antwort
von luca911, 22

Für manche Menschen sind Normalverdiener eben "faul". Man würde meinen sie beziehen sich auf die Vergangeheit, wegen der schlechten Ausbildung, schlechten Abschlüssen usw.

Antwort
von archibaldesel, 7

So einen Vorwurf habe ich noch nie gehört. Wer weiß denn auch schon, was andere verdienen?

Antwort
von Liesche, 10

Niemand wird Dich nach dem Lohn als faul einstufen, wenn Du regelmäßig Deiner Arbeit nachgehst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community