Frage von Okay25, 19

Warum gilt in Diktaten nicht die Regel, dass man bei 50 Prozent richtig eine 4 minus hat?

Würde ich als Lehrer so machen

Antwort
von Dotter1981, 7

Weil jedes zweite Wort falsch zu schreiben verdammt viel ist. Und das ist beim besten Willen nicht ausreichend, und meiner Meinung nach noch nicht einmal eine Fünf, sondern schlicht ungenügend. Und auch als Lehrer kannst du nicht einfachso werten, wie du das gerne würdest.

Kommentar von Okay25 ,

Bei normalen arbeiten ist es ja auch so

Antwort
von daCypher, 4

Weil die Kinder, die hier unterwegs sind, dann noch weniger auf ihre Rechtschreibung achten würden und man kaum noch was entziffern könnte.

Antwort
von NewYorkerin87, 3

Dann hätte man ja viel zu viele Fehler in einem Diktat! Da geht es doch um die Rechtschreibung und da kannst du nicht genauso rechnen wie bei anderen Tests, etc.

Kommentar von Okay25 ,

Schon mal was von Prozentrechnung gehört? 

Kommentar von Dotter1981 ,

Mir scheint, dass du noch nichts von Prozentrechnung gehört hast. 50 % der Wörter falsch schreiben zu dürfen bedeutet, dass die Hälfte der Wörter falsch geschrieben werden darf, und dass man dann immernoch eine 4, also ausreichend, bekommt.

Kommentar von Okay25 ,

Newyorkerin hat zuerst was von 4 Fehler geredet und es dann editiert 

Antwort
von ShinyShadow, 4

?!?! 50% richtig bedeutet, dass du nur in jedem 2. Wort ein Fehler hast? Verstehe ich das richtig?

Wenn ja: Netter Versuch, Troll...

Kommentar von Okay25 ,

Und in der Mathearbeit darf man jede zweite Zahl falsch haben? Interessant.. 

Kommentar von daCypher ,

Oder dass jeder zweite Buchstabe falsch sein darf ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten