Frage von vesparoller,

Warum gibt's so viele "Varianten" in der Liebe?

In der Liebe gibt's ja die unterschiedlichsten Möglichkeiten: heterogen, bisexuell, gleichgeschlechtlich (schw... / lesb ...) darüber hinaus ja noch Vorlieben wie Fetisch, SM etc. Woran liegt's? Spielen da Gene eine Rolle? Oder biochemische Vorgänge? (Jetzt aber bitte keinen "Fachvortrag" mit mit unendlich vielen Fremdworten ... bitte allgemein verständlich)

Antwort von garteln,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt so viele" Varianten"um die verschiedensten Bedürfnisse abdecken zu können. Es gibt halt solche und solche und noch andere :))). Wünsch dir einen schönen Abend

Antwort von user1149,

Jeder Mensch hat einen eigenen Chrackter sowie eigene Bedürfnisse und vorlieben. Das ist einfach so. Es kann an den Genen liegen, muss es aber nicht

Antwort von Blutex,

Eigentlich gibts ja nur 3 einmal Homosexu** Hetero und Bisexu** das erste heisst unter gleichgeschlechtigen läsbis** ist ja nur ein Synomym und alles andere auch

Antwort von timoithee,

weil jeder Mensch anders ist und andere Vorlieben hat.

Antwort von Beantworter96,

weil die liebe ein großes Thema ist

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community