Frage von flaschenbier5, 239

Warum gibtes in Flugzeugen Schwimmwesten?

Wenn ein Flugzeug abstürzt nutzt die beste mir eh nichts und ein Großteil der Flüge fliegt gar nicht übers Meer

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug & fliegen, 55

Tja, warum gibt es an Bord von Flugzeugen Schwimmwesten? 

Darauf gibt es zwei Antworten: 

1) Weil es schade wäre, wenn kein GF-User diese Frage immer und immer wieder stellen würde, auch wenn es aktuell zum 641. Mal ist. Laut GF-Datenbank gibt es seit dem Urknall mindestens 640 Antworten, die in 0,19 Sekunden gefunden wurden. 

Warum schaust Du also nicht mal als erstes in die Datenbank? 

2) Weil der Gesetzgeber es verlangt. Dazu reicht ein Blick in die EU-OPS 1, welche die "gemeinsamen technischen Vorschriften und Verwaltungsverfahren für den gewerblichen Luftverkehr mit Flächenflugzeugen" festlegt (und hier ist vor allem der Teil 2 des Abschnitts a) entscheidend, denn der kommt häufiger vor als ein angenommener Notfall in Teil 1): 

Dort heißt es im Paragraphen "OPS 1.825 - Schwimmwesten" 

"a) Landflugzeuge. Der Luftfahrtunternehmer darf ein Landflugzeug 

- für Flüge über Wasser in einer Entfernung von mehr als 50 NM von der Küste oder 

- für Starts und Landungen auf einem Flugplatz, bei dem die Startflug- oder Anflugbahn so über Wasser verläuft, dass bei einer Störung mit einer Notwasserung zu rechnen wäre, 

nur betreiben, wenn für jeden Insassen eine Schwimmweste mit einem Licht zur Ortung Überlebender vorhanden ist..." 

Antwort
von Unterhosen96, 37

Weil ein Flugzeug Notwassern kann, also auf dem Wasser landen, sodass es eine Zeit lang schwimmt. Und dann braucht man Schwimmwesten. Bestes Beispiel: Das Fleugzeug was vor ein paar Jahren im Hudson River gelandet ist... https://de.wikipedia.org/wiki/US-Airways-Flug_1549

Antwort
von peterobm, 47

und ein Großteil der Flüge fliegt gar nicht übers Meer

wie kommst auf das schmale Brett?

JEDER Flug in die Staaten geht übers Meer; auch sehr viele Flüge nach SOA. 

Antwort
von wollyuno, 33

es stürzt nicht immer ab sondern kann sogar am wasser notlanden.da es nicht sofort untergeht können schwimmwesten sehr hilfreich sein

Antwort
von leoll, 72

Bei einer Notwasserung nützt es dir durchaus etwas. Auch werden Flugzeuge nicht immer für die gleichen Strecken eingesetzt. Ein A320 der LH kann zum Beispiel am Morgen nach London fliegen, weiter nach München, dann nach Wien, zurück nach Frankfurt und dann noch nach Stockholm, um am Ende in München zu landen. Es wäre doch dämlich, extra für die Flüge MUC-VIE-FRA die Schwimmwesten zu entnehmen. 

Kommentar von ramay1418 ,

Es geht nicht ums Entnehmen oder Installieren von Schwimmwesten, sondern darum, dass es durchaus passieren kann, mal auf Isar, Donau, Main notwassern zu müssen. 

Menschen ertrinken nicht nur auf dem offenen Meer. 

Antwort
von zersteut, 71

Wenn man Abstürzt versucht der Pilot immer eine Notwasserung: daher Schwimmweste. 

Gibt es weit und breit keine Wasserfläche und es kommt zu einer Notlandung auf festem Grund und der Flieger bleibt heil, hat man großes Schwein gehabt.... 

Antwort
von Lisalein751, 106

Beides nicht ganz richtig:

1. wenn ein Flugzeug abstürzt, dann fällt es nicht wie ein Stein vom Himmel. Stattdessen segelt es (wie ein Papierflugzeug) und kann vom Pilot weiterhin gelenkt werden. So kann ein Pilot durchaus auf einer großen Wasserfläche aufsetzen, ohne dass das Flugzeug zerbricht. Dann werden die Rutschen an den Notausgängen aufgeblasen und die Passagiere verlassen mit Schwimmweste das Flugzeug.

2. sieht Dir die Oberfläche der Erdkugel auf einem Globus an. Der allergröße Teil ist Wasser! Dementsprechend führen auch sehr viele Flugrouten über Wasser.

Kommentar von Steve3072000 ,

Ein Beispiel für 1. wäre die legendäre Landung auf dem Hudson River  

Antwort
von Ceddy2504, 44

Doch viele fliegen übers Meer und bei wasserlandung geht das Flugzeug unter und du sollst nicht ertrinken

Antwort
von Gefrierleer, 44

Es kommt immer auf die Art des Notfalls/Absturzes an. Wenn bei einer 737 die Triebwerke ausfallen und nicht mehr gestartet werden können, kann es ggf. dazu kommen, dass das Flugzeug "wie ein Stein fällt", das liegt an dem Strömungsabriss, der einsetzt wenn das Flugzeug während des Fluges zu langsam wird. Außerdem fällt bei einem Triebwerksausfall die Hydraulik aus und der Pilot hat keine Kontrolle mehr über das Flugzeug. 

Außerdem sind die meisten Flugzeuge, die eine Notwasserung durchführten im Wasser zerschellt.

Aber für den unwahrscheinlichen Fall, dass man eine Notwasserung überlebt, kann eine Schwimmweste ganz hilfreich sein.

Antwort
von musso, 68

Weil Flugzeuge nicht jedesmal umgerüstet werden, je nachdem, wohin sie fliegen

Antwort
von Aceber05, 116

Notlandungen finden häufig auf Wasserflächen statt..

Kommentar von ATorres9 ,

NotLANDungen finden nur auf dem Land statt. NotWASSERungen sind auf dem Wasser. Eigentlich logisch.

Kommentar von ramay1418 ,

Na ja, so häufig auch nicht in Relation zu einem Crash auf, neben, vor oder hinter der Start-/Landebahn. 

Kommentar von Aceber05 ,

Trotzdem ist dies der Grund für die Schwimmwesten im Flugzeug, ganz egal wie häufig eine Notlandung stattfindet, für den Fall sind sie eben da.

Antwort
von SpitfireMKIIFan, 55

Die gibt es seit einem traurigen Absturz im Ärmelkanal, den zunächst alle überlebten, ein Großteil der Passagiere jedoch ertrank.

Fallschirme sind in einem Flugzeug, dessen Türen sich nicht im Flug öffnen lassen und dessen Passagiere weder den nötigen Thermoanzug mit Sauerstoffversorgung tragen noch iegendwie im Fallschirmsprung ausgebildet sind, schlicht nur überschüssiges Gewicht.

Antwort
von Hardware02, 53

Na, nur gut dass du so etwas nicht zu entscheiden hast. 

Selbstverständlich nützt eine Schwimmweste bei einer Notwasserung etwas! Vor allem, wenn man nicht schwimmen kann.

Antwort
von DerVaultTecMann, 110

wenn das Flugzeug z.B. Notwassern muss und nur weil ein Flugzeug abstürzt heißt das nicht das du gleich drauf gehst ;-)

Kommentar von flaschenbier5 ,

Wären Fallschirme nicht sinnvoller?

Kommentar von Lisalein751 ,

Wer als ungeübter das erste Mal einen Fallschirm benutzt, wird bestimmt nicht sicher zu Boden kommen...

Kommentar von DerVaultTecMann ,

und dann vor jedem flug jedem gast das falschirmspringen beibringen ... viel spaß :D 

Kommentar von zersteut ,

wie bekommt man innerhalb von Sekunden paar Hundert Passagier (von denen keiner jemals Fallschirmsprungen) ist aus einem abstürzenden Flugzeug? Und aus 10.000m, bei extremen Minustemperaturen, sowie 700km/h springt es sich auch nicht so einfach.....

Kommentar von ramay1418 ,

Nein, natürlich nicht, denn die meisten Flugunfälle passieren bei Start und Landung, also bei Ab- und Anflug, nicht im Reiseflug. 

Laut Boeings Unfallstatistik geschehen alleine 20% beim TakeOff und im Climb, 48% im Final Approach und bei der Landung. 

Da könntest Du aus der niedrigen Höhe die Paxe nicht in endlicher Zeit aus dem Flieger bekommen, abgesehen davon, dass eine Fallschirmevakuierung grundsätzlich mal nicht funktioniert. 

Kommentar von rudelmoinmoin ,

@flaschenbier5

was ist schneller anzulegen, von beides ? denn du bist schneller unten, als du ein Fallschirm anlegen kannst !

Antwort
von toniloni2000, 82

Es schütz was , eine Schwimmweste gehört zur standartausrüstung , und eine Notwasserung gab es auch schon in New York undso , obwohl es eine Strecke war die nicht über Wasser geht , aber manchmal muss auch ein Flugzeug wenn es keine möglichkeiten gibt...auf einem see Notwässern

Antwort
von David3103, 81

Für Notwasserungen. Wenn keine freie Fläche für die Notlandung vorhanden ist, dann muss das Flugzeug auf Seen, Flüssen, etc. landen.

Antwort
von Revic, 43

Es gab schon Flugzeuge, die auf großen Seen oder im Meer notlanden mussten. Dafür sind die da.

Antwort
von rudelmoinmoin, 28

damit du bis zum Zielort, alleine weiter schwimmen kannst 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community