Warum gibt in USA nur 0,9% Muslime?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also ich ich moslem wäre würd ich mir 2x überlegen ob ich in ein land ziehe in dem donald trum kandidiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SheikhAlKurdi
28.02.2016, 00:58

Abgesehen von der seltsamen Satzstellung, deiner Grammatik und Rechtschreibung; genialeru Kommentar bzw. geniale Antwort.

0

nur? Solls n bisschen mehr sein?

Ausserdem, die Zahlen für Moslems sind total fiktiv, es gibt keine straff organisierte Mitgliedschaft zb wie bei Kirchen, sind ganz grobe, unwissenschaftliche Schätzungen, zb schätzt der Imam wieviel bei seiner Freitagspredigt waren, und die Schätzungen aller Imame geben sie dann offiziell als Zahl der Moslems*4 an (nämlich der Männer beim Freitagsgebet plus seine Frauen und Kinder, minimal geschätzt).

Aber das is so ähnlich wie die Schätzung von Demonstrationsteilnehmern, die Polzei schätzt 800, und die Veranstalter schätzen 7000.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hürden für die Einwanderung in die USA sind ziemlich hoch. Und als sie das noch nicht waren, vor 200 Jahren ungefähr sind keine Muslime eingewandert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum in Deutschland nur 4 %. Warum nur 7% in Berlin oder nur 90% in Ägypten, oder nur 99% im Iran.
Merkst du, daß dies "Warum-Frage" ziemlicher Kappes ist ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok, muss meine Antwort nochmal überarbeiten, anscheinend ist das Thema doch sensibler als ich dachte.

Hab die Frage auch falsch aufgefasst.

Sie lassen nicht jeden rein schreibt hier jeder, ich würde aber auch gern mal wissen, warum?

Weil Baum oder wie?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Modem1
28.02.2016, 00:41

Eine Green-kart ist erforderlich ,man hat feste Einwanderungsquoten und öffnet nicht unbedacht die Arme für Armutsflüchtlinge. Kindergeld wird da auch nicht gezahlt. Da lebt es sich nicht so toll wenn man viele Kinder hat.

0

Ich beneide dieses Land in dieser Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es da für Extremisten so viel andere (christliche)  Spielwiesen gibt ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die USA von muslimischen Ländern als Verbündeter Israels angesehen werden, und somit als Todfeinde gelten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Modem1
29.02.2016, 19:42

Ums liebe Geld geht's immer. Wenn nicht viel gezahlt wird kommen Wenige. Bestes Beispiel sieht man in Deutschland und warum man Deutschland so liebt.

0

Weil die USA kein Nachtwächter-Staat ist und deshalb hat sie Einwanderungsquoten. Außerdem sind Muslime Kinderreich und sehen es ab auf das Kindergeld.Das ist in den USA aber nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil die usa ihre grenzen schützen und nicht jeden hineinlassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung