Warum gibt es Zeit?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ist der Verfall eines Körpers, egal ob Tier oder Mensch.
Ein Auto oder Fernseher hält ja auch nicht ewig.
Alles geht irgendwann kaputt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Was ist Zeit:

Die Zeit beschreibt die Abfolge von Ereignissen, hat also im Gegensatz
zu anderen physikalischen Größen eine eindeutige, unumkehrbare Richtung

Warum altern wir:

Die Sterblichkeit ist die Strafe für die "Erbsünde" von Adam und Eva. Im Himmel/Paradies gibt es das nicht, es gibt dort keine Sünde und kein Tod, siehe Bibel. Wir werden ewiges leben haben, da es dann keinen verfall/zersetzung mehr gibt. Kann man alles nachlesen :)


https://www.jw.org/de/bibel-und-praxis/fragen/warum-menschen-sterben-muessen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Evolution zu dem Schluss gekommen ist, das anders rum besser ist. Die Erde wäre dann auch komplett überbevölktert. Was bringt unendliches Leben wenn man sich dann langweilt oder  von der Sonne gebrutzelt wird? ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

woher willst du wissen das du nicht noch mehr Zeit nach Tod bekommst?

Zeit ist ein endloser Kreis,

 
der sich nie schließt, 

und in ihm ruhen Geister,

 
die zeitlos  ewig leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir doch mal dein "Leben" ohne Zeit vor. Da fehlt irgendwas, nicht? Veränderung = Zeit

Altern tun wir weil unsere Zellreplikation nicht perfekt ist und so sich allmählich Fehler ins System einschleichen, bis es ein kritischer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suesstweet
28.09.2016, 22:23

Ist es dann nicht einfach ein Symptom fürs Sterben? Das Älterwerden, graue Haare, Falten usw. 

0

Wenn du nicht Theist bist, würde ich die Zeit als gegeben hinnehmen. Es gibt Zeit und Begrenztheit des Lebens und wir müssen das als Prämisse hinnehmen.

Wenn du nicht Theist bist, könnte man fragen, weshalb Gott Zeit geschaffen hat usw. Mit ewigem Leben hätte sich die zweite Frage dann auch geklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn wir für immer leben würden, bräuchten wir uns nicht fortpflanzen, dadurch würde es keine Evolution geben und wir wären gar nicht da, bzw. wir wären nur Einzeller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man altert aufgrund der Zellteilung. Schafft es die Medizin diese irgendwann zu unterbinden, leben wir ewig :) Allerdings bekommt man medizinisch betrachtet mit 120 Jahren zu 90% Alzheimer. Es ist also vorerst nicht besonders attraktiv älter werden zu können :)

Ob es Zeit wirklich gibt, ist nicht sicher. Viele (ich auch^^) sind der Ansicht, dass es keine gibt. Zumindest nicht die objektive, die man auf der Uhr abliest. Sie ist aber auf der anderen Seite eine wirklich gute und praktische Erfindung. Eigentlich die beste !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Warum können wir nicht für immer leben."

Knallhart biologisch betrachtet, :

Natürliche Auslese um für die nächsten Generationen platz zu schaffen.

Theologisch begründet, :

Die Sterblichkeit ist die Strafe für die "Erbsünde" von Adam und Eva.

  Als die beiden von der verbotenen Frucht im Garten Eden aßen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von duckman
28.09.2016, 15:29

Also ist Obst doch nicht so gesund

2

Habe seit der Pubertät darüber nachzudenken aufgehört. Ich nehme an damit Platz für Andere ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Zeit, weil sich die Erde um die Sonne dreht; jede Runde ist ein Tag, jeder Tag hat 24 Stunden. Die Länge eines Tages hängt somit vom Abstand der Erde von der Sonne ab. Folglich gibt es im Mittelpunkt der Sonne keine Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung