Frage von Wahchintonka, 66

warum gibt es überhaupt das wort idiot - entweder es gibt keine oder wir sind es alle?

denn die idioten sind immer die anderen

Antwort
von klossy, 26

Hallo, Idiot ist wer sich aus der Politik heraushält - so wollten es die alten Griechen ursprünglich. Was daraus wurde: Vollpfosten, Trottel und weitere Schimpfwörter - das will auch keiner selber sein, darum nennt man immer die anderen Idioten;-) 

Kommentar von Wahchintonka ,

Die alten Griechen haben auch weiter nichts unternommen, wenn ihnen jemand ein blaues Auge z.b. geschlagen hat. Krates, ein berühmter Kyniker, dem ein Betrunkener namens Nikodromes gleich 2 solcher Dinger verpasste, befestigte sich daraufhin an seiner Stirn ein Brettchen mit der Inschrift: "Nikodromes hats getan." 

Kommentar von klossy ,

:-) hehe ... klingt lustig 

Antwort
von Samy795, 21

...weil Subjektivität niemals objektiv sein kann ;-)

Antwort
von Abc123defgh, 22

Gute Frage. Dann sind wir wohl alle Idioten.

Ich bin ein taubes Nüsschen, yeah!

Antwort
von HanzeeDent, 30

Hahaha, super :'D

Antwort
von marina2903, 34

na wenn du das mal nicht selber bist

Kommentar von Wahchintonka ,

dann du aber auch. Logik.

Antwort
von KalofReschtus, 24

Komischerweise sind es alle.. ausser mir ^^

Kommentar von Wahchintonka ,

dann stimmt was mit dir nicht

Kommentar von KalofReschtus ,

... oder mit euch ;)

Kommentar von Wahchintonka ,

so viele können nicht grasy sein. dann wäre ja mein psychiater auch

Antwort
von alexxxflash, 9

Paradox...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten