Frage von Pannonia22, 42

Warum gibt es Terroranschläge überwiegend im Westen, aber nicht im Osten Europas?

Es fällt auf, dass innerhalb von einem Jahr so viele terroristische Anschläge mit islamistischem Hintergrund verübt wurden, etwa in Paris, Brüssel, Nizza, Ansbach und Würzburg. Dabei fällt auf, dass es sich um Staaten im (mittleren) Westen Europas handelt, also Deutschland, Belgien, Frankreich handelt. Ebenso fällt auf, dass Staaten im (mittleren) Osten Europas bisher verschont blieben. Und die Wahrscheinlichkeit, dass Terroranschläge in Städten wie Warschau, Prag, Budapest, Bukarest oder Zagreb - alles jüngere EU-Staaten - verübt werden, dürfte wohl auch geringer sein. Woran liegt das?

Antwort
von stubenkuecken, 32

Terror soll Angst und Schrecken verbreiten, und die Wirtschaft erschüttern. Reiche, wirtschaftlich Starke und Einwohnerdichte Ziele führen schneller zum Ziel.

Antwort
von SeelenOnkel, 39

Vielleicht hilft das Bild weiter ^^

http://www.neveragaincanada.ca/wp-content/uploads/2015/12/info.png" src="http://www.neveragaincanada.ca/wp-content/uploads/2015/12/info.png">

Antwort
von JamesMontgomery, 32

Das liegt denke ich grösstenteils daran, dass die westlichen Städte eben deutlich interessanter sind als die östlichen. Es macht einen riesen Unterschied ob jetzt eine Bombe in Paris hochgeht oder in Warschau. Aufmerksamkeit ist die oberste Priorität der Terroristen und die erreichen sie eben durch westliche Städte mehr als durch östliche.

Antwort
von ShatteredSoul, 42

Kurz und knapp: Weil der Westen viel einflussreicher ist.

Antwort
von Maisbaer78, 32

Weil nunmal vorwiegend die westlichen Nationen für die Ausbeutung, Armut und politischen Unruhen im arabischen und afrikanischen Raum verantwortlich sind.

Ursache und Wirkung.

Antwort
von FahrradLecker, 27

Eine Antwort könnte sie verunsichern. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community