Frage von nici023, 100

Warum gibt es soviele ...?

Warum gibt es soviele Akatsuki Fans? Ich hasse Akatsuki über alles wegen diesen 3 Gründen hier 1.Wegen denen wäre fast Gaara gestorben wen Chiyo nicht gewesen wär.Da hätte ich einfach aufgehört Naruto zu gucken weil Gaara mein absoluter Lieblings Charakter nicht mehr da wäre. 2.Wegen den wäre auch beinahe Kankuro gestorben,er ist mein 2 Lieblings Charaktere und wen Sakura nicht nach Sunagakure gekommen wäre dann wäre er auch Tod 3.Sie wollen Naruto den biju geist entfernen.wäre es denenn gelungen wäre Naruto auch Tod und es hätte keinen Sinn mehr gesehen gegeben wen Naruto auch nicht mal da wäre Von Akatsuki also von den Mitgliedern finde ich nur Itachi Uchiha ganz ok

Antwort
von AnimeHerz, 21

Es gibt viele Gründe warum viele Akatsuki mögen bzw. Die Mitglieder unter anderem auch ich:D Ich glaube du hast ein falsches Bild von Akatsuki eig. will Akatsuki nur Weltfrieden. Ich erzähl dir, die Gründung und was für ein Ziel die Organisation hat und etwas zu den Mitgliedern.
Akatsuki wurde während des Dritten Ninjaweltkrieges von Yahiko in Amegakure gegründet mit dem Ziel, den Krieg zu beenden. (Yahiko ist ein Waisenkind aus Amegakure. Später wird er einer von Pains Körpern mit dem Rinnegan).Dazu versammelte er zusammen mit Nagato und Konan (Beste Freunde von Yahiko) und weitere Ninja aus Amegakure.  Yahiko sagte, dass Akatsuki nur eine Unterstützung für Nagato bei dessen Aufgabe sei, der Welt Frieden zu bringen. Im Kampf mit Konan meint Tobi, dass er Yahiko dazu gebracht habe, Akatsuki zu gründen und er daher der eigentliche Anführer ist.

Das Ziel der Organisation ist einfach nur Weltherrschaft. Diese versuchen sie zu erreichen, indem sie die Bijū einfangen und sie mittels Fūinjutsu: Genryū Kyū Fūjin aus ihrem Jinchūriki extrahieren. Sie haben es nicht auf deinen Lieblingscharakter Gaara und Naruto abgesehen sondern auf deren Bijū:D
Die Anführer von Akatsuki, Tobi/Obito und Pain/Nagato haben dasselbe Ziel aber eine andere Vorgehensweise dieses zu erfüllen. Nagato will diese mit Hilfe einer Waffe umsetzen, die aus dem Chakra aller neun Bijū hergestellt wird und ist der Meinung, dass der Krieg nur zu Ende gehen wird, wenn beide Seiten wahres Leid fühlen würden.Er will nicht die Alleinherrschaft wie Obito sondern will nur Frieden. Obito will aber mit Mugen Tsukuyomi Frieden schaffen. Beide sind auf der Suche nach Gerechtigkeit.
Alle Mitglieder aus Akatsuki sind einverstanden mit dem Plan des Anführers, also denke ich die Mitglieder wollen auch Weltfrieden sonst wären sie damit nicht einverstanden. Natürlich finde ich die Vorgehensweise nicht gut, weil man Frieden erzwingt aber ich finde Akatsuki nicht "böse" was meint ihr?
Ich hoffe meine Antwort hat dir weitergeholfen und für noch weitere Fragen über Akatsuki, nur her damit:D
AnimeHerz<3

Antwort
von Kharon, 23

Die Akatsuki sind die Bishis (jap. bishounen), die jeder erfolgreiche Shounen-Manga braucht. Sie sind jung, sie sind super stark, sie sind feminin, sie sind single, und man kann sie entweder super slashen (Slash = Shounen ai = Boys Love), mit einem der wenigen vorhandenen Mädels zusammen packen (*hust* Sakura *hust*) oder bei Bedarf mit dem eigenen OC/Self-Insert verkuppeln. Da ist für jeden Geschmack was dabei

Feinstes Material für jedes Fangirl zwischen 12 und 20 also. Dann packt man sie alle in ein Haus – denn diese super bösen, unglaublich starken und mental total kaputten Kriminellen müssen natürlich alle zusammen wohnen, denn eigentlich sind sie ja den ganzen Tag nur sexy Bitches und haben keine Missionen etc. – und fertig ist die perfekte Phantasiewelt.

Uuund, das hätte ich fast vergessen: sie sind ja so pöhse, weil tragische Vergangenheit, Mörder, machen ihr eigenes Ding, haben ihr Dorf verraten ... aber eigentlich sind sie natürlich ganz feine Kerle und tragen ihren plötzlich hinzugedichteten Partner auf Händen.

Nuff said.

Antwort
von Stardust26, 33

Akatsuki ist mega wichtig für die Story. Ohne Akatsuki währe Naruto langweilig. Wenn es nun mal Opfer füt die Pläne von Akatsuki geben muss, dann soll es eben so sein. Außerdem hat Akatsuki ziehmlich coole Charaktere, mit echt super Geschichten und echt super Fähigkeiten. Bei manchen Geschichten von Akatsuki Mitgliedern musste ich sogar weinen, zum Beispiel bei Konan, Yahiko und Nagato...
Oder bei Obito.
Im grunde finde ich Akatsuki am coolsten bei Naruto. Die komplette Akatsuki Geschichte ist einfach mega Klasse.

Antwort
von tooob93, 39

Gaara starb, er wurde dank Chiyou und Naruto wieder zum Leben erweckt.

Es wird Akatsuki benötigt, ansonsten hätte es den Anime nie gegeben.

Akatsuki hatte ein paar interessante Gründe und bestand aus einzelnen Individueen die größtenteils selbst viel mitmachten.

Itachi, Nagato, Obito beispielsweise haben viel mitgemacht was sie dazu brachte der Welt Frieden zu bringen, egal wie. Wenn man so möchte haben sie es letztlich auch geschafft.

Antwort
von sasuhinachan, 44

Es gibt immer "Gut" und "Böse" und die Zuschauer schliessen sich dann einer gruppierung an/jeder mag was anderes.
Und wie schon geschrieben wurde wäre Naruto ohne Akatsuki doch langweilig.
Ich finde Akatsuki mega toll weil die Charaktere nicht langweilig sind.

Antwort
von Tegaru, 17
  1. Gaara IST gestorben. Durch Chiyo wurde er lediglich wiederbelebt.
  2. Lass dir mal ein Paar Eier wachsen.
  3. Naruto wird später tatsächlich das Kyūbi entfernt (woraufhin eine der lächerlichsten Herzmassage-Szenen folgt, die ich je gesehen habe), aber Minato überträgt ihm die Hälfte des Kyūbi-Chakras, was er in sich selbst versiegelt hatte. Übrigens kann Naruto nicht sterben, einfach weil Plot-Armor.
  4. Autismus much?
Antwort
von NochWasFrei, 48

Rule of Cool

Antwort
von Flohr02, 43

Ohne akatsuki wäre Naruto doch langweilig😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten