Frage von CoolCool1964, 101

Warum gibt es soviel Zeitschriften und Videos mit nackten Frauen, aber so wenig mit nackten Männer?

Wie oben schon geschrieben, warum sieht man soviel nackte Frauen, aber so wenig nackte Männer?

Oder warum gibt es soviel Lesbenpornos, aber so wenig Schwulenpornos?

Warum ist das so?

Gibt es dafür eine logische Erklärung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kragenweiter, 34

Das ist nur dein subjektiver Eindruck. Die Zeitschriften und Videos mit nackten Männer interessiert halt eine kleinere Zielgruppe. Wenn du dir diesbezüglich eine genauere Übersicht bilden willst, musst du in einen Sexshop für schwule Männer gehen.

Antwort
von rumit34, 101

Männer sind triebgesteuerter als Frauen und sind eher bereit für sowas zu zahlen, da es (noch) mehr heteros als homos gibt, gibt es dementsprechend auch mehr Zeitschriften mit nackten Frauen.

Antwort
von Schnoofy, 51

Sind wir doch mal ehrlich.

Das "Teil" von Männer mag zwar für den Gebrauch ganz nützlich sein aber wirklich schön aus ästhetischen Gesichtspunkten ist es nicht.

Kommentar von CoolCool1964 ,

Das ist Ansichtssache! Mir als Mann ist es einfach egal! Hässlich finde ich das Teil vom Mann jetzt nicht, mir ist es einfach egal!

Antwort
von Ne2000, 100

Weil Frauen attraktiver sind?

Kurz und Logisch.

Kommentar von CoolCool1964 ,

Hä?

Antwort
von Neutralis, 77

Weißt du wie viele Schwulenpornos es gibt ? So viele, dass man Angst hat, ausversehen auf einen draufzuklicken.

Kommentar von yafzi ,

das heisst du schaust pornos.

Kommentar von Neutralis ,

Ja ? Aber keine Schwulenpornos.

Antwort
von Knutschpalme, 39

Definiere Lesbenpornos? Meistens sind das ja nur Filme für Heteromänner dir nicht auf (andere) Penisse klarkommen. Ich denke es gibt mehr Pornographie für homosexuelle Männer, als für homosexuelle Frauen. 

Auf Pornomagazine achte ich als unter 80-Jähriger nicht, aber ich denke mal als männliche Homosexualität (also richtige Schwulenpornos, nicht diese Zwei-Erfolglose-Männermodels-Peppen-Den-Mädelsabend-Auf-Schwulenpornos) salon- und profitfähig wurde, war das Internet einfach schon schneller und es gab nicht viele Magazine.

Njoar und dann kommt noch diese typisch-deutsche Eierei á la "das is ja kein Porno! Das is superästhetische Erotik! Das hat Klasse!" dazu, laut derer man keine eregierten Penisse sehen darf, oder sowas.

Tl; dr: du suchst an den falschen Orten.

Antwort
von Soldier79, 68

Angebot und Nachfrage....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community