Frage von DerKritiker6663, 63

Warum gibt es solche "Smartphonezombies"?

Heutzutage sind doch viele Leute sogenannte "Smartphonezombies" ständig haben sie ihr Smartphone inder Hand und tippen darauf rum und sind irgendwie süchtig nach diesem Smartphone, warum eigentlich? Warum gibt es so viele verblödete Smartphonezombies? Warum starren sie dauernd auf ihr Smartphone? Kann es sein das die Menschen immer degnerierter werden?

Antwort
von Dxmklvw, 19

Das liegt an verschiedenen Wechselwirkungen.

Im Endstadium mancher Abläufe ist es zwangsläufig so, daß Menschen vieles nicht mehr tun und stattdessen nur noch das, zu dessen Steuerung das Gehirn gerade noch fähig ist.

Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es sogar Menschen geben, die genau darin den Sinn ihres Lebens sehen.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 5

Hallo!

Das sind Leute, die schlicht von den Dingern vereinnahmt wurden & sich einreden, ohne das dauernde Gucken auf ihr Smartphone i.wie was zu verpassen oder nicht mehr an der Gesellschaft/am Leben teilzunehmen --------> die fühlen sich ohne Smartphone quasi amputiert & würden auch Entzugserscheinungen aufweisen, würden sie ohne das Ding auskommen müssen!

Für sie ist das Smartphone eine Art Suchtmittel, eigentlich müssten sich solche "Smartphonezombies", die das Ding sogar aufs Klo mitnehmen oder nachts aufwachen um drauf zu schauen ob jmd. geappt oder gemailt hat, mal echt Gedanken über Therapeuthischen Beistand machen. Meine Meinung.

Ich (m, 26) habe kein Smartphone & werden mir auch keins kaufen. Ich kann auch ohne bestens auskommen!

Antwort
von silberwind58, 17

Und Sie stolpern über etliche Dinge,sind nicht mehr ansprechbar und haben einen ganz stumpfen Blick drauf! Ich pflichte Dir bei! Und bin gespannt auf Antworten.

Kommentar von DerKritiker6663 ,

Ja das stimmt auch.

Antwort
von Peppie85, 3

also ich muss ganz ehrlich sagen, ich würde mein telefon auch vermeissen, wenn es weg wäre. ich kann aber auch sehr gut ohne. vor allem wenn alle 5 minuten der chef anruft :-)

lg, Anna

Antwort
von Pfadfinder17, 12

Das ist schlicht und einfach Langeweile. Damit vertreiben sich alle lästige Wartezeiten auf den Bus oder die Zeit während der Bahnfahrt o.ä. Früher haben die Leute Zeitung gelesen

Das Tippen auf dem Smartphone in der Bahn ist mir aber immer noch lieber als dieses ständige laute Gequatsche am Handy wo ich mir z.B. dann eine halbe Stunde lang anhören muss wie denn der neue Matjes geschmeckt hat.L.G

Kommentar von DerKritiker6663 ,

Trotzdem ist es unnötig.

Antwort
von Rosswurscht, 17

Es ist eine Art Sucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community