Frage von BehindTheSecret, 146

Warum gibt es solche Menschen. Kann ich etwas gegen sie tun?

Hallo,

seitdem ich als Kind von einem Hund gejagt wurde und ein guter Freund von mir in meinem Beisein von einem Hund attackiert wurde (er hat richtige Narben davon) habe ich Angst vor diesen Tieren. Einzige Ausnahmen sind die Hunde von Freunden, weil ich weiß dass sie mir nichts tun.

Heute war ich die Sonne genießen. Dann kam eine Familie mit Kinderwagen und zwei Hunden, der eine ist auf mich zugelaufen gekommen, hat seine Zähne gezeigt und wollte nicht mehr weg. Ich habe nur noch geschrien vor Angst. Die Mutter hat mich ausgelacht und bepöbelt. Ich finde so ein Verhalten einfach nur extrem asozial und rücksichtslos, gerade vor ihrem Baby, leider wird es bestimmt mal so asozial wie ihre Mutter. Habe alles per Handy aufgezeichnet und wollte fragen, ob und wie ich gegen diese Familie vorgehen kann.

Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Knutschpalme, 88

Ja, solche Deppen gibt es immer wieder mal. Leider lässt sich gegen solche Leute tatsächlich ziemlich wenig tun, außer hoffen dass sie's irgendwann mal besser wissen ):

Kommentar von BehindTheSecret ,

Danke, da hast du wohl recht.

Antwort
von Lucielouuu, 99

Es kann durchaus sein, dass du auf Grund deiner Angst das Verhalten des Hundes vollkomen falsch verstanden hast. Das Verhalten der Mutter war dennoch nicht okay, jedoch solltest du das ganze einfach dabei belassen. Hunde wollen einem nichts tun, und wenn sie mal ein bisschen die Zähne zeigen oder bellen macht das auch nichts, kein Hund will dich zerfleischen und dann würde jeder Besitzer bestimmt etwas dagegen tun.

Kommentar von Shiranam ,

Ich finde es völlig egal, was der Hund wollte. Die Besitzerin hätte nicht zulassen dürfen, dass der Hund zu Fremden läuft. Das ist einfach schlecht erzogen und belästigend.

Und es ist ein Irrglaube, dass die Besitzer immer ihren Hund zurückhalten, wenn es gefährlich wird. Hatte vor einer Woche ein Yorkshiregebiss an meinem blanken Bein. Hab seine Zähne gespürt.

Ab wann hätte ich eigentlich zutreten dürfen?

Kommentar von BehindTheSecret ,

Oh nein, du wurdest auch gebissen? Gute Besserung und ich hoffe dir geht es gut. Sowelche Menschen braucht die Welt nicht. Wenn man einen Hund haben möchte, dann sollte man ihn wenigstens richtig erziehen können, damit er hört und Gefahren nicht erst entstehen können.

Kommentar von Shiranam ,

Nein, mir ist nichts passiert. Glück gehabt.

Der Hund hatte seine Zähne an meinem Bein, aber er hat nicht zugebissen. Ich blieb stocksteif stehen. Der Herr hat sich nichtmal entschuldigt. Der Hund war an der Leine, aber an so einer ausziehbaren Leine. 

Kommentar von Snowcold ,

Hey, habe auch etwas Angst vor Hunden. Kenne das Verhalten solcher Leute selber gut genug. Leider kann man erst dagegen vorgehen, wenn es zu spät ist. Du solltest versuchen deine Angst loszuwerden, damit solche Assis keine Chance haben, dich zu ärgern. Kennst du den Film "God bless America"? Denke in solchen Momenten an den Film und lächle, weil sie die Doofen sind.

Kommentar von BehindTheSecret ,

Snow du lebst ja noch. 😊😊😊 God bless America kenne ich sogar, fand ihn zwar lustig, aber etwas gewaltverherrlichent. Aber ab jetzt werde ich in solchen Momenten, immer an den Film denken müssen. 😅 Danke Snow, bist du noch on? Will mit dir privat weiterschreiben.

Kommentar von Snowcold ,

Ja, bin ich noch, so halb.

Kommentar von Chosco ,

Wenn du die Absicht des Hundes nicht einschätzen kannst, darfst du auch nicht zutreten. Es ist äußerst selten, dass ein Hund aus Bosheit beißt.

Wenn ein Hund nach dir schnappt, kann das auch passieren, weil er schonmal getreten wurde und Angst hat. Das du Angst hast weiß er nicht. Nur, dass du ihn fixierst und das ist die Vorstufe eines Angriffes.

Im Endeffekt wird deine Angst größer und auch die des Hundes. Bzw. er wird aggressiver und böser... aber du auch!

Wenn du deine Angst verringerst (weil du z.B. die Körpersprache von Hunden lernst), wird dir so schnell kein Hund was tun. Für jeden Hund ist kämpfen die letzte Alternative.

Antwort
von exxonvaldez, 62

Wenn sie dich z. B. beleidigt hat, wäre das eine Straftat und du könntest dagegen vorgehen.

Sonst eher nicht.

Kommentar von BehindTheSecret ,

Ok, Danke, aber immerhin wurde die gute Dame mit Dummheit bestraft.

Kommentar von Snowcold ,

 stimmt :D

Antwort
von Mikafan111, 48

Schonmal daran gedacht deine Angst zu therapieren?

Kommentar von BehindTheSecret ,

Das wird mit der Zeit schon wieder. Mir geht es eher um das respektlose Verhalten mancher Menschen. 

Antwort
von beangato, 68

Du kannst gar nicht gegen sie vorgehen.

Woher hätte der Hund denn wissen sollen, dass Du Angst hast? Die Familie konnte es auch nicht wissen - das sieht man niemandem an.

Kommentar von BehindTheSecret ,

Und dann muss man andere einfach auslaufen und beleidigen. Tolle Einstellung weiter so.

Antwort
von dogmama, 40

Habe alles per Handy aufgezeichnet 

wie hast Du das denn geschafft wo Du doch vor Angst nur noch schreien konntest?

Da ja nichts passiert ist, kannst Du gegen nichts auch nichts unternehmen. 

Du solltest unbedingt zu einem Psychologen gehen und was gegen Deine Ängste unternehmen, denn solche Situationen wird es immer wieder mal geben!

Kommentar von BehindTheSecret ,

Ich hatte es zufällig griffbereit, weil ich die Landschaft fotografieren wollte. Die Angst werde ich schon noch los, das Ding ist halt, dass es erst so extrem ist, seitdem mein Kumpel im Juni vor meinen Augen gebissen wurde. Wahrscheinlich weil es noch nicht sehr lange her ist.

Antwort
von zockerle2365, 73

Hey,
Denke nicht immer an die Gedanken der Menschen in einem Umfeld. Denkst du sie wird immer an dieses Geschehnisse denken? Und möglicherweise hat der Hund es gut mit dir gemeint, weshalb sie es lustig fand.

Kommentar von Shiranam ,

Es ist nie lustig, wenn ein fremder Hund auf einen zuläuft und die Besizerin das offensichtlich verhindern kann.

Kommentar von Shiranam ,

"... nicht verhindern kann." sollte das heißen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten