Frage von robi187, 19

Warum gibt es so wenig Volksabstimmungen wie jetzt in HH-Olympia?

ein CH sagte mal. bei euch regt sich das volk über die poltiker und macher auf? bei uns regen sich die poltiker und macher übers volk auf? wie gibt es mehr demokratie?

Antwort
von FragaAntworta, 17

Warum es so wenige Abstimmungen gibt, ist doch klar. Das würde das Modell gelenkte Demokratie gefährden. Und dann stehen die da und müssen sich die Tränen verkneifen, Politiker in Hamburg, und heulen schon fast.

Kommentar von benni12321 ,

Richtig. In den Medien kommen jetzt, nach dem Olympia-Aus in Hamburg, auch wieder nur Politiker und Sport-Lobbyisten zu Wort die den Bürgerwillen als "Niederlage" bezeichnen. Damit sagen Sie letztendlich, dass die Entscheidung falsch war und diskreditieren somit die direkte Demokratie. Bei einer Bürgerbefragung kann es kein Falsch oder Richtig geben, sondern nur eine Mehrheitsentscheidung die alle Interessen berücksichtigt. 

Antwort
von 0815Interessent, 11

Mehr Demokratie wird nur dann sinnvoll, wenn auch alle denselben Bildungsstand in den jeweiligen Themen hätten. Bei so einem Thema wie Olympia sind die Auswirkungen relativ geringfügig, bei wichtigen Themen in Sachen Diplomatie, Militär, Finanzen etc. würde ich den wenigsten Bürgern Deutschlands eine sinnvolle Entscheidung zutrauen.

Dazu gibt es durchaus die Möglichkeit zu Volksentscheiden bei gewissen Themen, nur müssen die auch zu einem gewissen Teil vom Volk initiiert werden. Und wenn da kein Interesse besteht bei der Mehrheit, funktioniert das dann auch nicht.

Kommentar von robi187 ,

ha ha. dann darf man künftig nur noch mit iq 2000 wählen? man könnte ja auch sagen wer bezahlt der bestimmt? denn schaue mal von wo die meisten steuern kommen?

dann ist die wahl ja viel einfacher denn wer wahlkampf braucht man nicht mehr?

nein in der CH haben die doch sehr gute erfahrungen gemacht?

Kommentar von 0815Interessent ,

Ja und was ist die Folge in der Schweiz? Schweizer Firmen werden in paar Jahren keine Fachkräfte aus dem Ausland mehr anwerben, was einen gewaltigen negativen Einfluss auf die Wirtschaft haben wird, da die Schweiz selbst einfach nicht genug Fachkräfte stellen kann.

Genau das habe ich gemeint mit "die meisten haben davon wenig Ahnung". Es mag eine populäre Meinung sein, in dem Fall gegen Einwanderung, aber auf lange Sicht schadet es mehr als man durch das Gesetz profitiert. Die Langzeitauswirkungen werden nur von einer Minderheit berücksichtigt, der Rest hört auf den, der am lautesten redet.

Antwort
von robi187, 19

Olympia Garmisch? Olympia HH?  auch kreative Finzierung wie bei Fusball Weltmeisterschaft ?

Das volk könnte ein gutes gepühr haben?

Antwort
von rehgiiina, 19

Volksabstimmungen wären auch hier sehr, sehr sinnvoll - dann würde die Politik nicht so viele Fehler machen.

Kommentar von robi187 ,

fehler aus sicht des volkes? aber aus sich der lobbsten auch?

Kommentar von 0815Interessent ,

Dafür würden viele andere Fehler passieren, weil doch die meisten relativ wenig Ahnung von der Thematik haben.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community