Frage von hobbybotaniker, 136

Warum gibt es so viele unterschiedliche Bilder der Erde?

Guten Abend Welt,

warum gibt es auf Google so viele unterschiedliche Bilder der Erde, wenn doch Satelliten über uns kreisen und die ja theoretisch die ganze Erde mit der Kamera einfangen könnten. Oder doch nicht ?

2012 sah die Erde noch völlig anders auf den Bildern aus, als beispielsweise 2007 oder 2015. Woran liegt das ?

Schönen Abend

Antwort
von Agronom, 73

Wenn du Bilder aus der gleichen Quelle hast sollte das nicht der Fall sein, wenn du verschiedene Quellen vergleichst könnte das daran liegen, dass es sich nicht um tatsächliche Fotos handelt sondern nur um "gemalte" Bilder oder bearbeitete Fotos.

Kommentar von hobbybotaniker ,

Also ich habe lediglich auf Google gesucht. Da waren auch Bilder von der NASA mit dabei, die aber auch sehr abweichend zu den anderen wirken. Ich bin verwirrt. 

Kommentar von Agronom ,

Ich erkenne da keine Unterschiede in den Größenverhätnissen der Kontinente.

Antwort
von OnkelSchorsch, 31

Bitte entschuldige, aber ich fürchte, dass du dir hier eine ganz wilde und völlig haltlose Verschwörungstheorie zusammenbastelst.

Es gibt im Sinne des Wortes hunderttausende von Erdfotos aus dem All, wenn nicht sogar Millionen. Teils von erdnahen Satelliten, teils von erdferneren Satelliten, teils von Mercuty, Gemini und Apollo sowie den sowjetischen Projekten, teils von den Raumstationen wie SpaceLab, MIR und später ISS geschossen, teils von weiter entfernt, etwa Fotos, die während der Apollo-Mond-Missionen gemacht wurden. Kurz - es gibt zahllose Fotos, die die Erde aus dem All zeigen.

Und selbstverständlich sind die alle anders. Die Erdansicht verändert sich ja ständig. Insbesondere die Wolken sind in ständiger Bewegung. Dazu kommen noch die unterschiedlichen Aufnahmeorte, unterschiedliche Kameras und und und.

Hier ist ein Poster des vielleicht beeindruckendsten Fotos der Erde aus dem All, aufgenommen von einer Voyager-Sonde:

http://www.exquisiteartz.co.uk/ekmps/shops/exquisiteartz/images/carl-sagan-quote...

Kommentar von hobbybotaniker ,

Nö, ich stelle nur Fragen. That's all.

Antwort
von dadita, 44

Die einzigen Unterschiede die ich bei den Bildern sehe, sind ganz klar auf die Perspektive zurückzuführen. Das Motiv selbst, also die Erde ist, mit Ausnahme der Wetterverhältnisse und Wolken konstant.   

Kommentar von hobbybotaniker ,

Auf Bild 4 von Google der Erde, sind Wolken zu erkennen die exakt gleich aussehen, wie die Wolkendie 2-3 Zentimeter weiter weg sind. Wie soll das in der Natur möglich sein ? Eher gar nicht, denke ich mir. 

Kommentar von dadita ,

Nichts für ungut, aber du bildest dir da wirklich etwas ein. Natürlich ähneln sich manche Wolkenformationen...

Kommentar von hobbybotaniker ,

Nein tue ich gewiss nicht. Ich hab zwei gesunde Augen, ich weiß was ich da sehe. Ich kann dir vielleicht ein Screenshot machen wirklich was ich genau meine, wenn du das möchtest. Wenn du mir dann immer noch sagst, dass ich mir das einbilde, dann nehme ich deine Antworten so hin und belasse es dabei.

Kommentar von dadita ,

Poste den Screenshot hier im Forum. Aber wie du merkst sieht hier niemand was du siehst...und wir haben denke ich in den meisten Fällen ebenfalls zwei gesunde augen ^^ 

Antwort
von Latexdoctor, 69

Städtebau, Rodung, Umweltverschmutzung, wetterlage...

Mit Beispielbildern könnten man das genauer sagen :)

Oder auch die Perspektive, wie SchlagStrom es geschrieben hatte, daran hab ich nicht gedacht ^^

Kommentar von hobbybotaniker ,

Auf ein paar Bilder sieht Nordamerika viiel viel größer, als zum Beispiel ein Bild von 2015. Und Beispielbilder kannst du haben. Google einfach ' Nasa Earth From Space'. 

Kommentar von Latexdoctor ,

Das ist dann die Art der Aufnahme, bzw die Perspektive wie es Schlag ganz richtg bemerkte

Möglicherweise waren es dann auch verschiedene Kameras, auch Spiegelreflexkamera ist nicht gleich Spiegelreflexkamera ;-

Kommentar von hobbybotaniker ,

Und das weicht so krass ab? Ehrlich ? Raumflüge zum Beispiel sind in 100 Km Höhe. So groß wird der Unterscheid von ein paar Kilometern doch wohl nicht sein, damit man annähernd ähnliche Bilder bekommt?

Kommentar von Latexdoctor ,

wenn du 2 Kameras hast und mit beiden das gleich Fotografierst, dann wirst du selbst das schon erkennen, das es (kleine) Unterschide gibt

Die Kameras der Satelliten jedoch machen Aufnahmen aus großer Höhe, mach mal ein bild aus ca. 3 Km entfernung mit 2 unterschiedlichen (Spiegelreflex)Kameras, du wirst überrascht sein :)

Auch müssen die Tide (Gezeiten) beachtet werden :)

Kommentar von hobbybotaniker ,

 Es sollen ja Bilder aus dem All sein. Die müssten doch theoretisch alle gleich aussehen. Egal mit welcher Kamera, oder? Ohne Filter, ohne nichts. Ich kenne mich mit Kameras nicht aus, aber mein Verstand sagt mir dass es alles gleich aussehen sollte. Als ich mal ein Bild gezoomt habe, konnte ich gesehen das ein paar Wolken, fünf Zentimeter weiter, die ein und die selben Wolken waren. Wie ist das zu erklären? Das ist in der Natur nicht möglich, behaupte ich mal. 

Kommentar von Latexdoctor ,

Das hängt mit den Linsen zusammen/dem Linsenaufbau

Dazu kommt noch die Auflösung (Stell deine graphic mal auf VGA (800x600) da siehst du es dann ganz extrem :)

Vergiss nicht die Gezeiten, die Norclichter wissen dass  (wenn sie bei Ebbe Wattwürmer sammeln für die Lampen Industrie), dann haben sie mehr land zur verfügung, bei Flut müssten sie eine Taucherausrüstung tragen

Stell dir das mit einer Insel vor, bei Flut wirkt sie von oben klein und unbedeutend, bei Ebbe kann sie dann aussehen wie ein kleines Eiland :)

Kommentar von hobbybotaniker ,

Wie kannst du mir das mit den Wolken erklären? Es soll ja ein Bild aus dem All sein. Bild 4. Ich entdeckte bei näherer Betrachtung exakt die selben Wolken, nur 2-3 Zentimeter weiter weg. Solche Wolken konnte ich fast auf dem ganzen Bild erkennen. Das macht mich stutzig. 

Kommentar von Latexdoctor ,

wennich "NASA Earth From Space" eingebe erhalte ich zu viele links, mit Bildern, ich weiss also nicht auf welche du bezug nimmst :(

Satelliten kameras haben meist als nur 1 Linse, ähnlich einem Fernglas/Teleskop, da jede Kamera andere Linsen haben kann oder eien andere Anordnung, da kann es dann leicht zu diesem Phänomen kommen, dass es scheint als wären das 2 ganz unterschiedliche Bilder, obwohl sie mit den exakt selben Geodaten aufgenommen wurden

Kommentar von Latexdoctor ,

haben meist mehr als nur 1 Linse ^^

Antwort
von 1Sarahkeks1, 47

Zeige die Bilder dann kann man genau erklären was daran anders ist und wieso.  

1. Bei den aufnahmen sind immer Wolken drauf die Teile verdecken. Und die bewegen sich halt. 

2. Es wird gebaut.  Städte werden größer und neue gebaut.  Gewächshäuser sieht man immer mehr. 

Begründet das deine Frage? 

Kommentar von hobbybotaniker ,

Google doch einfach ' NASA Earth From Space'. Auf einigen Bildern ist Nordamerika viel größer als auf anderen Bilder. Es ist ja damit gemeint, das die Bilder ja aus dem All aufgenommen worden seien sollen. Da müssten doch die sich die Erdplatten eigentlich gar nicht verändern. 

Kommentar von 1Sarahkeks1 ,

Bis sich bei den Kontinenten etwas anders ist so das man  es auf einem Bild sehen kannst.  Lebst du und 100 nachkommen nicht mehr. (das dauert sehr viele Jahre) Die "Veränderung" kommen von der unterschiedlichen Position. Weiter weg, etwas höher (Winkel der Kamera entweder mehr zum Nordpol oder näher zum Südpol) dadurch verzehrt sich die Sicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community