Warum gibt es so viele unnütze BHs?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

An deiner Stelle würde ich mal in einen spezialisierten Miederwarenladen gehen, wo es die klassischen Marken gibt wie Triumph, Anita usw. Die haben auch schöne BH'S, wenn auch natürlich zum entsprechenden Preis.

Oder du schaust mal hier www.waescheshoppy.de, die beraten dich auch am Telefon und sind sehr freundlich und hilfreich.

Ich kann bei denen die Marke "Naturana" fast blind kaufen - ich bestelle die Unterbrustweite zwei Größen kleiner als gemessen und die Körbchengröße zwei Größen größer. Dann passt es perfekt und sitzt unter der Brust eng genug, damit es nicht hinten hochrutscht. Denn was hinten hochrutscht, rutscht ja vorne runter ....

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab genau einmal meine Brust messen lassen.Das war bei Victoria's Secret.Dort hatte ich dann 38DDD.Mir passte fortan jeder BH dieser Größe.Leider sind die Größen in Europa anders und von Marke zu Marke unterschiedlich...so habe ich in französischen BHs ne 95F und in deutschen 85DD oder 80E...
In Deutschland finde ich die besten BHs bei Lascana,die taugen dann auch wirklich was und halten.Wesentlich schwieriger ist es finde ich bei Sport-BHs...😩
Ich verstehe auch nicht,warum sich die Leute in der Modeindustrie sich nicht mal mehr Gedanken über die Optik von BHs in großen Größen machen...wahrscheinlich sitzen in den Einkaufsbüros der großen Firmen ausschließlich kleinbrüstige Mäuschen,die es uns nicht gönnen sexy BHs zu tragen...😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niusgf
23.05.2016, 16:33

diese diversen Größenangaben lesen sich ja mal äußerst interessant...   ;)

0

Naja, du beantwortest dir die Frage eigentlich selbst...


Gerade der Versuch einen schicken, nicht schlichten, BH in meiner Größe unter 30€ zu finden ist gescheitert.

und:


Denken BH Hersteller nicht darüber nach, dass man in einer größeren Größe auch mehr Halt braucht?

Doch, genau das denken sie. Und deshalb gibts die meisten BH's auch nicht in der Größe. Weil das nicht so einfach ist, dem nen guten Halt zu verleihen, zu den Pruduktionskosten von den "kleinen". Die "normalen" von H&M und New Yorker usw. sind darauf nicht ausgelegt. Die Verleihen bei kleineren Brüsten Halt, aber nicht bei großen.

Es würde sich aber nicht lohnen, die BH's in der Größe zu fertigen, weil es in den Läden zu nem teureren Preis (den man Verlangen müsste) nicht genug Nachfrage geben würde.

Und:


Sind die andern so neidisch, dass sie es einem nicht gönnen ohne dabei die Rückenschmerzen zu bedenken?

Was soll denn so ne Aussage?

Das ist purer Unsinn... Ich kann selbst zB. bei H&M keine BH's kaufen, weil die meine Größe einfach nicht haben... Aber das schieb ich sicherlich nicht auf Neid...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von testwiegehtdas
18.05.2016, 09:34

Hätte vielleicht das mit dem Neid noch etwas ironischer formulieren sollen, so was das nämlich gemeint...

Ich habe aber mit der Suche mit Freundinnen ach BHs in H&M B und C gefunden (die denen passten), aber null gehalten haben. Also schon in kleinen Größen nicht.

Und auch die teuren BHs in großen Größen halten oft nicht, was mich ja so ärgert. Dann findet man einen schönen BHs, findet sich damit ab eben 30-50€ zu zahlen und dann hält der nicht mal...

0

es wird das angeboten was der laden auch schnell verkaufen kann.

es gibt aber auch läden wo genau das angefertigt wird was der kunde möchte. das hat dann natürlich auch seinen preis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für große Größen solltest du wirklich Fachgeschäfte aufsuchen oder zumindest Ulla Popkin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von testwiegehtdas
18.05.2016, 09:04

Aber da kosten die BHs eben auch schon ganz schön viel für eine Schülerin oder Auszubildende (die kein Geld von ihren Eltern erhält)

0
Kommentar von HalloRossi
18.05.2016, 14:40

Ja! Aber lieber zwei vernünftige, hochwertige BHs als die ganze Schublade voller Schrott

0

es gibt diese richtig guten BH's, aber die kosten auch gutes Geld.

Das ist eine Frage der Herstellungskosten; Je "flapsiger" das gute Stück hergestellt ist, desto günstiger, dann setzt man eher auf Vielfalt in Art, Muster und Stoff als auf Verarbeitung und Qualität.


Wenn Du einen guten BH suchst, empfehle ich Dir Triumph, da gibt es auch tolle Modele. Ich selber bevorzuge prima donna, tolle, super verarbeitete BHs, die Jahre halten, allerdings ihr Geld kosten. 

http://www.primadonna.eu/de/content/die-kollektion

Die Investition lohnt sich wirklich. 

🙋

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...tja, warum gibts so viele von diesen BH´s - weil Mädchen (ab 11-12 J.) nur auf´s Aussehen gehen und die dann kaufen ! Angebot und Nachfrage! " Oh, lila-blass-blau und pinke Rüschchen dran, ui und noch ein Glitzersteinchen" - süüüüß, ...und schon wird er gekauft !!! Die richtige Größe, ist da erst mal zweitrangig. Da werden mega-Kompromisse eingegangen, Hauptsache "haben". Und wenn dann E drauf steht, freut sich das Mädchen erst recht, auch daß sie nun super (gepushte) Möpse hat und ein Hingucker ist. Schon hat der Laden eine Stammkundin mit seinen "Mondscheingrößen" für die nächsten Jahre. Das Erwachen wird dann aber irgendwann grauslig und frustrierend - so wie bei Dir. Wenn die Größen dann nicht mehr passen, man doch mehr Halt braucht, sich aber an den billigen Preis und die flippigen Designs schon so gewöhnt hat. Warum sind dann BH´s in richtigen Fachgeschäften so viel teurer ? Weil sie keine Bangladesh-Ware sind für 1,23 € Materialwert und 0,50 € Lohnkosten, weil gute Stoffe mit weniger Elasthan und straffere, hochwertigere Gummis verarbeitet werden, genauso wie noch extra verfestigende Netze, Powernets, stabile Bügel, doppelte Nähte usw. Außerdem sind Fachgeschäfte keine Selbstbedienungsläden wie H&M, New Yorker und ähnliche, in denen jeder selber kruscht und nur jemand an der Kasse sitzt zum Abkassieren. Sie haben Verkäuferinnen, die rennen, holen, kucken, beraten, messen - die hat auch ihren Stundenlohn - der mit der Ware bezahlt werden muss. 3-4 BH´s probieren, da ist schnell mal ne halbe Stunde um oder noch länger. Ergo, solange junge Mädchen die lustigen BH´s für kleines Geld in den 2-Buchstaben-Läden kaufen, wird sich deren Ramsch-Sortiment auch nicht ändern und solange Preise unter 30,-- Euro erwartet werden, ist das Sortiment in Dessousfachgeschäften für junge Kundinnen mit flippigen Design-Wünschen auch begrenzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von testwiegehtdas
19.05.2016, 14:21

Naja, ich habe festgestellt, dass die Qualität der teuren Produkte auch nicht immer super ist (wie deren Preis hoch) und auch die Herkunftsländer sind dann schnell die bekannten billigen...

Gerade die Verarbeitung der Nähte, besonders an "versteckten" Stellen lässt oft zu wünschen übrig. Ich schaue mir die oft genauer an, da mir das schon mehrere kaputt gegangen sind. 

Vom Händler kommen dann Antworten wie "sicher mit Weichspüler gewaschen", dabei benutze ich keinen Weichspüler, nehme immer BH-Netze usw. Wenn man das antwortet (was auch schon in erste Mail stand aber wacker ignoriert wurde) komme es wäre wohl ein Einzelfall. Komisch, wenige Monate später bei einem anderen BH (komplett anderes Modell, danach gekauft) der gleichen Firma wieder...  Und das war nicht nur bei der einen Firma so. (ich schreibe in solchen Fällen Firmen öfter, damit sie bescheid wissen und wenn sie wollen was ändern könnten.)

Das Material wird auch günstiger, wenn ich da vom eigentlich gleichen BH Typen die Bestandteile vergleiche (ein alter von vor 4 Jahren, den ich beim Aufräumen hinten im Schrank wiedergefunden habe). 

Mir persönlich würde ein Laden reichen, bei dem ich selber rennen und machen kann, ich mag es nicht mal wenn die zu viel um einen rum rennen.

Mir macht es sogar Spaß durch die Gänge zu streifen, zu gucken und zu suchen ob es meine Größe noch gibt und und und... das gehört für mich zum Shopping dazu. Einfach wie eine kleine Schatzsuche. Wenn eine Verkäuferin mit etwas ankommt nach dem Motto "das könnte Ihnen auch gefallen" ist das Teil gefühlt nur noch halb so schön, zumal die fast immer die teuersten Produkte anschleppen (verstehe ich als BWL-Sicht aber, nervt nur trotzdem wenn man es merkt).

Ich wünsche mir nur  mittelpreisige BHs.

Die teuren kann ich mir als Schülerin oder Auszubildende einfach nicht leisten, gerade wenn noch hin und wieder etwas wächst und die dann nicht lange passen, mittlerweile geht es da die Größe bleibt.

Die ganz billigen müssten es gar nicht sein, zwischen 20 und 30 € wäre für mich auch ok. Nur eben nicht erst bei 30 beginnend, meist ja sogar erst bei 40-50 €.

Die "Nonames" (also die von denen man nie irgendwo hört oder liest) sind ja eben noch ganz gut, aber bei größeren Marken zahlt man gefühlt nur den Markennamen und keine bessere Qualität.

0

Naja ich denke mal nach so großen Größen wird nicht so krass nachgefragt deshalb ist natürlich dementsprechend das Angebot geringer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

danke für den langen roman. du darfst natürlich billigläden mit h + m, pimkie und wie sie alle heissen, nicht mit fachläden vergleichen.

da wird massenware angeboten.. damen mit grossen oberweiten sind aber nicht die masse, vor allem nicht bei jugendlichen.

die kaufen auch lieber modisch und günstig.

im fachladen bekommst du gut, aber nicht günstig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von testwiegehtdas
18.05.2016, 09:02

naja, ich gehörte zu den armen Menschen, die schon sehr früh große Brüste hatte...

Daher war ich früh gezwungen viel Geld auszugeben... Wenn ich mit Freundinnen shoppen war, hatten sie hinterher 2 BHs und ein T Shirt, manchmal noch mehr und ich hatte einen BH und manchmal mehr Geld ausgegeben... Ich hatte nämlich damals ein Budget für Kleidung (die Eltern von mir und meinen Freundinnen hatten sich zusammen über eine sinnvolle Höhe abgestimmt, damit wir zusammen lernen mit Geld umzugehen und eh immer zusammen unterwegs waren) und das war dann nach einem BH alle und ich hatte wieder keine coolen oder auch mal neuen Klamotten, sondern die alten von meinen Schwestern... Mein Vater meinte immer nur, dann müsse ich eben was günstigeres kaufen und hat das ganze Problem nie verstanden, meine Mutter hat sich nicht eingemischt.

Selbst bei manchen Fachläden halten die großen BHs kaum was, auch Sport-BHs sind von vielen ein Witz. Die für mittel starke Sportarten nehme ich, wenn ich zu Hause nichts tue und nur mal in den Keller gehe um was zu Trinken zu holen, weil sie für mehr nicht geeignet sind... Dafür sind sie super und bequem, aber Sport mit denen könnte ich mir in keinster Weise vorstellen.

0

Ich denke in Läden wie C&A und so gibt es BH´s für die breite Masse und die hat nun mal kleiner Brüste, für deine Größe müsstest du wohl in spezielle läde ghene.

Aber mach dr nix draus ich habe auch schwierigkeiten welche zu finden, iobwohl es bei mir das andere extrem ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?