Warum gibt es so viele Obdachlose in Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Obdachlosen wollen das in der Regel , weil ihnen das Leben zu anstrengend ist. Sie wollen sich nicht mit Regeln und Bedingungen und Formularen auseinandersetzen. Ich habe 3 Jahre als Strassensozialarbeiter gearbeitet. Wie oft wir versucht haben, jemand in eine Wohnung zu integrieren kann ich nicht zählen. Die bleiben dann zwei Tage, weil warm, trocken und duschen mal nett ist, dann sind sie aber wieder weg. Es ist jedesmal gescheitert. Nicht ein einziger Obdachloser in 3 Jahren ist dazu übergegangen in einer Wohnung zu leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grunsätzlich muss keiner in Deutschland obdachlos sein.

Die allermeisten von denen wählen diesen weg, weil man für eine Dach über dem Kopf und anderweitige Hilfe vom Staat halt auch Gegenleistungen erbringen muss. Das wollen die halt nicht und entscheiden sich für die Straße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt viele gründe einer der mir als erstes einfällt drogenabhänig und psyschiche probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie haben halt kein geld und können sich somit keine wohnung leisten ob die möglichkeiten hätten darüber lässt sich streiten kommt immer auf die person an und ihre geschichte wie das alles passiert ist es gibt auch Menschen die sich nicht helfen lassen wollen aber das ist selten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Sie vom JC durch Sanktionen gegängelt wurden, bis Sie nicht mehr konnten. Dann wurde Ihnen das Geld gestrichen, dann verlieren Sie Ihre Wohnung und ohne Wohnung kein Alg2.

So siehts aus.

Aber wir schieben Menschen, die nie etwas einbezahlt haben, alles hinten rein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turnmami
10.07.2016, 17:31

sehr gewagte Aussage, dass die Obdachlosen nur existieren, weil man beim Jobcenter Sanktionen bekommt, wenn man sich nicht an die Regeln hält!

0
Kommentar von Katzenpfote73
09.12.2016, 11:44

völliger Unsinn, was da schreibst.

0

Langzeitobdachlose sind in Deutschland mit Absicht obdachlos. Die jenigen wollen das so. Dafür gibt es verschiedene Gründe.

Die einen haben falschen Stolz, wieder andere trauen sich nicht durch den Antrags- und Paragrafendsungel des Jobcenters.

Jedem von ihnen steht ein Dach über dem Kopf zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder bekäme etwas...

Aber ob es bei manch einem...der sich Jahre mit Alkohol durchschlägt, oder generell mit dem Ausfüllen eines Antrages noch klappen würde...bezweifle ich. Die Dinger sind sicher kaum ohne Hilfe zu meistern...

Die Motivation jedes halbe Jahr... Bald einmal im Jahr einen Neuen zu stellen... Sich wieder gesellschaftlich einzufinden... Nach gewissen Regeln zu leben...ist echt nicht einfach... Auch der Umgang mit dem Geld nicht... Der Wille geht irgendwann gegen null...

Es gibt klar solche und solche...

Ich würde einfach mal fragen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mhm, in Deutschland muss keiner Obdachlos sein. Es gibt immer jemanden, der dir hilft. Nur muss man halt auch auf die Leute zugehen und nicht warten, bis sich von selbst etwas tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt in Deutschland Obdachlose, aber nicht viele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?