Frage von Cleoo001, 109

Warum gibt es so viele Menschen, die denken, das Cannabis nicht gut sei?

Antwort
von Andrea275, 61

Beispiel 1 ein sehr guter Freund hat sich letztes Jahr wegen diesem "tollem Grün" umgebracht als er davon wieder Wahn Vorstellungen hatte. Er war erst 16 Jahre alt.

Beispiel 2 Ein bekannter raucht das ganze schon seit zig Jahren hat immer wieder aussetzer beim sprechen usw. Zudem ist er sehr aggressiv geworden sobald er nichts hat. Er versucht regelmäßig Schlägereien anzuzetteln

Beispiel 3 Mein Ex Ellen langes vorstrafen Register wegen Beschaffungskriminalität, Aggressionen sobald er nichts mehr hat

Beispiel 4 ehemaliger Klassenkamerad hat mittlerweile durch gras einen Herzfehler

Zudem baut sich THC nicht gleichmäßig im Körper ab und sorgt deshalb immer wieder zu Autounfällen Alkohol auch aber deshalb sollte zum fahren auch die 0,0 Promille Grenze eingeführt werden

Aus medizinischen Gründen finde ich das ganze sogar sehr gut und sollte leichter zu bekommen sein aber um einfach nur zu kiffen Nein danke

Kommentar von Leonider ,

1. Wenn es denn stimmen sollte (was ich bezweifle), war das wohl ein trauriger Einzelfall.

2. Ist auch nicht wirklich übel aber klar, bei übermäßigem Konsum kann das auch zu Problemen führen.

3. würde bei einer Legalisierung wegfallen.

4. niemals durch Cannabis allein

Kommentar von Andrea275 ,

3. würde nicht wegfallen Beschaffungskriminalität bedeutet das er Straftaten begeht um das Geld für Cannabis zu besorgen, wenn es legal ist bedeutet es nicht das er es geschenkt bekommt. aber wenn ihr meint das ganze sei so toll dann kifft euch die Birne weg.

Kommentar von sonnig140 ,

Hallo Leonider, danke für deinen Beitrag. Ich sehe das genauso.

Antwort
von Christo75, 79

Weil das seit jahrzehnten so publiziert wird und einige wenige psychosen usw entwickeln und es eben nicht seit jeher in dieser gesellschaft etabliert ist wie der gefährliche alkohol. 

Antwort
von WastedYout, 45

Weil Leute denken weil etwas verboten ist ist es automatisch schlimm

Antwort
von abbyW, 83

weil es nicht durchgehend gut ist und auch schöden verursachen kann

Kommentar von Cleoo001 ,

Und welche Schäden ? 

Kommentar von abbyW ,

ich habe schon leute kennengelernt die z.b. mitten im satz Aussetzer hatten locker 5-10 sec nichts getan haben und dann weiter geredet haben und nichts davon mitbekommen haben. das ist nichts lebensbedrohliches und ich weiß auch dass diese leute es echt übertrieben haben. aber es ist nunmal bei denen die folge

Kommentar von Suboptimierer ,

Wenn das stimmen sollte, kann das aber lebensbedrohlich sein. Es kommt auf die Situation an.

Antwort
von lupoklick, 53

Weil sie sorgsam mit ihren Gehirnzellen umgehen . und es traurig stimmt, mit "weggetretenen" Verblödeten keine Unterhaltung führen zu können....

Wenn ein 14-öjähriger stolz lallt:"Ich hab ne Fixe, und die heißt Charlie Grünspan" und wegen Lebensuntüchtigkeit nie wieder die Klapse verlassen wird, dann tut mir das weh, wie auch das Schicksal Gunters, dessen LSD-TRIP - von sogenannten "Kollegen untergejubelt - ihn ebenfalls dort festhält, obwohl er in "lichten Momenten" ein  recht sympathischer Junge ist ----

Antwort
von sonnig140, 88

Weil diese Menschen auch ohne sehr glücklich sind (wie ich).

Kommentar von Leonider ,

hast du mal darüber nachgedacht, dass man das nicht nimmt, weil man es "braucht"? 

Kommentar von sonnig140 ,

Anscheinend manche schon 👍

Kommentar von Leonider ,

es gibt immer Ausnahmen...

Kommentar von sonnig140 ,

Das ist richtig.

Antwort
von aXXLJ, 19

Warum gibt es so viele Menschen, die denken, dass Tabak und Alkohol gut sind?

Die Antwort darauf hast Du bereits in Deiner Themenauswahl neben dem Begriff "Cannabis" widergegeben...

Antwort
von FrankCZa, 67

Cannabis ist weder gut noch schlecht, es ist was es ist.

Kommentar von Leonider ,

sehr intelligenter Satz

Kommentar von FrankCZa ,

von einem sehr intelligenten menschen :D :D sorry xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten