Warum gibt es so viele freie Ausbildungsplätze zum Bankkaufmann/Frau?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil es eben viele Arbeitsplätze gibt in denen jemand mit solch einer Jobbeschreibung gesucht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

guter verdienst ist relativ würde ich sagen,--als "normaler" bürokaufmann verdient man bei weitem nicht viel meiner meinung nach, und das sind auch die stellen die du meinst.

Das liegt u.a. daran das man z.b eine ausbildung zum bürokaufmann macht aber natürlich wegen dem geld nicht da backen bleiben will also bildet man sich zügig weiter (bachelor, studium etc.) und schon muss die stelle neu besetzt werden.

Viele aufgaben sind auch so simpel das ich als arbeitgeber gerne nur eine gute bürokraft habe und den rest als azubis nehme, die sind günstiger-ich tuhe etwas gutes (ausbilden) und zuarbeiten können diese ebenso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch viele Stellen für handwerkliche Berufe.

Sowohl in handwerklichen als auch in kaufmännischen Berufen kann man eine gute Karriere machen oder unten hängen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es kommt auf das Bundesland an, ich wohne in BW und hier gibt es sehr wenige stellen auf sehr viele Bewerber. Pauschal kann man sagen, viele wollen den Beruf machen, weil es nicht sehr anstrengend ist und man ein Mitelmäßiges Gehalt dafür bekommt ohne wirklich schwer zu arbeiten. Heutzutage ist eingentlich kein Beruf richitg sicher...

Als bsp Bankkaufmann, da gibt es immer weniger, da man immer mehr am Automaten machen kann und das Personal nur für Beratungen gebraucht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?