Frage von MissMetal6, 31

Warum gibt es nicht mehr so viele junge Depeche Mode Fans?

Ich bin 18 Jahre alt und absoluter Depeche Mode Fan. Deswegen werde ich auch in der Berufsschule ausgelacht. Aber warum hört die junge Generation kaum noch so gute Musik? Ich weis, dass Depeche Mode schon seit mehr als 30 Jahren musizieren, aber die Band gehört noch lange nicht zum alten Eisen. Ist es überhaupt normal mit 18 eher ältere Musik zu hören und ist es normal Depeche Mode Fan mit 18 Jahren zu sein?

Danke für eure Antworten. LG MM6

Antwort
von konstanze85, 31

Klar ist es normal, es ist halt geschmackssache. Ich stand damals auch auf DP, aber die neuen sachen finde ich heute schlecht.Die klassiker bleiben gut. Genauso wie von anderen bands und sängern. 

Antwort
von hypergerd, 28

Das ist eine Sache der Gegend! Wie man hier auf den Partybildern sehen kann (leider wegen der Dunkelheit und schnellen Bewegung unscharf), 

sind die Partys voller Leute von 18 ... 55 Jahre!

http://www.depechemode.info/index.php?option=com_rsgallery2&Itemid=56

Es kommen auch ständig neue Leute (auch viele Studenten) hinzu.

Als ich in NRW war, gab es dort nicht solche DM-Partys...

"nicht mehr so viele..." ->  war schon immer so: wenn Du in einer Gegend bist, wo alle nur mit Lederhose rumlaufen, würden Dich alle schräg ansehen, wenn Du mit schwarzen Sachen auftauchst. Und Du denkst, dass es nicht "normal" sei...

Wenn hier jemand bei unseren DM-Partys mit Lederhose auftaucht, würden ihn auch alle ansehen-> aber nicht "schräg", denn hier ist alles erlaubt!

(neulich kam jemand mit weißem Anzug analog 

https://media.livenation.com/artists/81221/81221-show-94030.jpg  )

Außerdem macht DM nicht nur "ältere Musik", sondern auch neue Lieder...

Kommentar von hypergerd ,

Hier noch weitere Fotos

https://www.facebook.com/depechemode.info/photos?ref=page_internal

mit jungen Leuten -> Du wärst hier nicht "allein unter ALTEN", so wie das "Deine Berufsschüler" denken! 

Hier gibt's auch nicht so viele "Schicki-Micki-Typen", die nur bewegungslos rumstehen und Mixgetränke trinken, sondern hier wird richtig intensiv getanzt, weil die Musik mitreißt...

Kommentar von MissMetal6 ,

Ich wohne in einer hessischen Kleinstadt. Ich habe mal in Wiesbaden gesehen, dass es eine DM-Party gibt, aber ich hab es zu spät gesehen. Ich ärgerte mich, da es hier kaum Depeche Mode Partys gibt. Meine Schwester hatte mich zu spät informiert. Ich wär gerne auf einer Depeche Mode Party. Aber meine Schwester versprach, mir, dass sie mit mir zu einer DM-PARTY geht. Wenn mal wieder eine statt findet. Sie feiert gerne und ich mag die Musik.

Antwort
von implying, 26

klingen eben nicht modern. und ich kann mich jetzt auch nicht erinnern wann die ihren letzten chart erfolg hatten. von daher kein wunder, dass niemand junges sowas hört.

generell haben jugendliche selten einen guten musikgeschmack xD ist selten, dass mal jemand ältere musik zu schätzen weiß. die meißten wollen ja nur bass und beats.

aber... warum fragst du dich überhaupt ob das normal ist oder nicht? was ist schon normal?

Antwort
von BSchwarzbrot, 23

Musik ist Geschmackssache und nur weil du eine Musikrichtung präferierst, heißt es ja nicht, dass der Musikgeschmack der anderen nicht "gut" ist. Kann ja jeder hören was er möchte... Deswegen ist aber noch niemand unnormal, wegen seiner Musikrichtung

Antwort
von GraceCorey97, 5

Die Frage ist zwar schon ein paar Tage alt, aber ich würde gern noch meine Meinung dazu schreiben.

Ich bin selbst erst 19 und großer DM-Fan. Ich bin, dank meiner Mama, die Fan der ersten Stunde ist, mit der Musik aufgewachsen und habe irgendwann selbst Gefallen daran gefunden. 

Auch meine Mitschüler konnten nie verstehen, wie ich mir so "alte" Musik anhören kann und einige wussten nicht mal, dass Depeche Mode eine Band ist. Anfangs war mir das unangenehm und ich habe oft verschwiegen, dass ich DM-Fan bin, habe mir gezwungenermaßen ebenfalls die Musik meiner Mitschüler angehört. Mittlerweile stehe ich da drüber und es ist ein gutes Gefühl zu sich selbst zu stehen und seine Interessen kund zutun. Und wenn man deswegen als "anders" abgestempelt wird, dann kann man ja schon fast stolz darauf sein. Ich mag es dem Mainstream nicht anzugehören.

Aber im Großen und Ganzen ist halt alles Geschmackssache. Es stimmt schon, dass sich der Großteil der jungen Leute andere Musik anhört. Unter meinen Depeche Mode-Freunden sind Leute von 18 bis 50 dabei. Die DM-Partys sind auch anders als "normale" Partys. Da wird nicht so sehr differenziert und keiner ausgeschlossen. Es ist fast wie eine Lebenseinstellung. Also steh ruhig dazu!

Davon abgesehen war Depeche Mode noch nie eine Mainstream-Band. Selbst in den 80er hat sich nur ein kleiner Teil der Menschen diese Art von Musik angehört.

Antwort
von xTale, 28

Klar ist es normal noch "ältere" Musik zu hören. Ich bin zwar erst 16 aber höre trotzdem ACDC, Led Zeppelin und so weiter. Aber naja, ist ja Geschmackssache :D

Kommentar von MissMetal6 ,

Ich kenne soger eine 12jährige, die seit 9 Jahren ACDC mag. 

Antwort
von schnoerpfel, 24

War halt 'ne '80er Band. Dasselbe könntest Du bei Kraftwerk fragen. Bei Erasure. Bei Front 242. Oder bei Laurie Anderson...


Kommentar von MissMetal6 ,

Das ist aber schade. Diese Musik prägt noch heute zahlreiche andere Künstler. Kaum einer weis heute noch Depeche Mode, Camouflage, Erasure oder Kraftwerk zu schätzen, obwohl sie (Musik)Geschichte schrieben, ohne die die heutige Musik undenkbar wär.

Kommentar von napoloni ,

Ich verstehe jetzt nicht wirklich, wie man Erasure und Camouflage auf den gleichen Sockel stellen kann wie Kraftwerk und Depeche Mode :))

Kommentar von schnoerpfel ,

Soll das etwa heißen, Du stellst Depeche Mode auf denselben Sockel wie Kraftwerk? Welch ein Frevel!

Kommentar von MissMetal6 ,

Beide Bands veränderten die Musikwelt. 

Kommentar von MissMetal6 ,

Das sind 80er. Ich habe es als Beispiel genannt. Ich finde, dass Kraftwerk und Depeche Mode mehr zur Musikgeschichte beigetragen haben, als Erasure und Camouflage. Wenn es einen Sockel gebe, wären Depeche Mode ubd Kraftwerk ganz oben! ;)

Kommentar von schnoerpfel ,

Dann müssten oben eher Kraftwerk, Tangerine Dream oder Klaus Schulze sitzen. Depeche Mode, John Foxx, Human League, OMD, Gary Numan usw. sitzen dann irgendwo auf Level 2 und 3. ;-)

Kommentar von tucho ,

Der Einfluss von Depeche Mode - auch wenn sie, nach Deiner Definition, zweite Generation sind - ist sicher nicht zu unterschätzen, gerade was "neuere" Synthipop-Gruppen betraf.

Wenn Du Tangerine Dream und Klaus Schulze auf denselben Sockel wie Kraftwerk setzt, musst Du da noch Platz machen für Wendy Carlos, Terri Riley, Annette Peacock, Brian Eno, Jean Michel Jarre oder Hot Butter  ;D )  - würde ganz schön eng.

Kommentar von napoloni ,

Ich hab Kraftwerk und Depeche Mode vom Hörerlebnis auf die gleiche Stufe gestellt. In Sachen Pionierarbeit liegt Kraftwerk natürlich vorn. Die Kraftwerkleute haben früher übrigens als Azubis zusammen mit CAN gejammt.^^

Antwort
von paswie, 25

Ist der Wandel der Zeit... Ich finde die auch gut, aber die meisten auf meiner Schule kennen die erst gar nicht

Kommentar von MissMetal6 ,

In meiner Klasse kennt niemand diese Musik. Als dann die Lehrerin den Song Enjoy the Silence auf ihr Handy abspielte, kam das Gelächter der Klasse. Sie wollte zeigen, welche Musik das ist, aber die Klasse machte sich drüber lustig. Nun lacht mich die Klasse aus. Außerdem versuchte ich zu erklären, welches Genere das ist und welches Instrument benutzt wird. Die Klasse weis noch nicht mal, was ein Synthesizer ist. 

Kommentar von schnoerpfel ,

Das war schon in den '90ern nicht anders. Da schleppte ich den Synthie zur Bushaltestelle. Dort traf ich 'ne Bekannte, der ich das erklärte und die dann ernsthaft fragte, ob das für's Motorrad wäre.

Mit Computer können die noch was anfangen. Oder wenn Du ihnen was von Keyboards erzählst. Aber Synthesizer... neee.

Kommentar von schnoerpfel ,

Btw: Frag die Leute mal, was ein Sampler ist. Vermutlich greifen sie dann in ihren CD-Ständer und holen die neueste BRAVO-Hits hervor. Das Wort Sampler würden die nie mit Musikproduktion in Verbindung bringen.

Kommentar von MissMetal6 ,

Das werde ich tun! Mal sehen, ob die Klasse wenigstens was über Sampler weis. Aber was ist, wenn ich wieder ausgelacht werde??? Ich muss lernen das zu ignorieren, aber es geht mir schon nahe, wenn jemand über much lacht. 

Kommentar von MissMetal6 ,

Selbst als ich mal erzählte, das ich Keyboard spiele, guckten sie blöd. Die wussten irgendwie kaum was über Keyboards. Aber als ich heute sagte, was ein Synthesizer ist, hatten sie nichts im Kopf. Einer wollte soger in Google, Was ist ein Synthesizer, eingeben! 

Antwort
von 3runex, 21

Depeche Mode? Da bin ich dabei :) Aber wirklich alt finde ich die nicht. "The Doors" aus den 60erm/70ern die sind vielleicht alt :)

Die Musik, die die jungen Leute so hören, ist halt perfekt auf sie abgestimmt - schnell, kurz, oberflächlich, leicht zu verdauen.

Kommentar von konstanze85 ,

Mainstream eben, aber auch das ist ok für die, die es mögen.

Kommentar von 3runex ,

Ich bin da vielleicht in meiner Denkweise etwas radikaler, aber ich finde es gut, dass man so deutlich zwischen Masse und Klasse unterscheiden kann.

Kommentar von konstanze85 ,

Ich finde es auch gut. Mainstream ist gelegentlich mein ding, aber nicht generell

Kommentar von 3runex ,

Du findest das gut, obwohl du meiner Denkweise zustimmst? Das finde ich stark :) Ich höre den Mainstream erst dann, wenn er nicht mehr Mainstream ist (falls man das so sagen kann). Beispielsweise Britney Spears - ich glaube sie ist schon seit vielen Jahren nicht mehr so "hip". Nun ja, könnte mich täuschen :))

Kommentar von konstanze85 ,

Britney werde ich wohl nie freiwillig hören;) aber bruno mars finde ich schon ganz gut. Generell gehe ich aber mehr in richtung faith no more, fury in the slaughterhouse, red hot chilli peppers, beck, dave matthews band, arrested development usw usw usw. Da gibts ja einige.

Kommentar von 3runex ,

Ach das geht ja noch alles. Höre ich teilweise auch. Ich dachte nur das Britney Spears, nach der Sache mit ihrer Glatze, nicht mehr so beliebt sei. -.- Naja ich verfolge das nicht so :))

Kommentar von konstanze85 ,

Ja sie als typ mag nicht mehr so beliebt sein , aber die musik bleibt für mich schlecht und einfallslos und ihre rollende zunge bei jedem L in einem wort macht es nur noch schlimmer für mich :D 

Übel finde ich aber, wenn eine no name band einen klassiker covert und alle den song feiern, als wäre er ihnen eingefallen und keiner hört das original raus, weil es eben keiner kennt-.- und ich habe noch keinen coversong gehört, den ich besser fand als das original, nicht mal im ansatz. 

Kommentar von 3runex ,

Ja das habe ich letztens bei Hannah Montana (oder Miley Cyrus? naja...) gemerkt. Die hatte so ein Lied gesungen, da hab ich mir sofort gedacht, dass es nie im Leben von ihr sein könnte. Da wird man schon etwas stinkig, wenn sie dann von den ganzen Kids dafür gefeiert wird. Sowas ist echt schwer zu verkraften für mich >.<

Kommentar von jule2204 ,

Die Rolling Stones sind auch alt.

Kommentar von 3runex ,

Und ich glaube sogar, immer noch aktiv.

Kommentar von MissMetal6 ,

Ja, der Meinung bin ich auch. Heutige Musik ist auch nur noch wie vom Fließband. Es geht fast nur noch um Geld. Wo bleibt die Leidenschaft?

Aber so tolle Musik, wie es z.b Depeche Mode machen wird stets cool sein. 

Ich finde auch, dass Depeche Mode nicht alt sind, so wie es meine Englischlehrerin behauptet. Ich finde gute Musik ist so ähnlich wie Wein, detso älter, detso besser. 

Kommentar von 3runex ,

Ich werde schon schief angeguckt, wenn ich aus den 90ern oder den frühen 2000er etwas anmache :) Wenn es mal was wirklich altes ist, dann
kommen die gar nicht mehr klar :). Und wenn ich gefragt werde, was für Musik ich so höre, dann schauen die auch erstmal so als hätte ich irgendetwas auf einer fremden Sprache gesagt. :)

Die Musikindustrie kann so lange wie sie wollen diese Pop-Songs generieren, aber an die großen Künster von früher werden sie nie rankommen. :)
Wenn ich mit sowas wie Depeche Mode aufgewachsen wäre, wie deine Lehrerin wahrschein, dann würde ich die auch alles andere als alt finden.

Kommentar von MissMetal6 ,

Meine Lehrerin hört zwar DM, aber Fan ist sie nicht. Aber sie (30, wie sie der Klasse sagte) erklärte kurz, was Depeche Mode ist. Die Klasse wusste noch nicht mal, dass es eine 1980 in England gegründete Synthie-Pop Band ist. 

Kommentar von hypergerd ,

Hallo 3runex,

wenn ich lese:
"schief angeguckt..." oder
"Wenn ich mit sowas wie Depeche Mode aufgewachsen wäre..."
scheinst Du auch in einer Gegend zu wohnen, wo viele denken,
dass DM was für "Alte" sei.

Hier in Sachsen gibt's fast jedes Wochenende reine DM-Musik-Partys
(auch etwas EBM wie https://de.wikipedia.org/wiki/And_One dabei) und viele junge Leute!

Da zählt nicht, ob es "gerade modern" ist (so wie es Sender wie RTL II gern vorgeben),
sondern dass die Musik gut tanzbar ist und Partylaune aufkommt.

Ich kenne kaum andere Partys, wo gegen 23:00 Uhr schon die komplette Tanzfläche voll ist!
Auf anderen Partys brauchen die Leute erst Alkohol und Zeit, damit sie sich auf die Tanzfläche trauen.

Ich komme meist ohne Alkohol aus, da ich ohne Pause über 3 Stunden ununterbtrochen
durchtanzen kann (das würde ich mit Alk. nicht schaffen :-)

Kommentar von napoloni ,

Nein, die Doors sind nicht alt!

Kommentar von 3runex ,

Ich hoffe es! Nicht dass sie irgendwann vergessen werden.

Antwort
von MetalTizi, 14

Also ich finde die 80er Jahre auch geil, was Mjsik angeht.
Bin 21

Antwort
von najadann, 15

Tja Depeche Mode ist schon eine Klasse für sich,

heute zu wenig kommerziell, viele kriegen da die Kurve nicht, zu anspruchsvoll. 

Das letzte Album Delta Machine hat mir sehr gut gefallen.

Interessant auch das Soloprojekt Recoil von Alan Wilder.

Antwort
von xXxL00, 8

Bin 16 ich kann es einfach nicht hören .....habe versucht aber finde die Musik halt ..

Antwort
von Gottgesandte, 11

kennst du camouflage, ist fast wie die alten depeche mode?

love is a shield ist auch sehr gut

ja, weil heute nur in ist, wer mainstream ist

und mainstream sind charts

Kommentar von MissMetal6 ,

Ja, Camouflage höre ich auch sehr gern. Ich mag das Lied Love is a Shield, aber auch The great Commander. 

Kommentar von hypergerd ,

Der Sänger hatte hier in der Gegend sein neues Lied (2015) vorgestellt: Shine

https://www.youtube.com/watch?v=HEdLxfC1bYI

... müsste Dir auch gefallen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community