Frage von NoSmoKing, 70

Warum gibt es nicht allgemein mehr Zero-Zucker Produkte(Ernährung)?

Hallo. Meine Frage wäre, warum nicht schon, wie in Getränken, bei gängigen Süßwaren  Süßstoff verwendet wird. Es ist ja allgemein bekannt, dass die Leute essen wollen ohne zuzunehmen - also daran das es sich nicht verkaufen würde kann es nicht liegen. Produktionskosten sollten bei Süßstoff auch eher gering sein. Ist das einfach nicht umsetzbar oder gesetzlich nicht zulässig?

mfg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cokedose, 21

Enerseits ist es so, dass bestimmte Produkte dann nicht mehr schmecken würden. Sowohl Zucker als auch Süßstoffe schmecken zwar süß, aber dennoch sehr unterschiedlich. Das würde wiederum bedeuten, dass sich diese Produkte möglicherweise nicht so gut verkaufen würden, was für den Hersteller ein großes Risiko darstellen würde.

Andererseit hat Zucker auch noch andere Eigenschaften die Süßstoffe nicht haben, weshalb man ihn nicht dadurch ersetzen kann. Er ist ja bei vielen Produkten auch sowas wie ein Klebstoff der, in Verbindung mit anderen Zutaten, dafür sorgt, dass alles zusammenhält. Würde man hier nach Alternativen suchen, könnten die Kosten einfach so hoch steigen, dass man das Produkt gar nicht mehr zum normalen Preis anbieten könnte. Ergo, auch dieses Produkt wäre riskant, wenn es deutlich teurer wäre.

Oder nehmen wir beispielsweise Gummibärchen, die ja nur das sind was sie sind weil sie überwiegend aus Zucker bestehen. Diesen typischen Geschmack von Haribo Goldbären zum Beispiel würde man mit anderen Zutaten niemals hinbekommen.

Zucker an sich ist ja nichts schlechtes und ich denke, dass man nicht den Geschmack bestimmter Produkte verpfuschen sollte in dem man unnötigerweise Süßstoffe untermischt (Dr Pepper zum Beispiel), nur weil einigen Menschen die Disziplin fehlt sich ausgewogen und gesund zu ernähren. Aus Sicht eines Diabetikers wär mehr Auswahl natürlich wünschenswert.

Antwort
von Brunnenwasser, 43

Hat sich das immer noch nicht herumgesprochen ? Dem Körper wird die Zufuhr von Zucker vorgetäuscht, dieser schüttet Insulin aus. Das Insulin muß irgendwo hin - Heißhunger entwickelt sich. Ein Teufelskreis für den, der das Zeug regelmäßig konsumiert. Soweit das Wesentliche in Kurzform.

Es werden auch andere Meinungen hier reinschneien, hier sind einige Wenige unterwegs die der Meinung sind daß genau dies bei Süßstoffen nicht passiert. Es liegt an Dir wem Du glaubst.

Kommentar von NoSmoKing ,

Also ist der Konsum von Süßstoff schädlich wenn man in so geringer Menge süßt? Bedenke dass Zucker in viel höherer Menge gebraucht wird um denselben Effekt zu erreichen. Wenn man jetzt die Nachteile von Zucker und Süßstoff abwägt kann man ja nochmal darüber reden. Süßstoff ist wahrscheinlich schädlich wenn man es in höheren Mengen konsumiert, aber wie wenn es xmal so süß wie zucker ist? Soviel süßstoff kann man nicht essen/trinken

Kommentar von Brunnenwasser ,

Ich kann Dich aus Zeitgründen leider nicht alleine dort abholen wo Du gerade stehst, daher interessiere und informiere Dich darüber wie Ernährung als solches funktioniert. Die Gleichung über eine Kalorienzahl oder die Dosierung aufzumachen, funktioniert leider nicht.

Kommentar von Brunnenwasser ,

Ok das ist mal ein Statement. Danke für den Link.

Kommentar von Cokedose ,

Gerne.

Niemand versucht irgendetwas schön zu reden was es nicht ist, aber man sollte die Dinge halt genau und sachlich betrachten was viele einfach nicht machen. So ist es eben auch mit den Ergebnissen von Studien wenn diese von Leuten weitergegeben werden die eigentlich keine Ahnung haben und dadurch die Fakten verdrehen und fehlinterpretieren.

Der Klassiker unter den sinnlosen Begründungen der Panikmacher ist der Satz: "Tests haben ergeben, dass Stoff XXX bei Tierversuchen Krebs ausgelöst hat.". Sie vergessen dabei aber, dass genau das der Sinn dieser Tests. Dass in diesen Test die Dosis so weit erhöht wird bis man eine Menge bestimmen kann, die gesundheitsschädigend wirken kann. Was aber nicht heißt bedeutet, dass diese Stoffe nun grundsätzlich und in jedes Dosis schädlich sind - wie alle andere Stoffe auf dieser Erde auch.

Ein schönes Vergleichsbeispiel ist hier auch Radioaktivität. Es wird grundsätzlich immer im Zusammenhang mit schädlich und tödlich genannt. Dabei wird aber übersehen, dass wir immer und überall einer geringen Dosis ausgesetzt sind, womit unser Körper sehr gut umgehen kann. 

Antwort
von fitnesshase, 44

Süßstoff ist eigentlich voll ungesund. Bekommst du nur noch mehr Lust zu essen hinterher

Antwort
von Bercan, 21

Süßstoff ist krebserregend glaube ich und generell auch sehr umstritten. Zucker ist ja an sich nichts schlechtes. Nur einfacher Zucker und vor allem zu viel Zucker ist schlecht.

Antwort
von Rosswurscht, 32

Weil Süßstoff grausam schmeckt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community