Frage von uschisw, 143

Warum gibt es nach VKB OP keine stationäre oder ambulante Reha?

Ist das Krankenkassenabhängig?

Antwort
von wilees, 117

Nachdem Rehamassnahmen sowieso zeitlich sehr gekürzt wurden, machen sie oft keinen Sinn mehr.

Lies mal was während der Zeit der Nachbehandlung geschieht. Ich denke dann wird deutlich, warum man eine 2-3 Wochen dauernde Reha abgeschafft hat. 


Nach Kreuzband OP – Tipps für die Nachbehandlung | Med-Library.com

www.med-library.com/nach-kreuzband-op-tipps-fuer-die-nachbehandlu...



Kommentar von sternenmeer57 ,

Da gibts also Physiotherapie, wenn ich dasrichtig verstanden habe. Also Krankschreibung.

Kommentar von wilees ,

Solange Du noch auf Ersatzbeinen rumhüpfst, bist Du sehr wahrscheinlich krankgeschrieben. 

Nachdem so viele Rechte von Patienten weggebrochen sind, frage hierzu bitte Deinen Orthopäden. Bisher kenne ich es nur so, dass solche Nachbehandlungen auch von der KK übernommen wurden.

Antwort
von sternenmeer57, 111

Das liegt bestimmt am behandelnden Orthopäden, sprich ihn einfach mal  darauf an

Antwort
von somi1407, 99

Stationäre Reha's sind eh viel zu teuer. Im Ausland, zB Niederlande gibts sowas gar nicht. Das wird das alles ambulant durchgeführt.

Nach VKB-OP sollte aber zumindest ambulante Physiotherapie durchgeführt werden. Leider sind viele Ärzte da einfach sehr ignorant und als Patient muss man betteln.

Sprich deinen Arzt darauf an!

Kommentar von uschisw ,

Ja ich glaube, dass mein Arzt hier etwas "geizig" ist. Aber warum wohl? Sie müssen es doch nicht zahlen!

Kommentar von somi1407 ,

In gewisser Weise müssen die Ärzte das schon zahlen. Sie haben ja nur ein bestimtes Budget zu Verfügung. Wenn dies überschritten wird, müssen sie die Differenz aus eigener Tasche zahlen.

Wenn der Orthopäde nicht verordnen will, dann frag beim Hausarzt nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten