Frage von Sasch93, 345

Warum gibt es Motorräder ab 16, die ca. 105 km/h fahren, aber nur Autos ab 16, die 45 km/h fahren?

Antwort
von Brow11ser, 245

Es stimmt nicht, dass 16-Jährige nur Autos mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h fahren dürfen.

Da ist z.B. der "Ellenator". Laut Herstellerangabe darf er mit Klasse A1 (also ab 16 Jahren) gefahren werden. Er ist 90 km/h schnell.

Technische Daten Ellenator

Basis: Seat Ibiza, Skoda Fabia, VW Polo

Motor: Vierzylinder-Benziner mit 1,0 oder 1,2 Litern Hubraum

Leistung: 15 kW (20 PS) bei 3275 U/min

Drehmoment: 60 Newtonmeter

Getriebe: 5-Gang-Schaltung, Frontantrieb

Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h

Sitzplätze: vierZuladung: 300 kg

Verbrauch: 5,5 Liter / 100 km

Quelle:

http://www.focus.de/auto/neuheiten/kleinwagen/ellenator-hat-20-ps-voellig-irre-d...




Antwort
von Suboptimierer, 140

Das scheint sich geändert zu haben.

Früher waren die Motorräder, die man mit 16 fahren durfte (80er und 125er) auf eine Maximalgeschwindigkeit von 80 km/h beschränkt.

Aber selbst 80 km/h auf so einem Motorrad ist wesentlich gefährlicher als 80 km/h in einem Auto - für den Fahrzeugführer.

Hier liegt, denke ich, der Knackpunkt. Ein 16-jähriger auf einem Motorrad ist für den Verkehr eine geringere Gefahr als ein 16-jähriger in einem Auto.

Oder meinst du mit 45 km/h die Rollerfahrer. Jemand mit PKW-Führerschein darf Roller fahren, die maximal 45 km/h fahren dürfen.

Das finde ich nicht übertrieben, da man mit einem Roller mit 45 km/h unter der Beachtung der Verkehrsregeln, wie man sie ausführlich für den Autoführerschein lernen musste, eine relativ geringe Gefahr für den Verkehr und sich selbst darstellt.

____________

Beim Antworten habe ich gemerkt, dass ich gar nicht richtig verstanden habe, was du eigentlich wissen möchtest. ^^

Kommentar von DerOberst1999 ,

Gute Antwort :) Der "Knackpunkt" ergibt auch Sinn. 

Ungerecht finde ich bloß, dass 16 Jährige keine 100 km/h in einem Auto fahren dürfen (könnten ja auch nen neuen Autoführerschein einführen :D) aber 18 Jährige dann gleich 200+..  

Kommentar von Suboptimierer ,

Mal nur jetzt den Autoführerschein beleuchtet: Das Konzept, das für das Motorrad angewandt wird, hätte ich auch gerne beim Auto.

Ungefähr so:

Bis 21 Jahre darf man mit dem Autoführerschein nur PKW führen, die maximal 65 PS haben und auf 80 km/h gedrosselt wurden.

Volljährigkeit vs. Unfallstatistik.

Dann könnte man meinetwegen auch 16jährige schon ohne Begleitperson fahren lassen.

_____________

In so jungen Jahren wird gerne mit dicken Karren angegeben. Entsprechend auffälliges Fahrverhalten verstärkt das Unfallrisiko. Und wenn doch ein Unfall passiert, dann nicht mit so hohem Tempo. Es kann mit herunter gedrosselten Fahrzeugen schlechter riskant überholt werden oder sonst irgend ein unvernünftiger Blödsinn betrieben werden.

Kommentar von Miramar1234 ,

Des Menschen Willen ist sein Himmelreich.Und genau das beachtet die Politik nicht.Wenn das 1.Gebot dies wäre,müßte man nicht rumjammern .Würden heute noch 18 jährige auf der 1100er BMW mit 250 gegen einen Brückenpfeiler rasen.Die Mehrheit hat immer fahren gelernt.^^

Kommentar von Suboptimierer ,

Wenn es nur der Brückenpfeiler wäre. Dem Brückenpfeiler ist es egal, wer oder was gegen ihn fährt.

Antwort
von Miramar1234, 68

Das alles ist reine Politik! Ein MP 3 LT (mehrspuriges Fahrzeug,Zulassungskürzel L 5e,mein Avatarbild) durfte man mit dem PKW Führerschein fahren.Dann wurde zusätzlich eine Fußbremse im Fußraum( extrem hinderlich und gefährlich) eingeführt.Dann wurden Führerscheinneulinge von der Regelung ausgenommen.Warum dürfen ältere mit altem vierer Führerschein,oder altem dreier Führerschein bis 125ccm Krafträder fahren,aber jüngere nicht? (nach  1980 Fahrerlaubnis gemacht)

Man kann sich Logiken erschließen,Gefährdungspotenziale begründen.Insgesamt ist das System auf die Lobby der Fahrschulen,Prüfingenieure etc.ausgelegt.Wäre es anders,würden Kraftwagen,die max.45/km H fahren dürfen schlicht verboten! Der Grund hierfür ist: provozieren zum überholen,wo es verboten ist,oder schlicht gefährlich.Ansonsten reichen die Staus noch nicht aus,verursacht durch Baustellen,Fehlinvestitionen ( Brücken in der Landschaft) oder Nicht-Investitionen ( 40 km/ Brückenschaden! haha) um endlich die LKW auf die rechte Fahrspur zu zwingen oder auch Verkehrshindernisse (Mopedauto) zu verbieten.?! Liebe Grüße.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 88

Weil 16er kein Auto fahren können und darum langsamer sein müssen das sollte auch viele 18 er mit der Klasse B gelten die das nicht können nach der Fahrschule meinen viel PS mit Fahr können zu verwechseln müssen .

Die weißen Kreuze dieser Toten sieht man vieenl Strassen er hatte 150 PS unter dem Hintern ein Beispiel bei uns in der Gegend :  erst 2 Tage den Füherschein um sich und seinen kleinen Bruder mit in den Tot zufahren  der Tacho zeigte 160 bei erlaubten 70 so viel zu den Fahranfängern .

Und Frischlingen die nicht fahren können und sich und andere mit in den Tot reißen und auch in den Großstädten bei illegalen Autorennen wer dabei mitmacht anfeuert filmt usw hat den Füherschein erst mal verwirkt und einen Führerscheinentzug von min 1 Jahr zur Folge dann wird geprüft ob derjenige ihn neu machen darf und das zählt nur für die die nicht gefahren sind die das machen ist der Lappen dann für min. 5 Jahre weg .

Kommentar von Sasch93 ,

Aber Motorrad dürfen die fahren was viel gefährlicher (für sie selbst) ist

Antwort
von YankoCBR, 139

Ganz einfach: die Motorräder werden mit der Klasse A1 gefahren, d.h. zweirädrige Fahrzeuge bis Max. 11kw und einem leistungsgewicht von Max. 0,1 ps/kg oder dreirädrige Fahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern bis 15 kw und einem leistungsgewicht von Max. 0,1 ps/kg.
Darunter fallen also keine Autos. Diese werden mit der Klasse AM gefahren und dürfen Max. 50ccm und eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von Max. 45kmh haben. Darunter fallen alle Fahrzeuge. Roller, Quads, Autos. Alles bis 45kmh und 50ccm halt.
Ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort
von Bley1914, 3

Aber es gab während der Besatzungszeit da wurden Führerscheine  von50 - 250ccm ausgestellt.

ausgestellt. Deshalb die Kleinen Autos, bzw Sonderfahrzeuge.

Antwort
von nederal, 49

wegen dem AM führerschein. das ist damit die fahrschulen doppelt abkassieren können und man nicht etwa mit b führerschein einfach so ein moped fahren darf, was man in der stadt auch problemlos fahren kann. nein es müssen unbedingt 45 kmh sein

Antwort
von LSAbi, 120

Ich glaube es kommt auf die größe des Motors oder das Gerät (Auto, Motorad,...) an.

Antwort
von batlenn, 81

Nicht ganz richtig ;)

Antwort
von Rocky878, 83

Das is mal ne gute Frage :) würd mich auch interessieren

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 49

Das musst du die Lobby-Organisation fragen, die unsere Volsvertreter dazu gebracht hat, diese Gesetze so zu machen. Irgendwer wird daran verdienen.

Antwort
von Retch, 64

Weil.......ahh ich habs. Ein langsames Auto ist ein größeres Verkehrshindernis als ein langsames Motorrad. Manche Sachen sind eben unlogisch.

Antwort
von Alpino6, 93

Deine Frage ist wirklich berechtigt.Daumen hoch..

Aber das kann dir leider keiner beantworten,nur die Verkehrspolitiker

Gruß

Kommentar von nederal ,

das wird dir auch kein verkehrspolitiker beantworten können. ein schuhverkäufer wird dir auch nicht sagen, warum die schuhe zu teuer sind

Kommentar von Alpino6 ,

Wen der das nicht begründen kann,dann sollte der Schuh Verkäufer sein Shop wechseln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten