Frage von kirbyadvance, 82

Warum gibt es mit Autismus nur behinderten Werkstatt?

In meiner vorherigen schule machte ich behinderten Werkstatt nur als Praktikum und sah dass es nichts für mich ist wegen Leerlauf und stumpfsinniger Arbeit die unter meinem Niveau ist. In der letzten Schule hatte ich noch Hoffnung mit Berufsfachschule dass ich was anderes finde nach der Schule und das brachte nichts weil mir vom Arbeitsamt behinderten Werkstatt zugeteilt wurde wegen 80% Behinderung und in der anderen behinderten Werkstatt war das gleiche Problem wie im Praktikum mit stumpfsinnige Arbeit und viel Leerlauf und Alternative wäre nur Internat und das ist mir zu viel mit auswärts übernachten und danach ist es auch keine Garantie einen Beruf zu finden.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo kirbyadvance,

Schau mal bitte hier:
Beruf Werkstatt

Antwort
von halbsowichtig, 34

Niemand kann dich in der Werkstatt zwingen. Im Gegenteil, du darfst dort überhaupt nur arbeiten, nachdem du dich für "erwerbsunfähig" hast erklären lassen. So ein Formular hast du nie unterschrieben? Dann kann dich auch niemand zur Werkstatt schicken.

Am besten wäre, wenn du das Abitur schaffst. Dann kannst du an einer Fern-Universität studieren. Firmen wie http://www.auticon.de oder Specialisterne stellen gezielt hochqualifizierte Autisten sein.

Hättest du auf dem Internat die Chance auf den Abschluss einer Hochschulreife? Dann geh da auf jeden Fall hin! Je höher dein Schulabschluss am Ende ist, desto eher hast du Chancen auf vernünftige Arbeit.

Antwort
von FooBar1, 48

Wo ist dein Problem. Wenn du eine ordentliche Arbeit verrichten kannst dann hol dir doch eine. Aber dann wirst du auch nicht anders behandelt.

Antwort
von KlugwieBrot, 50

dann musst du dir eine stelle suchen, wenn sie dich nehmen, kannst du überall lernen

das ist doch kein zwang, dahin zu gehen

und natürlich ist es shice

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community