Frage von paranomaly, 163

Warum gibt es Melatonintabletten die ein Arzt verschreiben muss und welche die frei ohne Rezept verkäuflich sind?

Beispielsweise das Medikament Circadin mit Melatonin muss ein Arzt verschreiben, man braucht ein Rezept.

Aber es gibt auch Medikamente mit Melatonin (wo keine Füllstoffe etc) drin sind und sind frei verkäuflich.

Warum muss der Arzt für das eine Medikament ein Rezept ausstellen und die anderen kann man einfach so kaufen?

Antwort
von ulrich1919, 134

Es gibt viele Medikamente die sowohl auf Rezept oder frei verkäuflich sind.

Meistens hat die rezeptpflichtige Variante eine viel höhere Dosierung des Wirkstoffes in einer Tablette  und deshalb eine höhere Chance auf Nebenwirkungen. Deshalb muss ein Arzt abklären, ob die höhere Dosierung verantwortet ist.

Expertenantwort
von Chillersun03, Community-Experte für Medikamente & Medizin, 125

In Deutschland ist Melatonin ein zugelassenes Arzneimittel und damit grundsätzlich immer verschreibungspflichtig. Es gab oder gibt eine Ausnahme als diätisches Lebensmittel mit Melatonin bis 5 mg die rezeptfrei erhältlich war/ist. Ist aber nur eine Ausnahme.

Im nahezu jedem Ausland ist Melatonin als Nahrungsergänzungsmittel eingestuft und kann ohne Rezept gekauft werden.

Aber es gibt auch Medikamente mit Melatonin (wo keine Füllstoffe etc) drin sind und sind frei verkäuflich.

Die werden auch aus dem Ausland versandt.

Kommentar von paranomaly ,

Habe aber schon teilweise Tabletten gefunden die 2 mg Melatonin enthielten oder mehr, die man einfach per Versandapotheke in Deutschland kaufen kann.

Kommentar von paranomaly ,

Ist dann das Melatonin in diätischen Lebensmitteln das gleiche wie das welches verschreibungspflichtig ist?

Kommentar von Chillersun03 ,

Ja das ist das gleiche. :)

Antwort
von apomaus, 102

Das ist eine Frage der Arzneimittelzulassung. Als Arzneimittel wie Circadin ist Melatonin in der Dosierung von 5mg verschreibungspflichtig. Für die Zulassung müssen Wirkung, Nebenwirkungen, Wechselwirkungen usw. belegt werden, Du erkennst das am Beipackzettel. Nahrungsergänzungsmittel dürfen ohne diese Nachweise in den Handel gebracht werden. Da gibt es als Beipackzettel allenfalls ein Dosierungsempfehlung, aber keine Indikation und auch keine Angaben zu Nebenwirkungen usw.

Das Melatonin drin dürfte das gleiche sein, aber Arzeimittel sind geprüft und sicher, Nahrungsergänzungsmittel sind nur auf Unschädlichkeit geprüft.

Da Du vermutlich ein Medikament suchst, um Schlafstörungen zu behandeln, ist der sichere Weg der übers Rezept.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community