Warum gibt es Medikamente mit und ohne Rezept?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

...Ich habe mir sagen lassen, um Missbrauch vorzubeugen...

Das ist falsch. Es geht darum Vergiftungen, bzw. Überdosierungen - sei es absichtlich oder unabsichtlich vorzubeugen oder schwieriger zu machen. Paracetamol ist nicht missbrauchbar (außer man bezeichnet Suizid als Missbrauch).

Es geht auch darum kurzschlussreaktionen schwieriger zu machen - klar wer sterben möchte schafft das auch und wenn man von der Brücke springt. Es macht aber einen Unterschied ob die nächste Brücke 100 m oder 50 km entfernt ist.

Grundsätzlich sind rezeptfreie Arzneimittel dazu da (leichte, einfache) Selbstmedikation verantwortungsvollen Bürgern zu überlassen und auch um Kosten im Gesundheitswesen zu senken und Versorgung zu verbessern & zu vereinfachen.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit man sich bei Bedarf selber versorgen kann, ohne Schaden zu nehmen. Wenn kleine Mengen nicht ausreichen , sollte man zum eigenen Schutz schon einen Arzt aufsuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit rezept, gefährlich oder misbrauchsgefährdet oder schon als rezeptfrei misbraucht worden, siehe xtc

ohne rezept, wenig gefährlich, keine oder kaum misbrauchsgefahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich möchten sich die Gesetzgeber und Pharmaunternehmen damit absichern. Am Ende bist du dann für dich verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Paracetamol gibt es in verschiedenen Stärken. Vielleicht liegts daran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?