Frage von ghostbaby, 58

warum gibt es leute, die keinen schlussstrich ziehen können?

hallo an alle, mich beschäftigt das, warum mein ex (34 jahre alt ) noch nie eine ex freundin , ex affäre beendet hat. mit allen frauen die er irgendwann und irgendwo kennengelernt hatte, will er die freundschaft halten . selbst wenn er nur ausgenutzt und verarscht wurde.

ich verstehe das nicht. deswegen haben wir uns getrennt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SommerFan01, 45

Manche Leute hängen an Erinnerungen, die können nur schwer loslassen und erkennen nicht, dass es langfristig besser ist "Leb' wohl" zu sagen.

Kommentar von SommerFan01 ,

Danke für den Stern :-)

Antwort
von Dahika, 12

Ehrlich gesagt: das kann dir doch egal sein. Zerbricht dir nicht seinen Kopf über seine Motive. Du bist weder seine Therapeutin, noch willst du eine psychol. Studie über ihn machen.

Antwort
von Sibylled, 17

Hallo

Also wenn das der Grund für Eure Trennung war, war es keine grosse Liebe. Warum darf er mit seinen Ex Freundinnen keine Kontakt haben?

Wer sagt denn, dass danach jeglicher Kontakt abgebrochen werden muss? Wer bestimmt das?

Vielleicht sieht er auch die schönen Seiten an den Frauen, die ihn wie Du es nennst verarscht haben und haben sie das tatsächlich?

Vielleicht hat er einfach keine Lust so zu reagieren wie es die meisten tun. Es steht ihm absolut frei wie er mit seinen Erfahrungen umgeht. 

Ich würde dies eher als positiv bewerten, als negativ. 

Möglich natürlich auch, dass ein Problem vorliegt und er Schuldgefühle hat. Möglich aber, dass er ein grosszügiger Mensch ist. 

Vielleicht fragst Du ihn einfach nach seiner Haltung, statt ihm Vorwürfe zu machen, denn wenn wir Menschen verurteilen, kommt selten eine gute und ehrliche Antwort.

Sibylle

Kommentar von ghostbaby ,

wenn du deinen partner mit all seinen verflossenen teilst, dann kann es auch nicht die wahre liebe sein..

ich bin mir zu schade dafür.  es ist für mich eine ehrensache und hat mit respekt  zu tun , für den partner die einzige eroberung zu sein .

Antwort
von adianthum, 6

Meiner Meinung nach ist das ein Zeichen emotionaler Reife verzeihen zu können, den Anderen so sein zu lassen wie er ist, und dann die guten Seiten an ihm anzuerkennen.

Kindisch finde ich allerdings diesen: Du "gehörst nur mir" Anspruch. Das hat weder mit wahrer Liebe noch mit Ehre etwas zu tun, vor allem, da er nicht als unbeschriebenes Blatt zu dir gekommen ist. Er hat sich für DICH entschieden, und du wusstest das irgendwie nicht zu würdigen. Dieses Besitzdenken hat mehr mit Verlustdenken zu tun, als jemanden frei sein zu lassen, denn irgendwann artet es in Zwang aus.

Man muss nicht alles verstehen, aber wenn du ihn als loyalen Menschen kennengelernt hast, hättest du es aber vielleicht tolerieren können. Wir wünschen uns doch alle irgendwie, so angenommen und akzeptiert zu werden wie wir sind.

Antwort
von alex004, 12

Weil das ein Defizit ist das in der Kindcheit verursacht wurde und nicht korrekt gestellt wurde, er hat es nicht gelernt sich zu trennen bzw. es durchzuziehen, 

kleines Bsp. Seine Mama ist gegangen weil der Vater ein Ar*** ist 
und der Vater hat bis sein Tod geheult das es eine Schlechte 
Frau ist und wie konnte sie es wagen mich allein mit dir zu lassen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten