Warum gibt es "Kondensstreifen" die länger am Himmel sind?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Kondensstreifen an sich ist einfach nur die Kondensation von
Wasserdampf im Abgas an Partikeln in der Luft – also Wolkenbildung.
Partikel sind immer vorhanden, die Zahl wird aber durch im Abgas
enthaltene Rußteilchen deutlich erhöht. Es entstehen im Abgasstrahl
unter bestimmten Bedingungen Eiskristalle und damit Kondensstreifen –
und die können durchaus verschieden aussehen.

Teilweise gibt es Beobachtungen und Fotos von Flugzeugen am Himmel, von
denen eines einen Kondensstreifen erzeugt und ein anderes nicht.
Chemtrails-Gläubige werden argumentieren, dass ein Flugzeug Chemie
versprüht, das andere hingegen nicht. Dabei lassen sich die
Beobachtungen sehr einfach erklären: Es liegt schlicht und ergreifend an
der umgebenden Luftmasse, inwiefern Kondensation stattfindet und wie
lange sie bestehen bleibt.

Sehr viel spannender ist jedoch der Einfluss der Atmosphäre. Die

Natur ist viel zu kreativ um sich an das zu halten, was Wissenschaftler als Standard definiert haben. Insofern unterscheiden sich auch die Luftmassen und deren Schichtung über unseren Köpfen in der Atmosphäre von Tag zu Tag: Mal haben Flugzeuge in einem Höhenband von mehreren hundert bis tausend Metern fast identische Bedingungen, mal sind es sehr dünne Schichten. Mal gibt es hochreichende Wolken, mal nicht. Mal ist der Wind sehr stark, mal ist es windstill. Mal gibt es graduelle Übergänge, mal gibt es harte Umbrüche – oft mit Turbulenz – zwischen den Luftmassen.

Last but not least liegt es natürlich auch am Flugzeug. Je nachdem,
ob es im Steig- oder Sinkflug ist, ob es beschleunigt, ob es klein oder
groß ist, ob es alt oder neu ist kann sich das Verhalten des Abgases und
damit des erzeugten Kondensstreifens unterscheiden.

Hoffe, ich konnte dich bisschen aufklären ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach: Weil nicht alle Flugzeuge in der gleichen Flughöhe fliegen, nicht alle die gleiche Triebwerksleistung haben, das Wetter nicht jeden Tag gleich ist usw...

Falls Dir jemand irgendwas von Chemtrails erzählt hat: Glaube es nicht, denn hierbei handelt es sich um ein Märchen, das irgendwer vor einigen Jahren in die Welt gesetzt hat, um zu sehen, wieviele dumme Menschen es gibt, die auf diesen Unsinn hereinfallen.    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt von den Wetterbedingungen ab. Insbesondere Temperatur und Luftfeuchtigkeit beeinflussen ob und wie lange sich ein Kondensstreifen bildet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung