Frage von Tintenklechs, 80

Warum gibt es keinen Bambi für Bauern, Arbeiter, Angestellte, Polizei, Ärzte, Tatort Reiniger, LKW Fahrer, Feuerwehrmänner u.s.w.?

Mich nervt die jahrzehntelange Lobhudelei der Filmbranche, der Comedy Branche, der Musikbranche, weil der etwa 95% Rest der Bevölkerung einfach ignoriert wird. Und dieser Rest muss teilweise weit aus länger i.d.R. arbeiten, um überhaupt ein Recht auf eine Rente zu bekommen. Mann munkelt 45 Arbeitsjahre bei den meisten. So lernt kaum einer ihre Belastungen und Leistungen kennen und nicht wenige Kinder wollen Superstar werden. Sollte es nicht auch eine Geldpreisverleihung im ZDF z.B. für solche Berufsgruppen geben, zu mal sie nicht mehrere Versuche haben wie beim Film oder im Tonstudio?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GanMar, 36

"Bambi" ist nun mal ein Medien- und Fernsehpreis. Es steht Dir frei, einen "Goldenen Feuerwehr-Molch" oder auch den "Großen Rohrreinigungs-Wurm" zu verleihen. Und wenn Du Dich das genug Geld kosten läßt und einige Stars zum Festakt einlädst, dann hast Du gute Chancen, daß das auch übertragen wird. Und wenn Du die Veranstaltung entsprechend promotest, dann hast Du sogar Chancen, einen nicht unerheblichen Teil Deiner Kosten durch den Verkauf der Übertragungsrechte wieder hereinzubekommen. Gutes Marketing ist eben alles. Vermutlich wird es aber nicht ganz so einfach sein, Automechaniker oder Pizzabäcker ebenso medienwirksam vermarkten zu können wie Bambikandidaten, die ja von Berufs wegen bereits medienaffin sind.

Wenn die Mitarbeiter der chemischen Industrie nur so etwas schaffen

dann kannst Du damit kein großes Fernsehpublikum unterhalten.

Kommentar von Tintenklechs ,

"Bambi" will ich nur als Synonym verstanden wissen, weil es die Formulierung meines Anliegens vereinfacht, entweder werden alle mal gelobt oder keiner. Wenn man 1954 zur Weltmeistermannschaft gehörte, ist man heute immer noch Weltmeister, aber ein Arzt z.B. der Verunglückte wöchentlich zusammenflickt, ist ein Niemand.

Kommentar von GanMar ,

Nun gibt es aber viel mehr Ärzte als Weltmeister, oder? Es gibt Weltmeister im Rhönradturnen. Kannst Du mir einen von ihnen nennen? Warum nicht? Der Name Wolfgang Bientzle war oft genug in den Medien.

Kommentar von Tintenklechs ,

Oh Mann, Du bist aber auch schwer von kapische.

Kommentar von GanMar ,

Du bist aber auch schwer von kapische.

Naja, ganz so schlimm ist es vielleicht doch nicht...

Es sind eben die "Stars", also Leute, die ihr Geld dadurch verdienen, daß sie ständig medienpräsent sind, die sich auch medienwirksam selbst feiern. Die Anderen feiern sich möglicherweise auch, aber das wird eben nicht im TV übertragen, da sich aufgrund der "uninteressanten" Personen das auch niemand würde ansehen wollen.

Ich denke schon, daß hervorragende Leistungen in jedem Bereich gewürdigt werden (können). Aber ich als Außenstehender gucke mir das im TV nur an, wenn ich die Leistungsträger eben auch aus dem TV kenne. Deswegen mache ich es ja nie an ;)

Antwort
von tryanswer, 41

Es gibt eine ganze Reihe von Preisen in allen möglichen Berufsgruppen. Nur wird um deren Verleihung kein so großes Aufsehen gemacht.

Kommentar von Tintenklechs ,

Ich möchte eine Anerkennungsqualität wie bei den von mir kritisierten im TV, mit entsprechender Sendezeit, so dass auch der letzte Knirps merkt, Aha, es gibt auch noch was anderes in diesem Land, in dem ich lebe.

Kommentar von GanMar ,

Es gibt das Recht, sich zu informieren - es ist keine Pflicht.

Aber wenn Du Interesse an nahezu unbekannten Leistungsträgern hast: http://www.cmpatisserie.com/ - und mit Googles Hilfe findet man noch viel mehr. Wobei ich zum Coupe du Monde de la Pâtisserie durchaus auch mal eine Siegerehrung im Fernsehen gesehen habe.

Wenn ich Dich recht verstehe, möchtest Du hervorragende Leistungen öffentlich gewürdigt wissen? Wer sollte das machen und aufgrund welcher Regelung? Man könnte im Bundesgesetzblatt entsprechende Ranglisten veröffentlichen - aber davon nimmt niemand Notiz. Das bedeutet doch nicht, daß man seinem Physiotherapeuten, der einen nach einer Knie-OP innerhalb kürzester Zeit wieder auf die Beine bringt, nicht respektiert und seine Leistung nicht würdigt. Eher im Gegenteil: Man kann sich von der Leistung persönlich überzeugen und dem Mann die Hand schütteln und "Danke" sagen. Ob ihm diese Form der "Ehrung" nicht möglicherweise mehr bedeutet als ein Auftritt im TV?

Mir scheint das "gesellschaftliche Problem", welches Du lösen möchtest, nicht zu existieren - zumindest nicht in einer lösbaren Form. Einer zunehmenden Respektlosigkeit vor den eigenen Mitmenschen läßt sich durch dümmliche Shows auch nicht begegnen. Das Dschungelcamp oder die mittäglichen Belustigung von Niveaulosen für Niveaulose heizen den Trend doch künstlich an. Das ist schlimm genug. Da müssen wir uns aber keine nordkoreanischen Verhältnisse herbeiwünschen, wo man gezwungen sein könnte, den paradierenden Straßenreinigern in Uniform zu applaudieren.

Antwort
von FragaAntworta, 50

Niemand hindert diese Gruppen, sich ebenfalls zu lobhudeln, sie könnten dann ebenfalls sich Preise ausdenken, wobei es auch schon viele gibt, wie. z. B. den Nobelpreis, den Pulitzer-Preis und ähnliches, nur nicht so bekanntes, zudem darf man nicht vergessen, dass diese Verleihungen auch immer Werbung sind für Film, Fernsehen und Musik.

Kommentar von Tintenklechs ,

Und wie stellst Du Dir das praktisch vor? Soll jede Berufsgruppe ihren eigenen Sender gründen?

Kommentar von FragaAntworta ,

Um was geht es Dir? Soll die eine Branche also nichts mehr verleihen dürfen, weil andere nicht so bekannt sind?

Kommentar von Tintenklechs ,

Wenn Du mal so genervt bist wie ich, können wir gerne weiter diskutieren, aber das ist nach den Regeln hier auch nicht erlaubt. Wenn es Dir gefällt hab ich nichts dagegen.

Kommentar von FragaAntworta ,

Aha, klar. Und nein es nervt mich tatsächlich kein bisschen, es ist mir sogar herzlich egal, ich sehe mir weder irgendwelche Verleihungen noch die ständigen Dieter-Bohlen-ist-der-beste-Shows im Fernsehen an. :D

Kommentar von Tintenklechs ,

Warum antwortest Du dann, aus Zwang oder Zeitvertreib?

Kommentar von GanMar ,

Soll jede Berufsgruppe ihren eigenen Sender gründen?

Ein eigener Sender wird nicht nötig sein, die Übertragung wird schon jemand übernehmen, wenn es Dir gelingt, eine solche Preisverleihung medienwirksam durchzuziehen. Aber genau das ist das Problem: Kaum jemand würde sich die Preisverleihung der Altenpflegerinnen ansehen wollen - egal, ob das auf ARD, RTL, ARTE oder Seniorenhilfsdienst-TV ausgestrahlt würde.

Es gibt eben einen bedeutenden Unterschied zwischen Stars und den sogenannten "Helden des Alltags" - den Helden fehlt Glamour. Und den kannst Du ihnen auch nicht verleihen, denn er nutzt ihnen nicht.

Kommentar von Tintenklechs ,

Dass gefällt mir, damit kann ich was anfangen. O.K. dann eben zu Hause 1/2 Nutella Brötchen.

Antwort
von DavidTheGuetta, 50

Keine Frage, dass wäre toll, aber ich glaube, dass es da eher um die Produkte der Kreativität der Menschen geht, also Filme oder Musik.

Kommentar von Tintenklechs ,

Und Du meinst alle anderen Berufe sind nicht kreativ?

Kommentar von FragaAntworta ,

Genau, die meisten Berufe und Gruppen, kennen kaum Kreativität, und sind an Regeln und Vorschriften gebunden, der Handlungsspielraum ist sehr eingeschränkt, warum sonst haben die meisten Menschen ein Hobby, indem sie sich entfalten können.

Antwort
von MorthDev, 44

Ich denke, das liegt dadran, dass es "normal" ist Bauer o. Polizist zu sein und du nicht in der Öffentlichkeit stehst, aber Comedians eig. jeder aus dem Fernsehen kennt.

Kommentar von Tintenklechs ,

Ich behaupte ja nicht das die anderen 95% keine teilweise verbale Anerkennung von z.B. Schauspielern bekommen. Wenn sie z.B. einen Arzt spielen in einer Serie, dann lernen sie vorher und begleitend von echten Ärzten.

Kommentar von MorthDev ,

Dein Kommentar hat keinen Sinn ergeben. Ich sagte nie was über den Inhalt deines Kommentares.

Antwort
von loema, 28

Für fast alle Berufe gibt es Wettwerbe an denen du teilnehmen kannst.
Du kannst Pokale, Sterne, Urkunden usw. bekommen.

Einige wenige Beispiele zum Beruf Dachdecker:

http://www.ifd-roof.com/ifd-cms/index.php?cmsid=D73C932d3DeshhRb3db9&templat...

http://www.100top-dachdecker.de/xd/public/content/index.html?pid=40

http://www.dachdeckerschule.de/rss/news-037.php

http://www.handwerkerseite-des-jahres.de/

etc.

Kommentar von Tintenklechs ,

Ich kann daran weder teilnehmen, noch habe ich eine TV Auszeichnung der von Dir genannten im ZDF oder ARD oder N3 schon einmal gesehen. Du hast meine Frage leider nicht verstanden. Ich möchte, das die anderen Leistungen genauso gewürdigt werden im TV, von mir aus in den öffentlich rechtlichen Sendern. Dann erübrigt sich auch das Thema der Vermarktung.

Kommentar von loema ,

Also möchtest du täglich 24 Stunden Preisverleihungen sehen, weil es 50.000 verschiedene Handwerksberufe gibt?
Jeder Beruf bekommt einen Bambi?????
Man, man, man

Kommentar von Tintenklechs ,

Echt? So viele? Es geht mir um gleiche Anerkennung, das muss doch möglich sein, aber bestimmt fliegt der Redakteur dann raus wenn er so einen Vorschlag macht.

Kommentar von GanMar ,

Ich möchte, das die anderen Leistungen genauso gewürdigt werden im TV

Eine Ausstrahlung im TV ist nichts, absolut nichts - solange die Fernsehnation nicht vor der Glotze sitzt und guckt.

Kommentar von loema ,

In der Regel bekommt man berufliche Anerkennung, wenn man seine Arbeit gut ausführt. Und das direkt von den Kunden.
Dann kann man an Wettbewerben teilnehmen. Und darüber wird in der Presse, in Fachzeitschriften, im Internet und auch im TV berichtet.
Wenn du nun einen Bambi einforderst und mehr Sendezeit, dann schau doch mal Vormittags und Nachmittags TV.
Da gibt es Massenhaft Sendungen, die über Tierpfleger im Zoo berichten. Hausrenovierungssendungen, wo ein Handwerkerteam alles gibt und die Besitzer das hoch schätzen. Sendungen über Behinderte Menschen, wo man ein Einblick in Pflegeberufe erhält.
Gartenbausendungen. Etc.
Wenn dir das immer noch nicht reicht, dann werde initiativ.
Kümmere dich selbst darum.

Kommentar von Tintenklechs ,

Das ist wahr. Aber die Bauern z.B.? Haste jesehen Otto? Gestern wurde Heinz im Farnseha ausjezeichnet, weil er der allabeste Mähdrescherfahrer war in der vergangenen Erntesaison! Echt? 

Kommentar von loema ,

Verarsch dich selbst.

Kommentar von Tintenklechs ,

Mein Kommentar bezieht sich auf den Kommentar von: vor 41'  Durch das Sichtbarmachen System vom Anbieter, kommt es oft zu Missverständnissen weil die Chronologie von Antwort und Kommentar oft nicht stimmt. Ich will hier keinen verarschen sondern hatte eine Frage, deren Berechtigung für mich ein gesellschaftliches Problem darstellt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten