Warum gibt es keine Pharaonen mehr?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist das  gleiche wie mit Königen. Es wurde eine andere Regirungsform gewählt und so ist die andere abgeschaffen worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Pharaonen? Wir sind etliche tausend Jahre in der Zukunft und ägyptische Bräuche und die Religion sind in Vergessenheit geraten. Außerdem sind wir heutzutage viel zu gut vernetzt um einer simplen Monarchie zu folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von semaram
07.04.2016, 23:07

Absolute Monarchien gibt es aber heute noch, und Diktaturen sowieso.

0

"Alles fließt, man steigt nicht zweimal in den gleichen Fluß  - panta rhei" (Heraklit) Pyramiden werden halt auch nicht mehr aufgetürmt und auch mit der Einbalsamiereei nahm`s ein End und nun endet alles fürchterlich stinkend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutzutage sind die (meisten) Menschen aufgeklärt genug. Die Herrschaftsformder Monarchie ist weit überholt. Letztlich waren Pharaonen auch nur Könige. Heutzutage sind die meisten Menschen nichts mehr so blind wie damals und folgen einer einzelnen Person.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
08.04.2016, 07:20

Die Herrschaftsformder Monarchie ist weit überholt.

Erzähl das mal den Briten.

1

Die Römer haben die letzte Pharaonin, Kleopatra, im Jahre 31 v. Chr. militärisch besiegt, sie beging daraufhin ein Jahr später Selbstmord.

Die Römer gliederten nach ihrem Sieg ganz Ägypten als (kaiserliche) Provinz in ihr Reich ein. Seitdem gibt es keine Pharaonen mehr. Bis 640 n. Chr. war Ägypten römisch bzw. byzantinisch und wurde dann muslimischer Herrschaft unterworfen.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich Monarchien statistisch gesehen nicht durchsetzen. Das Volk möchte Einfluss auf die Herrschenden nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KyioPlays
07.04.2016, 22:53

Das Volk will das nicht. Im Mittelalter haben sich Monarchien durchgesetzt, weil sie simpel waren. Jeder Depp würde verstehen, dass der nächste König ein Nachfahre des derzeitigen Königs wäre. Es war simpel und da man im Mittelalter oder sogar noch in der Antike nicht so gut vernetzt war, wie wir mit dem Internet heute, hat sich nunmal dieses simple System durchgesetzt.

0

Doch gibt es noch, schau mal auf den derzeitigen : Militärdiktator Abdel Fatah al-Sisi,
gottlos und tyrannisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die alle gestorben sind, ist doch logisch, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrinzDeVienne
08.04.2016, 13:34

Wie kann man nur schon so lange tot sein !

5