Frage von Chilledkr0ete, 71

Warum gibt es keine beweise (die man auf Wahrheit überprüfen kann), dass die Erde rund ist?

Antwort
von balvenie, 31

Da will jemand wegen unterschiedlichen Farbspektren (auf sowieso bearbeiteten Bildern!) und die aus unterschiedlichen Blickwinkeln abgelichtete Erdkugel allen Ernstes einen stichhaltigen Ansatz ableiten, dass die Erde nicht rund ist? Herrje... Das ist einfach unfassbar.

Als Beweis reicht es ja schon, sich an einen Meeresstrand zu stellen und Schiffe in der Ferne zu beobachten. Die einzige Schlussfolgerung, die man daraus ziehen kann, reicht als Beweis ja schon. Weitere Beweise? Wie erklärst du dir die auf der Erde je nach Gebiet unterschiedlichen Tageszeiten? Wie erklärst du dir die Erdschattenwürfe auf dem Mond? Die unterschiedlichen Sternenkonstellationen an den Nachthimmeln der nördlichen und südlichen Hemisphäre? Es gibt so viele tagtäglich zu beobachtende Beweise, die jeder (!) ohne jegliche Beeinflussung von außen wahrnehmen kann. Daher ist es mir eines der größten Rätsel der Menschheit, warum es Leute gibt, die diese unwiderlegbaren Fakten ignorieren und immer noch glauben, dass die Erde nicht rund ist.

Ich find es auch immer wieder witzig, dass diese Verschwörungstheoretiker offensichtlich davon ausgehen, dass die Erde der einzige große Himmelskörper ist, der nicht rund ist. Alle anderen von bestimmter Größe sind ja kugelförmig, wie man mit bloßem Auge oder mit Teleskopen selbst sehen kann.

Kommentar von Chilledkr0ete ,

Schon der 2. mit dem lächerlichsten beweis, dass Schiffe erst mit dem Rumpf verschwinden oh man. :) Keine Ahnung haben aber etwas derartig schwachsinniges zu zitieren.

Ich will es nicht nochmal schreiben lies meine Frage auf Skeeve1 und beantworte sie.

Kommentar von Chilledkr0ete ,

P.S. dieser Beweis was sogenannte Schlafschafe wie du immer wieder bringen, ist längst widerlegt. 

Recherchiere es selber du wirsd überzeugt sein wie Dumm du warst das zu glauben.

Kommentar von Chilledkr0ete ,

Zu deinen Tageszeiten. Tut mir leid all meine Beiträge bis jetz haben sich auf den 1. Satz von dir bezogen, bin erst jetz bei dem 2. mit dem Lesen. :)

Wenn die Erde eine Kugel ist die sich mit einer einheitlichen geschwindigkeit von ca 1600 Kmh um die eigene Achse dreht, dann müssten Tag und Nacht immer gleich lang sein. 

Und im Juli müsste es um 12 Uhr Mittags Nacht sein und um 00 Uhr Mitternacht Tag sein. 

Auch diese Information ist auf Wahrheit Prüfbar nur zu, wenn du mir nicht glaubst. 

Kommentar von balvenie ,

Das Ausmaß der Tages- und Jahreszeiten lässt sich ja anhand der Eigendrehgeschwindigkeit der Erde, der Umrundungsgeschwindigkeit der Erde um die Sonne und der Neigung der Erdachse zweifelsfrei sowohl beobachten, als auch sehr einfach mathematisch beschreiben. All dies gäbe es in der ganz einfach zu beobachtenden Form auf einer flachen Erde nicht. Auf Monfinsternisse und Sternenkonstellationen gehst du auch nicht ein, ebenfalls nicht, wieso die Erde der einzige nicht kugelförmige große Himmelskörper sein soll. Und das ist ja alles nur die Spitze des Eisberges an Beweisen.

Bitte entschuldige, dass ich auf den - mit Verlaub - Blödsinn des
angeblich widerlegten Beweises bezüglich der Schiffe am Horizont nicht weiter eingehe. Darüber zu diskutieren ist müßig, wenn man Fakten bewusst außen vorlässt bzw. wie in den Videos auf Youtube schlichweg falsche "Fakten" schafft. Hab mir grad mal so einen "Beweis" deiner These angesehen, der aber unfreiwillig sogar den Erdkugelbeweis enthält. Daher bin ich hier auch raus, dafür ist mir meine Zeit zu schade.

Antwort
von Skeeve1, 39

Es gibt einen ganz simplen Beweis, den kann jeder selbst mit eigenen Augen nachprüfen. Dazu muß man nur ans Meer fahren, sich ans Ufer stellen und Schiffe beobachten. 

Wenn ein Schiff Richtung Horizont fährt, verschwindet es nicht einfach so, sondern zuerst "taucht" die untere Hälfte des Schiffes in den Horizont ein, und die Spitze erst ganz zum Schluß. Das ist so, weil es langsam hinter der Krümmung der Erde verschwindet.

Aber ich schätze mal Leute wie du würden dann immer noch von einer Verschwörung und der Unterdrückung der Wahrheit schwafeln, denn sowas wird natürlich mit technischen Tricks von "denen da oben" fabriziert, um die Menschheit zu täuschen, nicht wahr?

Kommentar von Chilledkr0ete ,

Schiffe verschwinden nach ca. 5km hinter dem Horizont ja, aber schonmal was von Kameras mit Zoomfunktion gehört? 

Mit denen holst du das fürs menschliche Auge verschwundene Schiff wieder vom Rumpf bis Mast ins Bild. 

Wenn da wirklich die Erde anfängt einen bogen zu machen. Wieso sieht man den Horizont noch aus 10km höhe aus einem Flugzeug in Augenhöhe? Müssten wir dann nicht runterschauen auf den Horizont, da die erde da ja ein bogen macht?

Antwort
von peterobm, 46

ist doch längst bewiesen; 

Antwort
von YHorst, 38

ich seh das aus dem flugzeug und an den kondensstreifen dass die rund ist. auf bergspitzen sieht man es auch.

diese nasa bilder sind sicher bearbeitet worden vor der veröffentlichung oder beispielbilder.

Antwort
von deadeagle, 36

Doch gibt es, gerade für euch 3 - 5 Jährige die noch nicht zur Schule gehen gibt es Malbücher in denen sowas gezeigt wird.

Extra für Dich - ohne die ollen doofen Buchstaben.

Allerdings die Eingeweihten unter euch wissen sowieso bescheid:

Die Erde ist eine Scheibe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten