Frage von Contrexxiah, 183

Warum gibt es in England und den USA Ein- und Ausschalter an den Steckdosen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Remmelken, 98

In den USA gibt es keinen Ein-Ausschalter an den Steckdosen. Hin und wieder gibt es aber Kombinationen aus Schalter und einer Steckdose. Hier sind Schalter und Steckdose aber grundsätzlich unabhängig. In Feuchträumen, z.B. in der Küche im Bad oder Draußen findet man häufig GFCI-Steckdosen. Dies sind Steckdosen mit einem eingebauten Fehlerstromschutzschalter. Hier gibt es Bedienungselemente zum Testen und Rücksetzen des Schutzschalters.

In Großbritanien findet man den Schalter an den Steckdosen durchaus sehr häufig und er schaltet meist tatsächlich die Steckdose. Dieser Schalter existiert meist aber aus historischen Gründen. Die englische Steckdose hat keinen Kragen, es sind einfach nur 3 Löcher in einer Platte. Daher war es beim Vorläufer des heutigen Steckers möglich um das Steckergehäuse herum zu greifen und die schon spannungsführenden Stifte zu berühren. Mit dem Schalter konnte man den Strom abschalten und den Stecker gefahrlos ziehen. 

Heute ist der Teil der Steckerstifte den man berühren könnte wenn der Stecker nur teilweise aber tief genug um spannungsführend zu sein durch eine Isolierung geschützt. Der Schalter dient hier hauptsächlich der Bequemlichkeit und ist an längst nicht mehr allen Steckdosen vorhanden.

Kommentar von Contrexxiah ,

Ha, na das macht doch mal wirklich Sinn. Ich hatte mich nämlich gewundert, weil teilweise die Dosen, die ich gesehen habe, Jahrzehnte alt zu sein geschienen haben. Früher waren die Stifte ja komplett aus Metall. 

Vielen Dank für das aufklären, wieder was gelernt =) Schönen Sonntag noch!

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik & Strom, 92

Die US Stecker haben keinen kragen. genau wie die englischen. da ist es besser, man unterbricht die Stromversorgung, bevor der Stecker gezogen wird, um zu vermeiden, dass man einen stromschlag erleidet, wenn der Stecker nur halb in der Dose steckt...

was die englischen stecker betrifft, die sitzen relativ straff in den Dosen, danach ist es also nicht so leicht möglich den stecker zu ziehen. hier ist es schlicht bequemer, den stecker einfach abzuschalten, statt ihn heruas zu ziehen...

eine vorschrift, die regelt, ob und wo schalter an den steckdosen zu sein haben gibt es nicht. jedoch gibt es entsprechende empfehlungen, die das regeln.

lg, Anna

Antwort
von electrician, 65

Naja, ich weiß es auch nicht, kann es mir aber denken:

1. Viele Geräte haben ein Netzgerät, welches sich nur sekundärseitig ausschalten lässt. Somit wird primärseitig weiterhin im Standby Leerlaufenergie verschwendet. Die geschaltete Steckdose macht dem ein Ende. Und das kann ja auch versicherungstechnische Gründe haben, da vorbeugender Brandschutz.

2. Ein Leuchtmittel an einer ortsveränderlichen Lampe zu wechseln kann u.U. gefährlich sein - je nachdem, ob der Ausschalter die Phase oder den Neutralleiter unterbricht und ob die Phase am Gewindekontakt anliegt. Die geschaltete Steckdose unterbricht definitiv die Phase.

3. Viele Geräte werden bei uns nach Gebrauch aus der Steckdose gezogen, obwohl sie eigentlich immer an gleicher Stelle betrieben werden. Ein dauerhaft gesteckter Föhn im Bad z.B. könnte u.U. schon gefährlich werden - es sei denn, man schaltet die Steckdose aus.

4. Bei einem gesteckten Gerät muss man die Zuleitung nicht aufwickeln. Somit ist die geschaltete Steckdose etwas für Relax-Profis.

5. GB- und US-Stecker haben andere Kontakte als unsere Schuko- und Eurostecker. Sie sind wesentlich schwergängiger zu stecken und zu ziehen. Der Schalter löst das Problem, wenn es nur darum geht, ein Gerät spannungsfrei zu bekommen.

Vielleicht ist es aber auch gaaanz anders...

Antwort
von GermanyUSA, 104

Also ich wohne in den USA und bemerke hier nix an den Steckdosen, welche ich von der Couch aus sehe. Ist aber sicher ein Ausschalter für den Notfall, respektive zum sicheren Entfernen.

Hier haben wir viele unterschiedliche Steckdosen, im Bad findest du die mit dem Schalter häufiger.

Kommentar von Contrexxiah ,

Hm, jetzt wo du es sagst... Wir sind grade nur drauf gekommen, als ich mit meinem Mann geskyped hab der grade in San Francisco in einem Hostel ist und da gibts die Stecker. Ich selber war noch nie in den USA, leider.

Ich werd ihm mal sagen, dass er schauen soll, wie das sonst so is in San Fransisco, vielleicht ist es ja verschieden in den unterschiedlichen Bundesstaaten? 

Kommentar von GermanyUSA ,

Ich wohne leider auch in Kalifornien, kann dir deswegen nicht sagen, wie es woanders ist, da ich da nur Hotels kenne, welche dann allerdings häufig diese Schalter haben. Keine Ahnung ob das im Hotelgewerbe so üblich ist, oder ob das von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich ist.

Antwort
von macqueline, 50

In England gibt es die Schalter an den Steckdosen aus Sicherheitsgründen. Auch die Elektroherde sind durch Schalter an der Wand abgesichert. Bei meinem ersten Kochversuch dachte ich, der Herd sei kaputt, weil weder das Gemüse auf dem Herd, noch der Braten im Ofen garen wollten. 

In Badezimmern sind Steckdosen und Wandschalter überhaupt nicht erlaubt. Meine Lösung, um den Haartrockner nicht im Schlafzimmer benutzen zu müssen, ist ein Allibertschrank aus Deutschland mit versteckter Steckdose. Daran hängt auch meine elektrische Zahnbürste. Keiine Ahnung, was die Versicherung davon hält. Jedenfalls kann es keinen englischen Krimi geben, in dem der Mord durch Hineinwerfen des Haartrockners in die Badewanne mit dem Opfer verübt wird, ausser man hätte den Haartrockner an einer Verlängerungsschnur aus dem Schlagzimmer, was dem Opfer wohl auffallen würde.

Kommentar von 97BlackWolF97 ,

und was ist mit ne Fi Steckdose im Bad?

Kommentar von macqueline ,

Was ist eine Fi Steckdose?

Kommentar von macqueline ,

Ich habe mich eben schlau gemacht re Fi Steckdose. Ob die erlaubt sind, keine Ahnung. Gesehen habe ich sie noch nirgends.

Kommentar von electrician ,

Fehlerteufel können grausam sein...

"Schlagzimmer" klingt nach Szene-Treff    ;-)

Kommentar von macqueline ,

Jo, da merkt man, wo man hingerät, wenn man nicht aufpasst!

Antwort
von Shadowman158, 89

Falls das Gerät kein Ein/Ausschalter hat und man das Gerät ohne den Stecker zu ziehen ausschalten will.

Kommentar von Contrexxiah ,

Simpel, aber sehr logisch :) Vielen Dank

Antwort
von 97BlackWolF97, 46

Bist du sicher, dass das keine schalter-steckdose Kombination gewesen ist? Kannst ja mal im Internet nach schauen wie die aussehen

Antwort
von CroatoanRoanoke, 44

Warum gibt's es in den anderen nicht. Das ist auch kontrovers

Antwort
von josef050153, 25

Es gibt auch bei uns solche Steckdosen, nur sind sie, wie auch im angloamerikanischen Raum, nicht sehr verbreitet.

Antwort
von ListigerIvan, 77

gibts doch hier genauso

Kommentar von Contrexxiah ,

Dort scheint es aber standartmäßig an fast jeder Wandsteckdose zu sein. Wenn es zwei Dosen gibt, gibt es auch zwei Schalter. Hier hab ich das so noch nicht gesehen, außer vielleicht mal im Bad.

Kommentar von germi031982 ,

Solche Steckdosen gibt's hier auch, werden aber kaum verbaut, aber es gibt sie z.B. von Busch-Jäger:

http://www.amazon.de/Busch-Jaeger-4310-6EUJ-214-Kombination-Wippschalter/dp/B001...

Der Schalter kann entweder separat benutzt werden als normaler Lichtschalter, oder eben um die Steckdose zu schalten. Je nachdem wie man das verdrahtet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community