Frage von MeloBanks, 134

Warum gibt es in einen normalen Passergierflugzeug keinen Fallschirm für die Menschen falls das Flugzeug droht abzustürzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug, 40

Na, warum wohl nicht? Damit alle paar Monate der nächste GF-User die ewig gleiche Frage stellen kann. Alles andere wäre doch traurig, oder? 

Die GF-Datenbank liefert auf die Eingabe von "Flugzeug Fallschirme für Passagiere" "Ungefähr 586 Ergebnisse <in> (0,33 Sekunden)" und immerhin noch "Ungefähr 152 Ergebnisse <in> (0,31 Sekunden) auf die Eingabe von "Warum gibt es keine Fallschirme an Bord von Passagierflugzeugen". 

Wäre doch schade, wenn diese Frage nie mehr gestellt würde. 

OK, hier noch einmal einige Fakten zum Mitschreiben: 

1) Die meisten Flugunfälle passieren nicht im Reiseflug, sondern bei Start und Landung. Da ist das Flugzeug noch so dicht über dem Boden, das eine Evakuierung in endlicher Zeit gar nicht möglich ist. 

2) Kein Pax kann mit einem Fallschirm umgehen. Was machst Du mit Senioren oder Kleinkindern? 

3) Die Paxe würden 

a) gegen die Fläche oder 

b) gegen das Leitwerk klatschen oder 

c) ins Triebwerk gezogen oder 

d) gegen das Fahrwerk fliegen 

Natürlich könnte man den Schirm über einen Barostaten zur automatischen Öffnung zwingen, aber bei 200 bis 800 Passagieren (die für den A380 zugelassen sind) ist das völlig absurd. 

4) Im Reiseflug kommt noch erschwerend hinzu, dass die Türen immer nach innen (gegen den Kabinendruck) entriegeln und gegen die Flugrichtung öffnen. Ein Druckausgleich hilft nicht, da dann die Paxe für den Weg nach unten mit Sauerstoff druckbeatmet werden müssten. 

Bei Kampfjets übernimmt das eine O2-Flasche am Schleudersitz, bis es in einer Höhe unter 3.000 m bzw. 5.000 m bei Gebirgsflügen (hier in Europa) zur Sitz-Mann-Trennung kommt. 

5) Bleibt das Gewicht des Schirms. Bei ca. 10 kg und 400 Paxen sind das 4 Tonnen Extragewicht - und die Schirme müssen ja auch alle regelmäßig gewartet werden; ein Unding. 

6) Die Psychologie: Stell Dir vor, 400 dickbäuchige männliche Passagiere regnen, bekleidet mit Badelatschen, Shorts und Hawaiihemden aus einem Bumsbomber nach Thailand über Bangkok vom Himmel. Die Thais wäre auf alle Zeiten traumatisiert. 

Kommentar von Pilotflying ,

Du hast es mal wieder auf den Punkt gebracht.  Danke!👍

Kommentar von ramay1418 ,

Danke für den Stern! 

Antwort
von Skinman, 30

Man könnte ja sogar eine Fern-Öffnungsvorrichtung für die Türen schaffen, damit die geöffnet werden können, ohne dass jemand davor stehen und es persönlich tun muss. Es wäre dadurch erreichbar, zu verhindern, dass bei der eintretenden explosiven Dekompression jemand rausgeschleudert wird.

Allerdings würde es auch katastrophale Missbrauchsmöglichkeiten schaffen,von denen schon gemäß Murphys Gesetz früher oder später irgend ein Idiot absichtlich oder unabsichtlich Gebrauch machen würde.

Und dann.

Einige alte, schwache oder auch herz- oder lungenkranke Passagiere würden schon eben diese explosive Dekompression auf Reiseflughöhe nicht überleben.

Wegen der dünnen Luft und der extremen Kälte würden die meisten dann sterben, lange bevor sie die Tür erreichen, und der Rest erfriert/erstickt auf dem Weg nach unten. Wäre also gehopst wie gesprungen.

Ein Szenario, wo x-hundert Leute, die so was noch nie gemacht haben, sich erfolgreich einen Fallschirm anlegen und es schaffen, zumindest unbeschadet auszusteigen, würde beinhalten, auf eine Flughöhe von sagen wir 2400 Metern zu sinken (die Höhe, auf deren Luftdruck der Kabinendruck unterwegs eh eingeregelt wird), was von einer normalen Reiseflughöhe aus in einem schnellen Sinkflug in etwa acht Minuten zu bewerkstelligen wäre. Besser wäre allerdings ein langsamer Sinkflug, denn während eines schnellen Sinkflugs wird es für diese untrainierten Anfänger noch schwieriger,  sich den Fallschirm anzulegen.

Und dann müsste das Flugzeug noch mal geordnet geradeaus fliegen, während die Damen und Herren alle rausspringen. Ich habe meine Zweifel, dass das in den 90 Sekunden vorgegebener Evakuierungszeit ablaufen würde, weil es eben noch mal eine andere Hausnummer ist als in so eine Feuerrutsche zu springen.

Sterben würden auch hierbei sowieso einige, weil auf gar keinen Fall alle es schaffen würden, sich den Schirm korrekt anzulegen. In der Panik eines Absturzes sind ja erfahrungsgemäß sogar immer einige der Passagiere damit überfordert, die Schwimmweste nicht innerhalb der Kabine aufzublasen, was technisch wesentlich einfacher wäre.

Wenn man über Wasser abspringt und es nicht in ein Rettungsfloß schafft oder sofort gefunden wird, lebt man dann auch unten nicht mehr allzu lange weiter. Man stirbt um so schneller, je kälter das Wasser ist. Dito wenn man als Fallschirmanfänger in einem Wald oder sonstigem ungeeignetem Gelände zu landen gezwungen ist.

Und da sich für ein so drastisches Manöver entschieden wurde, kann der Pilot ja offensichtlich nicht wählerisch sein und stundenlang kreisen, um ein schön offenes Feld zu suchen. Sich für dieses Szenario zu entscheiden, würde aufgrund der beschrieben Faktoren eine extreme Notlage voraussetzen.

Dann wären die Passagiere natürlich über Kilometer um Kilometer verstreut, da unten am Boden.

Alles in allem also kein tolles Szenario, einschließlich Fehlalarmen ein hohes Potenzial für mehr Schaden als Nutzen, und dafür soll die Airline dann eine deutliche Minderung ihres Profits in Kauf nehmen, weil die Schirme ja Platz und Zuladung für zahlende Passagiere und Fracht kosten.

Das ist einfach zu viel verlangt von einer Branche, die im Schnitt so ungefähr 800 bis 1200 Todesopfer benötigt, bis sie auch nur auf ein wohldefiniertes und bekanntes Sicherheitsproblem reagiert.

Antwort
von pilot350, 54

Weil bei einem Absturz keine Zeit bleibt alle Menschen aus dem Flugzeug abspringen lassen zu können. Fast alle Flugzeugunfälle passieren bei Start oder Landung. In diesen Fällen wäre zudem die Höhe nicht gegeben dass sich ein Fallschirm öffnen könnte. Kommt es in großer Höhe zu einem Auftriebabriss und die Maschine kommt ins Trudeln, ist die Flughöhe zu hoch abzuspringen und das Flugzeug auch nicht mehr in einer horizontalen Position. In diesem Fall könnten die Ausgänge nicht erreicht werden. Ein öffnen der Flugzeugtüren in einer großen Flughöhe würde zum sofortigen Druckabfall führen und alles was im Flugzeug nicht angeschnallt ist wird sofort aus der Maschine heraus geschleudert.

Fallschirme schaffen kein Überleben in so einer Situation.


Antwort
von SpitfireMKIIFan, 34

Weils es

1. unmöglich ist, eine Flugzeugtür, die nach innen entriegelt, gegen den Druckunterschied anzuheben.

2. unmöglich ist, aus der seitlichen Tür eines 800 km/h schnellen Flugzeugs abzuspringen, ohne dabei sofort gegen den RUmpf geschleudert und getötet zu werden.

3. ausgeschlossen ist, dass 300 oder mehr Menschen sich in einem engen Flugzeug innerhalb eines begrenzten Zeitraums von wenigen Minuten bis Sekunden einen Fallschirm anlegen und das Flugzeug verlassen.

4. nicht hilfreich wäre, wenn 300 Menschen ohne jede Erfahrung im Fallschirmsprung hilflos über ein möglicherweise riesengroßes Gebiet verteilt werden.

5. keinen Platz im Flugzeug gibt, wo man riesige Fallschirme unterbringen könnte.

Antwort
von muschmuschiii, 49

Mit Fallschirmen umzugehen, muss man lernen.

Wie stellst du dir das praktisch vor? Jeder Passagier sitzt über Stunden mit dem umgeschnallten Fallschirmrucksack in seinem Sitz? Wie sollen hunderte von Menschen das Flugzeug verlassen, um loszuspringen? Türen öffnen geht ja nicht wegen Druckausgleich? Wie soll das denn bei einem evt. Absturz über Wasser aussehen? Auf deine Lösungsvorschläge bin ich gespannt!  

Antwort
von PaulMistgabel, 34

Das hat mehrere Gründe. Der erste Grund sind die Kosten. Es wäre aufwendig und teuer so viele Fallschirme vor jedem Flug zu kontrollieren und ggf. auszutauschen.

Der zweite Grund ist, dass Fallschirmspringen nicht so leicht ist wie es in Filmen etc. dargestellt wird. Es kann zb. sein, dass ein Fallschirm zum falschen Zeitpunkt geöffnet wird, oder dass sich leute verheddern und damit ihre Überlebenschancen selbst zunichte machen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.                                                        Thel Vadam

Antwort
von Quest5000, 22

Die Leute würden in Panik rausspringen wollen, obwohl eine Notlandung angeschnallt sicherer wäre. Dazu kommen noch die Gründe der anderen User dazu.

Antwort
von Novos, 51

weil die Maschinen so schnell und so hoch fliegen, dass Du wohl beim Ausstieg schon tot wärst.

Antwort
von rolfzuhause, 41

Weil du aus einer Boing nicht rausspringen kannst. Zu hohe Geschwindigkeit, zu große Höhe, du würdest im Triebwerk verbrennen.

Antwort
von Dovahkiin11, 48

Weil es durch den Außendruck unmöglich ist, das Flugzeug im Flug per Hand aufzuschließen. Und selbst wenn, ist die Überlebenswahrscheinlichkeit verinchtend gering.

Antwort
von cruscher, 40

Weil ein Flugzeug nicht für so etwas ausgelegt ist. Dazu müsstest du hinten aus springen, daher dich sonst eine der Turbinen weg macht oder der Flügel. Das Flugzeug fliegt zu hoch und du würdest ersticken + erfrieren. Daher beim öffnen der Türen ein Druckabfall in der Kabine entsteht würden alle direkt raus gesogen.

Im übrigen bedarf es einer Ausbildung um einen Fallschirm nutzen zu dürfen/können. Das geht nicht so einfach wie man es sich denkt...

Kommentar von MeloBanks ,

Man könnte doch von da springen wo das Gepäck eingeladen wird man müsste nur in dem Flugzeug eine Treppe einbauen die nach unten führt? Ob man Dann ne Ausbildung als Fallschirm Springer hat ist ja im den Moment egal weil es geht ja darum deine Überlebenschance zu erhöhen. Und wenn es halt möglich ist wartet man bis das Flugzeug etwas tiefer fliegt etwa 2000 Meter.

Kommentar von cruscher ,

Dennoch würde ein Druckabfall entstehen und alle würden weg gesogen werden, auch die die noch oben sind... Also gut festhalten! Die Kälte und der Druckunterschied der so plötzlich eintritt, würde dich umhauen und ohnmächtig schlagen...

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Im Frachtraum haben Passagiere grundsätzlich nichts zu suchen, da sich schwere Fracht bei einem Notfall verschieben kann, ohnehin viel zu wenig Platz ist und Passagiere dann auch Zugriff aufs Handgepäck haben könnten. Und dort dürften auch Handfeuerwaffen, Messer uä. mitgeführt werden.

Daher muss es permanent ausgeschlossen sein, dass Passagiere Zutritt zum Frachtraum haben. An der eigentlichen Thematik mit Problemen des Fallschirmspringens ändert auch das Aussteigen über den Frachtraum rein gar nichts.

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

*Koffer, nicht Handgepäck!

Kommentar von ramay1418 ,

Der Frachtraum ist zugestellt mit Containern, da hast Du nur ein paar Zentimeter Platz zwischen Containerwand und Flugzeugrumpf. 

In der E-3 A AWACS, dem Frühwarnflugzeug der NATO, gibt es allerdings eine Möglichkeit, aus dem Flugzeug "auszusteigen". Boeing hat auf der linken Seite eine Öffnung angelegt und einen Spoiler eingebaut. Nach Druckausgleich fährt der Spoiler - sieht ähnlich aus wie eine Kinderrutsche aus Metall - in den Luftstrom und die Besatzung kann das Flugzeug direkt aus der Kabine verlassen. 

Das ist allerdings immer noch gefährlich, vor allem bei ausgefahrenem Fahrwerk, und selbst dann, wenn der Schirm über einen Barostaten geöffnet wird bzw. die Besatzung weiß, wie sie ihn manuell öffnet. Wenn man sich mal die Filme angeschaut hat, die von Boeing im Rahmen der Erprobung durch Versuche mit Dummies durchgeführt wurden, weiß man, dass man besser auf die Ausbildung der Cockpitcrew vertraut und darauf, dass einen der Gegner nicht orten wird. 

Antwort
von djhermes2000, 39

Ich glaube es liegt daran das das Flugzeug nicht für Sprünge ausgelegt ist und wenn man versucht zu springen dann wird man warscheinlich vom Flügel mitgenommen oder man schafft es einfach nicht irgendwas zu machen da das Flugzeug bei einem Absturz sehr schnell ist und sehr wahrscheinlich nicht gerade fliegt.

Antwort
von Dontknow0815, 38

Weil sich die meisten ehh nicht trauen würden zu springen und es allein auch garnicht können. Stell dir vor so viele Leute laden so knapp nebeneinander die würden sich verheddern und auch sterben.

Antwort
von MancheAntwort, 42

weil man die Türen nicht öffnen könnte...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten