Umfrage von abgelehnt83 26.04.2009

Warum gibt es in Deutschland keine Revolution?

30 Abstimmungen
Abstimmungen
das hat historische Gründe 0
der Deutsch ist halt so 4
es gab doch Revolutionen 5
weil es uns relativ gut geht 10
meine Meinung: 11
keine Ahnung 0
  • Antwort von Candlejack 26.04.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    weil es uns relativ gut geht

    weil wir satt und faul sind, es uns relativ gut geht. Zum anderen ist es die Hierarchie-Mentalität der Deutschen: es wird oft gegrummelt, am Stammtisch gemotzt, alles besser gewußt, aber keiner kriegt den Hintern hoch und läßt den Chef oben machen. Im Osten hingegen ist es Müdigkeit: Da hat man vor 20 Jahren ein System abgesetzt, sieht jetzt, dass das neue auch nicht so der Hit ist und viele Fehler hat - also was kommt danach, wenn man jetzt nochmal auf die Strasse geht ???

  • Antwort von Kabark 26.04.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    der Deutsch ist halt so

    Profischämer, Angstpäpste, Bedenkenträger und Berufsgute revoltieren nicht.

  • Antwort von RolfHoegemann 26.04.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
    meine Meinung:

    Weil das mit Gewalt, Mord und Totschlag zu tun hat - und das ist doch gesetzlich verboten....

    Auserdem geht es 99% aller Deutschen im Vergleich mit anderen Nationen wirklich gut - auch den "armen"...

  • Antwort von Baiana 26.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    meine Meinung:

    Weil Deutschland sich soweit aus mittelalterlichen politischen Gebilden gelöst hat, dass ein gewaltsamer politischer Umsturzt unwahrscheintlich ist.

    Das Schöne an Demokratie ist nämlich, dass jeder eine Meinung haben darf und diese auch zur Diskussion stellen kann, soweit sie nicht verfassungswidrig ist.

    Wenn "das Volk" seinen politischen Auftrag ernst nimmt und jeder nachdem er sich über die verschiedenen Parteiprogramme ausführlich informiert hat, die Partei wählt, die in seinen Augen am besten geeignet ist, den unterschiedlichen Krisen entgegenzutreten, und wenn sich dann noch jeder in seinem Maße politisch und gesellschaftlich engagiert, dann ist eine platte Revolution nicht notwendig.

  • Antwort von OSQuest 26.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    weil es uns relativ gut geht

    was sollte revolutioniert werden, eine 'normale' Veränderung tuts auch schon.

  • Antwort von MartyMcFly75 26.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    weil es uns relativ gut geht

    anonsten bin ich der gleichen meinung, wie "ErsterSchnee"

  • Antwort von halogenix 26.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    weil es uns relativ gut geht

    ausserdem ist Rasen Betreten verboten.

  • Antwort von MarcSu 26.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Weil die Deutschen keine notorischen Revoluzzer sind.

  • Antwort von Benjy 26.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    meine Meinung:

    WOZU DENN BITTE DAS?

  • Antwort von ErsterSchnee 26.04.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    weil es uns relativ gut geht

    und weil die Deutschen keine Revolutions-Mentalität haben

  • Antwort von pwn3d 30.09.2010
    meine Meinung:

    noch ist eine Revolution nicht angebracht ,es ist doch noch alles halb wegs inordnung erst in 20-30 jahren, würde ich schätzen das sowas passiert wenn alles so weiter läuft wie eben

  • Antwort von gottesanbeterin 25.10.2009
    meine Meinung:

    Es gibt ja eine jetzt gerade eine Revolution; eine Revolution in der Evolution, doch die meisten bemerken es nicht.

  • Antwort von Tobias87 15.08.2009
    es gab doch Revolutionen

    Und zwar 1848, 1919 und 1989, sowie einen Aufstand 1953 und eine geplante, gleich zu Beginn komplett gescheiterte Revolution 1944.

  • Antwort von abibremer 20.07.2009
    es gab doch Revolutionen

    hatten wir doch schon 1919 und im osten 1989!

  • Antwort von deutschermichel 20.05.2009
    meine Meinung:

    Wir sind eine Bande von Duckmäusern, denen die Schuldgefühle und das schlechte Gewissen schon mit der Muttermilch verabreicht werden. Das alle an einem Strang ziehen, wird man hier wohl nicht erleben.Zu groß ist die Angst unangenehm aufzufallen. Ich hoffe, das wir irgendwann den A.... hoch kriegen werden. "Revolution" mag ein zu großes Wort dafür sein aber Veränderungen sind mehr als nötig. Und ich bezweifle das diese nur mit Wahlen zu erreichen sind, denn es kommen ja eh immer die gleichen an die Macht. Vermutlich, weil sich die genügend Plakate leisten können. Ich wäre für echte Demokratie, jeder Bürger darf seine Meinung abgeben und die Mehrheit gewinnt eben. Was meint ihr wie schnell z. Bsp. die Zeitarbeitssklaverei abgeschafft wäre.

  • Antwort von volvic 27.04.2009
    meine Meinung:

    http://www.youtube.com/watch?v=OqNaCB2GXBA

    und die der "Ärzte" ;-))

  • Antwort von Lockenzaehler 27.04.2009
    weil es uns relativ gut geht
  • Antwort von Raller 26.04.2009
    der Deutsch ist halt so
  • Antwort von Nudelsternchen 26.04.2009
    es gab doch Revolutionen

    aber ansich : der Deutsch ist halt so

    wenn die Deutschen bei ihrer Revolution einen Bahnhof besetzen, kaufen sie sich vorher eine Bahnsteigkarte

    Lenin

  • Antwort von Teddyle 26.04.2009
    es gab doch Revolutionen

    die letzte war 1989

  • Antwort von ogdan 26.04.2009
    meine Meinung:

    Revolutionen brauchen in der Regel gute Gründe - häufig liegen diese darin begründet, daß die Regierung gegen den Willen des Volkes handelt. Da sich in Deutschland jeder in politischen Parteien engagieren kann, jeder zur Wahl antreten darf, jeder wählen darf und die Regierung sich regelmäßig Wahlen stellen muß, ist der Zweck einer Revolution, nämlich eine andere Regierung einzusetzen, auf einfachererem und unblutigem Weg durch Wahlen zu erreichen.

    Wenn es eine Gruppe gäbe, die mit den Ergebnissen der Wahlen nicht zufrieden wäre, also den Willen der Mehrheit nicht akzeptierte, und dennoch die Regierung stürzen wollte, dann wäre das keine Revolution, sondern ein Putsch oder ein Staatsstreich (wie z. B. von der RAF in den 70ern gewollt). Ich persönlich hoffe, daß es in Deutschland niemals wieder einen Putsch oder einen Staatsstreich geben wird, sondern daß sich viele Menschen politisch engagieren, mitarbeiten und so dazu beitragen, daß Deutschland nach dem Willen der Mehrheit der Deutschen regiert wird und die Rechte der Minderheiten geschützt bleiben.

  • Antwort von Default 26.04.2009
    es gab doch Revolutionen
  • Antwort von Tigger14 26.04.2009
    meine Meinung:

    weil es typisch deutsch ist, sich über alles aufzuregen und zu schimpfen aber im endeffekt bekommst du nicht genug leute zusammen, wenn es darum geht sich aufzulehnen gegen ungerechtigkeiten....dann kneifen alle den schwanz ein und sagen, so schlecht geht es uns doch auch nicht...

  • Antwort von bulli66 26.04.2009
    meine Meinung:

    dem fragesteller ist wohl langweilig

  • Antwort von doensch 26.04.2009
    der Deutsch ist halt so

    es geht bergab, aber solange der durchschnittsdeutsche die auswirkungen net am eigenen leib spürt bleibt er lieber sitzen und schaut dem ganzen weiter zu...

  • Antwort von Joschy0907 26.04.2009
    weil es uns relativ gut geht
  • Antwort von hirnbrannt 26.04.2009
    weil es uns relativ gut geht
  • Antwort von Maja99 26.04.2009
    der Deutsch ist halt so
  • Antwort von abgelehnt83 26.04.2009
    weil es uns relativ gut geht

    Noch!

  • Antwort von freto 26.04.2009
    weil es uns relativ gut geht
Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!