Frage von pommesfreund, 117

Warum gibt es in Deutschland keine freilebenden Nashörner?

Ich habe etwas Land im Siegerland und würde dort gerne Nashörner halten. Zufüttern mit Heu und Silage wäre kein Problem, aber da hätten sie etwas Auslauf und so (mehr als im Zoo). Jetzt meinte ein Bekannter, dass Nashörner nicht in Deutschland leben können. Stimmt das?

Expertenantwort
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 7

Die gab es vor länger Zeit mal. Das Wollnashorn. Es war größer als die heutigen Nashörner und hatte ein sehr langes Fell um sich vor der Kälte zu schützen. es lebte in der kälteren Phase der Eiszeit.  es starb vor etwa  10.000-12.000 Jahren aus. Die heutigen Nashörner sind an einen wärmeren Lebensräume angepasst.  es gibt sie zb in Afrika und Teilen Asien sowie auf Sumatra oder Java. Hier wäre es zu kalt.  Alle Arten sind stark bedroht. Auch sind sie nicht ungefährlich und greifen an wenn sie sich bedroht fühlen.  Auch weil sie unter Artenschutz stehen und Wildtiere sind bekommt man nicht so einfach eine Genehmigung. 

Antwort
von Fuchssprung, 13

Ich finde deine Idee toll! Aber ich denke dass du die Nashörner hier nicht artgerecht halten kannst. Du hast selbst geschrieben, dass du Heu oder Silage zufüttern kannst. Das bedeutet, dass die Nashörner sich hier nicht das ganze Jahr aus der Natur ernähern können. Zusätzlich brauchen sie im Winter wenigstens ein Dach über dem Kopf - und mit diesem Dach über dem Kopf ist das Nashorn kein Wildtier mehr, sondern ein Haustier. Das hat das arme Nashorn nicht verdient.

Wenn du auf eindrucksvolle Tiere stehst, dann nimm eines das an unser Klima angepasst ist. Wie wäre es mit einer kleinen Herde Wisente? Die gehören in unsere Landschaft und machen genau so viel her wie ein Nashorn. Sie ziehen die Leute an von nah und fern und sie brauchen kein Dach über dem Kopf. Außerdem wird bei den Wisenten niemand in der Nacht ins Gehege einbrechen, die Tiere niederschießen und ihnen das Nasenhorn mit der Kettensäge rauben.   

Antwort
von FragaAntworta, 64

Natürlich könnten sie, leben ja auch im Zoo, aber es ist nicht ihre angestammte Heimat, ich nehme ja auch nicht einfach Dich und Deine Familie, und setze auch in der Wüste Gobi ab, da könnte man ja auch leben, irgendwie, zudem dürften die Forderungen Deiner Nachbarn ziemlich ins Geld gehen, wenn das Nashorn dort mal vorbei sieht, und nein auch biologisch betrachtet, gehört das Nashorn nicht nach Deutschland, eigentlich auch nicht in den Zoo.

Antwort
von friesennarr, 55

Sie könnten schon hier leben, aber nicht so wie du dir das vorstellst.

Nashörner sind sehr gefährliche Tiere. Die kannst du nicht einfach auf eine Weide stellen.

Du machst dir einen Scherz hier, richtig?

Antwort
von Jagutok, 73

schau doch mal auf wikipedia unter "Nashorn".

ich denke nicht dass sich so ein Nashorn so weit von seinem natürlichen lebensraum wohl fühlen würde. Und dass das vorhaben ungefährlich ist bezweifle ich auch. Und dass es erlaubt ist, glaube ich auch nicht. 
Woher willst du denn überhaupt ein Nashorn anschaffen? Ebay?

Kommentar von DonkeyDerby ,

Amazon. Und zwar über Prime, schließlich ist das Leben kurz und man will ja nicht 5 Tage auf das dringend benötigte Nashorn warten!

Kommentar von Jagutok ,

Naja, ein gebrauchtes Nashorn ist aber sicher Kostengünstiger.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Kostengünstiger sicher, aber auch Vertrauenssache.

Ich frage mich immer, wenn ich jemanden neu kennenlerne: "Würde ich diesem Menschen ein gebrauchtes Nashorn abkaufen?"

Kommentar von Bitterkraut ,

Zooladen?

Kommentar von critter ,

Aldi Süd nächste Woche

Antwort
von huldave, 38

Du kannst noch so gute Konzepte schmieden
Du wirst nie ein Nashorn bekommen

Kommentar von DonkeyDerby ,

"You'll never gonna have a rhino,

no matter how hard you try.

'Cause rhinos don't belong in dreamer's hands

and that's the reason why...

... you'll never gonna keep a rhino

not in a million years

because the damage that rhinos do

is something that everyone fears...." singalong

Antwort
von DonkeyDerby, 58

Du wirst kaum die Genehmigung zur Haltung von Nashörnern bekommen. Es handelt sich um gefährliche Tiere, deren Haltung nicht nur schweineteuer ist, sondern auch Fachleuten vorbehalten sein sollte.

Wenn Dir der Sinn nach etwas Exotischem steht, informier Dich mal über exotische Haustiere. Schon Wasserbüffel sind eine große Herausforderung und auch nicht ungefährlich, aber immer noch einfacher zu halten als Nashörner.

Kommentar von friesennarr ,

Gibt noch Lamas und Strause.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Jau, Strauß ist auch prima, vor allem die Männchen! Lamas sind dem Fragesteller sicher zu friedlich, er sucht ja sichtlich nach etwas, das Leben und Gesundheit gefährden kann.

Kommentar von Wannabesomeone ,

Ich hab gehört, Alligatoren sollen super kuscheltiere sein. wems nach leben mit Exoten steht, der kann sich wandelnde Blätter holen.

Kommentar von DonkeyDerby ,

Ja, die sind nett und preiswert. Aber auch Vogelspinnen sind hübsch und nicht allzu teuer.

Kommentar von pommesfreund ,

Die Niedlichkeit eines Tiers ist direkt proportional zur Anzahl der Beinpaare, also: Vogelspinne doppelt so niedlich wie Goldhamster!

Kommentar von DonkeyDerby ,

Uiiii, ich kauf mir gleich nen Riesentausendfüßler!!!

Antwort
von Bitterkraut, 18

Habt ihr schon Ferien?

Klar kannst du Nashörner halten, frag bei Kölle-Zoo, die besorgen dir welche.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten