Frage von Fragezeichen84, 147

Warum gibt es in den USA kein Gesetz, dass alle Lehrer zum Tragen einer Dienstwaffe verpflichtet?

Ist für mich die einzige logische Konsequenz . Es liegt mir fern den US Bürgern ihre automatischen Waffen zu verbieten(so wie es Obama will), aber es dreht sich doch alles im Kreis. 1. es passiert ein Attentat an einer highschool , 2.Obama will die automatikwaffen verbieten, 3. der Kongress blockiert das ganze (nicht mal zu unrecht). 4. es passiert wieder ein attentat 5. jetzt geht es mit Punkt 2 weiter

Sie drehen sich im Kreis.

Antwort
von MrHilfestellung, 54

Dann müsstest du jedem Lehrer auch zusätzlich noch eine Ausbildung finanzieren. Viele Lehrer wollen wahrscheinlich gar nicht auf Menschen schießen. Außerdem erzeugt es ein ständig präsentes Gefühl der Angst wenn man ständig Lehrern mit ihren Waffen sieht.

Die einzige logische Möglichkeit ist es das Tragen von Waffen in den USA einzuschränken.

Kommentar von Fragezeichen84 ,

Also, wenn ich ein Schüler einer amerikanischen Highschool wäre , würde ich mich sicherer fühlen, wenn meine Lehrer bewaffnet wären.

Kommentar von MrHilfestellung ,

Ich mich nicht. Ich fühle mich auch nicht sicher wenn bei mir in der Gegend ständig Polizeimannschaftswagen vorbei fahren. Das gibt mir eher das Gefühl einer ständigen Bedrohung.

Kommentar von DrCyanide ,

Ich fühle mich sicher, wenn ich selbst meine Waffe trage.

Kommentar von Galgenvogel1993 ,

Das tragen von Waffen in den USA bereitet keine Probleme. Leute mit Lizenz zum Waffentragen sind im Durchschnitt 5 mal weniger wahrscheinlich GEwaltverbrechen zu begehen.

Und dazu: so gut wie niemand trägt seine Waffe sichtbar am Körper. Schüler würden nichtmal wissen, dass der Lehrer bewaffnet ist.

Antwort
von Galgenvogel1993, 22

Weil das eine Einschränkung der Rechte der Lehrer wäre. Nicht jeder will eine Waffe tragen, willst du die dazu zwingen?

Es reicht, willigen Lehrer die Möglichkeit zu lassen sich zu bewaffnen und ihre Waffe auch verdeckt tragen zu lassen, natürlich, nachdem sie auf Fähigkeit und Zuverlässigkeit geprüft wurden (was ja standard bei Concealed Handgun und Weapon Licences ist)

Dazu: Vollautomatische Waffen sind in den USA an sich verboten. Diejenigen, die noch erlaubt sind, sind jene, die, soweit ich weiß, vor 1986 hergestellt wurden. Für diese Waffen zahlt man schonmal ein paar Zehntausend Dollar und in Verbrechen werden die so gut wie nie benutzt.

Antwort
von ES1956, 21

Weil Lehrer halt Lehrer sind und keine Polizisten. Die Meisten könnten nicht damit umgehen.

Kommentar von Fragezeichen84 ,

Also ich war mal Unteroffizier beim Bund und habe Soldaten an der Waffe ausgebildet und man kann eigentlich nicht zu dumm sein um mit einer Waffe geradeaszuschießen.

Kommentar von ES1956 ,

Es geht auch nicht nur um abdrücken, das kann der größte Depp lernen. Es geht um taktisches Verhalten, Risikoeinschätzung, Nerven, Eigenschutz, und und und ---und letztlich noch ums treffen unter Stress. Nichts davon lernt der Durchschnittssoldat beim Bund. 

Antwort
von ShadowFlake, 42

Weil der Großteil einfach bekloppt ist. Und Feuer lässt sich schlecht mit Feuer bekämpfen. Gibt auch Ausnahmen.

Antwort
von Jokerfac3, 35

Das ist Republikaner-Logik. Es geht darum dass auch Lehrer Amok laufen können, es wäre sinnvoller niemand dürfte Waffen einfach so kaufen. Der Kongress glaubt dann das gleiche wie du, dass die Lehrer dich verteidigen müssen. Aber stell dir vor, ein psychopathischer Schüler klaut dem Lehrer die Waffe. Und dann ?

Kommentar von Galgenvogel1993 ,

Woher weiß der Schüler, welcher Lehrer bewaffnet ist? Wie will er den Lehrer entwaffnen? Wie geht er mit anderen Bewaffnetem Personal um? 

Kommentar von Jokerfac3 ,

Wenn jeder Lehrer eine Waffe hat, erübrigt sich deine erste Frage. Wenn der Lehrer eine Waffe hat, dann ja wohl während der Schulzeit, und wo, könnte ein Schüler bemerken, auch wenn er die Waffe am Körper trägt. Außerdem kann es sein dass der Lehrer dem Schüler körperlich unterlegen ist, der Schüler geht also unter einen Vorwand auf den Lehrer zu, ("Können sie mir die Hausaufgabe erklären) schlägt ihn nieder und nimmt die Waffe an sich. Und ein Amokläufer nimmt den eigenen Tod in Kauf, selbst wenn er von den anderen Lehrern getötet wird, kann er vorher noch Unschuldige verletzen. 

Kommentar von Fragezeichen84 ,

Oder der Lehrer erschießt diesen Schüler.

Kommentar von Galgenvogel1993 ,

Bisher hat noch kein Amokläufer seinen Tod unkontrolliert in Kauf genommen. Deshalb geschahen bis heute auch noch keine Amokläufe in Gebieten, in denen man Waffen tragen durfte (die die in solchen Gebieten versucht worden sind, endeten meist mit der Leiche des Täters).

Sonst, über das verdeckte Tragen von Waffen weißt du nicht viel, oder? Genauso wie über Weapon Retention.

Antwort
von Niklas140102, 44

Lehrer könnten ja einfach Amok laufen und hätten eine Waffe dabei. Besser wäre es 20 Meter um die Schule einen Hohen Zaun anzubringen sodass Man durch eine Kontrolle muss und man so nicht einfach in der 3. Stunde den Lehrer abballern kann

Kommentar von macqueline ,

Die Eingangskontrolle gibt es schon an einigen Schulen.

Antwort
von MiaSidewinder, 39

Und als nächstes hat man dann Schüler, die wegen Ungehorsams ein paar Warnschüsse verpasst bekommen.

Kommentar von Galgenvogel1993 ,

In Utah tragen Lehrer schon seit Jahrzehnten Waffen, ohne das es je zu Warnschüssen, oder Schießereien gekommen ist.

Antwort
von Ansegisel, 36
Kommentar von Galgenvogel1993 ,

Ok. Was haben Suizide mit Schusswaffenbesitz zu tun? Was hat das hier zu suchen? Was haben Gangschießereien oder Morde im Drogenmilleu, die den Großteil der Morde in den USA darstellen, mit Legalwaffen zu tun?

Was die FAZ da abliefert sind die üblichen halbwahrheiten zu dem Thema. Schlechter Journalismus...

Antwort
von macqueline, 29

Als erstes sollte man die Aufbewahrung der legal erworbenen Waffen kontrollieren, ähnlich wie in D. Zum Beispiel wurde durch persönliche Augenscheinnahme durch einen Beamten kontrolliert, wie die Waffen in meinem Haus verwahrt werden.

Kommentar von ES1956 ,

Hatte der sich angemeldet und einen Termin vereinbart?

Kommentar von macqueline ,

Nein, der hat plötzlich an der Tür geklingelt.

Kommentar von Galgenvogel1993 ,

Wie würde eine Aufbewahrungskontrolle einem Gewaltverbrechen vorbeugen?

Kommentar von macqueline ,

Zumindest hätten die Kinder es schwieriger, an die Waffen ihrer Eltern zu kommen. 

Antwort
von Ini67, 52

Ich finde, unser System hier funktioniert ganz leidlich. Ein Verbot von Waffen und eine enge Kontrolle derer, die welche besitzen dürfen. 

DEN 100%igen Schutz gibt es natürlich nicht aber eine deutliche Reduzierung doch sehr wohl. Zumindest einmal was Schülerattentate betrifft.

Von wirklich krimineller Energie will ich mal nicht reden. Zumindest nicht in dem Zusammenhang.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten