Frage von Katzenpfote73, 68

Warum gibt es in den USA eigentlich so viele Nazis, wo doch die Nazis die ehemaligen Erzfeinde der Amis waren?

Antwort
von wfwbinder, 29

Der Begriff Nazi verbindet sich natürlich immer zuerst mit Deutschland.

Aber es gab in der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland auch solche Parteien in anderen europäischen Ländern, die auch aktive Unterstützer waren.

In vielen Ländern gibt es Parteien mit dem Gedankengut. Speziell in den USA  ja auch den Ku Klux Klan, der vom Gedankengut fast noch schlimmer ist, soweit so etwas möglich erscheint.

In den USA gab es in den 30er Jahren eine Nazipartei  gleicher Ausprägung wie in Deutschland, nur eben nicht so groß.

Antwort
von HansH41, 22

In den USA nennen sich solche Leute "Patrioten".

Antwort
von vincentkamer, 33

Nun ja. Eigentlich waren die Nazis nie der Erzfeind der USA. Viele Amerikaner haben sogar damals mit den deutschen sympathisiert. Die Erzfeinde waren eher Japan und später dann die Sowjetunion bzw der Kommunismus.

Antwort
von Spucki12, 33

Nazis sind nicht sofort deutsche Nationalsozialisten. Nazis können auch amerikanische Nationalsozialisten sein, und werden also auch Nazis genannt.

Kommentar von Katzenpfote73 ,

ich war für nen Jahr auf der High-Shool und da gab einige deutsche Nazis an der Schule, die hatten Hakenkreuzbinde am Arm, und öfters den Hitlergruß gemacht. 

Keiner hat sich je aufgeregt darüber oder irgendwas gesagt. Einmal gab es im Ort sogar einen ganzen Nazi-Aufmarsch mit Fahnenträgern und Trommlern und so, wie im Dritten Reich bei uns...

Kommentar von Spucki12 ,

Achso dann meinst du also speziell deutsche Nazis in den USA. Dachte das "Nazis" stand allgemein für Nationalsozialisten.

Kommentar von Katzenpfote73 ,

ja sorry, hab mich nicht ganz korrekt ausgedrückt, insofern nicht Deine Schuld. Klar Nazis gibt es ja auch in Russland und haben wenig mit den deutschen Nazis zu tun ...

Antwort
von Weinberg, 22

Wie kommst du auf "so viele Nazis"? 

Diejenigen sind eine verschwindende Minderheit von Spinnern, welche auf Grund der in den USA geltenden Rede- und Meinungsfreiheit ihre Gesinnung zum Ausdruck bringen können. 

Was bei uns ja so nicht möglich ist....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community